Altcoin-Marktanalyse KW10 – Binance Coin prescht voran, Tron verliert an Boden

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,896.40 $ 1.15%

Die gesamte Marktkapitalisierung sackte in dieser Woche auf 126 Milliarden US-Dollar ab. Während Binance Coin einen Kurssprung von elf Prozent vorweisen kann, musste der Tron-Kurs zehn Prozent abgeben. 

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Tanja Giese

Dargestellt ist die Kursentwicklung der zehn Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung:

Wieder einmal sind wir in einer Seit- bis Abwärtsbewegung gefangen. Der Bitcoin-Kurs kam wieder am selben Kurs wie in der Vorwoche an und auch das Gros der anderen Kryptowährungen zeigte wenig Bewegung. Ausnahmen bilden dabei der Binance-Coin-Kurs auf der einen und der Tron-Kurs auf der anderen Seite: Ersterer konnte elf Prozent zulegen, während letzterer fast denselben Bereich abgeben musste. Binance Coin konnte entsprechend die Top 10 hochklettern und Stellar vom achten Platz stoßen.


Die von dem Gros der Kryptowährungen innerhalb der Top 10 geteilte Seitwärtsbewegung führte zu einer kaum sichtbaren Änderung der Marktkapitalisierung von 128 Milliarden US-Dollar auf 126 Milliarden US-Dollar.

Für fünf der Kryptowährungen kommt man auf bearishe Einschätzungen, für EOS, Litecoin und Stellar sieht die Situation neutral aus und nur für Binance Coin ist das Sentiment bullish. Entsprechend bietet sich für den Großteil eher eine Short Position an, für Binance Coin kann man gerne eine Long Position eingehen und für die Kryptowährungen mit neutraler Einschätzung sollte man abwarten, wie sich der Kurs an den Supports beziehungsweise Resistances verhält.

Beste Kursentwicklung: Binance Coin (BNB)

Seit Anfang 2019 kann sich der Binance-Coin-Kurs nun über dem gleitenden Mittelwert der letzten 20 Wochen halten. Inzwischen konnte dieser MA20 sogar über den gleitenden Mittelwert der letzten 50 Tage steigen. Schließlich konnte der Kurs über das Plateau steigen, welches den Kurs von September bis Mitte November prägte. Alles Zeichen, die für eine weitere positive Entwicklung sprechen.

Ein positiver, aktuell leicht fallender MACD führt gemeinsam mit einem RSI bei 64 und einem hohen Aroon-Up-Signal zu einer bullishen Einschätzung. Nach einem Steigen über die Resistance bei 12,03 US-Dollar bietet sich eine Long Position an, dessen erstes Target bei 13,70 US-Dollar liegt. Als Stop Loss kann man sich am Peak Mitte Februar orientieren und 11,16 US-Dollar ansetzen. Sollte der Kurs unter den Support bei 9,68 US-Dollar fallen, bietet sich eine Short Position an. In diesem Fall wäre ein geeignetes Target bei 8,04 US-Dollar und ein Stop Loss bei 10,56 US-Dollar anzusetzen.

Schlechteste Kursentwicklung: Tron (TRX)


Aktuell kennt der Tron-Kurs nur eine Richtung und die heißt abwärts. Nachdem der Kurs Anfang Dezember über den gleitenden Mittelwert der letzten 20 Wochen steigen konnte, begann Anfang Februar das Straucheln. Der Kurs fiel unter den MA20. Aktuell testet der Kurs die durch den gleitenden Mittelwert der letzten 20 Tage beschriebenen Support.

Der MACD fällt und liegt aktuell unter Null. Auch der RSI ist weit im bearishen Bereich und wird bald die 30 unterschreiten. Das Aroon-Down-Signal steht auf 100 und das Aroon-Up-Signal fällt aktuell unter 40. Insgesamt kommt man deshalb auf eine bearishe Einschätzung, sodass sich derzeit eher eine Short Position anbietet. Als Entry Point bietet sich der erste Support bei ungefähr 0,021 US-Dollar an, während das erste Target bei 0,015 US-Dollar liegt. Als Stop Loss kann man sich am MA50 orientieren und ihn bei 0,022 US-Dollar setzen. Erst ab einem Anstieg über die Resistance bei 0,027 US-Dollar bietet sich eine Long Position an. Für den Stop Loss wählen wir 0,024 US-Dollar, während ein erstes Target bei 0,030 liegt.

Stabilität der Top 10

Zwischen Ethereum und XRP wird es mal wieder knapp: Ein Kursanstieg von guten sechs Prozent würde XRP über Ethereum heben. Sollte der Bitcoin-Cash-Kurs um weitere sieben Prozent fallen, würde Tether an seine Stelle rücken. Schließlich hat der Bull Run Binance Coin in die Nähe von Stellar gerückt: Nur ein Prozent trennt die Marktkapitalisierungen der beiden Kryptowährungen. Schließlich ist die aktuelle Unsicherheit von Tron zu erwähnen: Sollte der Tron-Kurs seinen Abwärtstrend weiter fortsetzen und um elf weitere Prozent fallen, würde Cardano den zehnten Platz innerhalb der Top 10 einnehmen.

Gewinner und Verlierer der Woche

Durchschnittlich sind die Kryptowährungen der Top 100 um fünf Prozent gestiegen und haben etwas besser als Bitcoin performt. Gewinner der Woche sind Ravencoin und Enjin Coin, die ihre Kurse mehr als verdoppeln konnten. Ravencoin werden von einem Listing auf Vertbase profitieren, während Enjin Coin sicherlich noch von den Gerüchten um eine Samsung-Integration zehrt. Verlierer der Woche sind Ontology und Electroneum, die beide mehr als fünfzehn Prozent ihrer Kurse aufgeben mussten.

40 Prozent der Top-100-Kryptowährungen haben schlechter als BTC performt. Der Marktanteil blieb jedoch weiterhin bei 52 Prozent.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Tabellendaten auf Basis von coingecko.com

Chartbilder auf Basis der Daten von bitfinex.com


USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,88 Euro.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany