Anzeige

Von Nutzen und Wert: Welche Rolle der Bitcoin-Kurs bei der Adaption spielt

David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 2 Minuten

David Scheider

Kryptowährungen sind Davids Leidenschaft. Deshalb studiert er jetzt Digital Currency an der Universität Nicosia – und schreibt nebenher für BTC-ECHO. Von Bitcoin hält David einiges, vom allgemeine Hype um die Blockchain-Technologie eher weniger.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC11,679.52 $ 4.69%

„I’m in it for the technology“ – an Bitcoin interessiert mich die technologische Komponente. So oder so ähnlich versucht so mancher sein Interesse am digitalen Gold zu rechtfertigen. Denn: Über Geld spricht man bekanntlich nicht. Doch ist es gerade der Kurs, der das Interesse der Öffentlichkeit am digitalen Gold immer wieder weckt.

Bitcoins Anreizsystem ist komplex. Im Grundsatz steigt mit der Adaption der Kurs. Denn eine höhere Nachfrage können Miner nicht mit einem höheren BTC-Angebot kompensieren. Das Zauberwort heißt Difficulty Adjustment: Treten mehr Miner in den Markt ein, steigt lediglich die Schwierigkeit, einen gültigen Block zu finden. So steigt mit einer höheren Adaption nicht nur der Kurs, sondern auch die Sicherheit des Netzwerks.

Warum die Adaption steigt

Es ist ein wenig wie die Frage nach der Henne und dem Ei. Denn einerseits hat ein Kursanstieg mit Sicherheit einen Zustrom an Kapital zur Folge; man spricht gerne von FOMO, also der Angst, eine Investmentmöglichkeit zu verpassen. Anderseits: Wieso steigt der Kurs überhaupt?

Bitcoin ist eine völlig neue Assetklasse. Eine Bewertung nach etablierten Maßstäben, wie sie etwa im Aktienmarkt zum Einsatz kommen, ist mit Bitcoin nicht möglich. Wie viel ein Bitcoin eines Tages einmal Wert sein kann, weiß folglich niemand so recht. Der Markt befindet sich also in einer langfristigen Preisfindungsphase. Die extreme Volatilität, die sich in den berüchtigten Boom-und-Bust-Zyklen wiederfindet, ist Resultat fehlender Referenzwerte für den wahren Wert von Bitcoin.

Kurs steigt mit Nutzen


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren

Der Kurs eines Guts wie Bitcoin spiegelt letztlich den Nutzen wider, den er Gesellschaft und Anlegern bringt. Der Kurs folgt also dem Nutzen – nicht umgekehrt. Nun ist der wahre Nutzen der Kryptowährung Nr. 1 nicht nur abstrakt, sondern variiert auch zwischen den Marktteilnehmern. Für Bürger von Staaten mit dysfunktionalen Währungen dürften sich die Verheißungen von apolitischen, disinflationären Währungen wohl schneller offenbaren als für Einwohner westlicher Demokratien.

Fakt ist, betrachtet man die langfristigen Gewinne, ist Bitcoin die beste Assetklasse der Welt. Seit Lazslo Hanyecz seiner Tochter eine Pizza spendierte und die Rechnung mit 10.000 BTC beglich, ist der Bitcoin-Kurs um mehrere Millionen Prozent angestiegen.

Während des aktuellen Quartals stieg der Bitcoin-Kurs um 92 Prozent an. Das ist der zweitgrößte Wert seit 2014, wie Josh Olszewicz tweetet.

Nachrichten über eine bevorstehende Institutionalisierung des Krypto-Markts zeugen von steigender Legitimität von Bitcoin & Co. Als Währungsregime profitiert jeder einzelne Marktteilnehmer von einer steigenden Adaption. Schließlich funktionieren Währungen nur, wenn sie universell genutzt werden. Auch vor diesem Hintergrund zeugen Nachrichten über eine zunehmende Institutionalisierung des Krypto-Markts von steigender Legitimität, sprich: Vertrauen.


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.