App herunterladen
Jetzt scannen

Auf einen Blick Das sind die 5 wichtigsten Krypto-News der Woche

Der Bundestag warnt vor dem Web3, MetaMask integriert Krypto-Käufe via Paypal und FTX-Gründer Sam Bankman-Fried wurde verhaftet. Die Top News der Woche.

Dominic Döllel
Teilen
Krypto

Beitragsbild: Shutterstock

| Die wichtigsten Krypto-News der Woche beim gemütlichen Heißgetränk

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin, Ethereum und Co. kompakt im Überblick.

Bundestag: Warnung vor Web3 und Metaverse

In einer zweistündigen Sitzung befasste sich der Bundestagsausschuss für Digitales mit dem Metaverse, Web3 und der Umsetzung des Verbraucherschutzes in dezentralen Krypto-Systemen. Zahlreiche kritische Stimmen betonten allerdings Risiken, die von der Blockchain-Technologie und dem Web3 ausgehen würden.

Auf die Frage, ob “wir in Deutschland das nächste große Ding mal wieder verpassen”, antwortete Dr. Malte Engeler, Richter vom Verwaltungsgericht Schleswig-Holstein, bestimmt: “Wenn wir die technologische Umsetzung von autokratischen Ideologien verpassen wollen, dann bin ich da dabei.” Ein schwarzer Tag für das Web3.

Mehr Informationen findet ihr in diesem ausführlichen Artikel: Experten im Bundestag warnen vor Web3 und Metaverse

Sind Krypto-Investoren weniger bereit, Risiko einzugehen?

Woran das liegt und welche Auswirkungen diese Entwicklung auf den Kryptomarkt haben könnte, lest ihr im neuen On-Chain-Report.

MetaMask und Paypal: Integration von ETH-Käufen

US-Nutzer der Krypto-Wallet MetaMask können ab sofort Ether innerhalb des App-Interface kaufen. Dafür kooperiert die Wallet mit dem Zahlungsdienstleister PayPal. Lorenzo Santos, Produktmanager bei MetaMask erklärt: “Die Integration mit Paypal ermöglicht unseren US-Usern nicht nur den nahtlosen Kauf von Kryptowährungen, sondern auch die einfache Erkundung des Web3-Ökosystems.”

Wann der Dienst auch in Deutschland zugänglich ist, bleibt abzuwarten. Zuletzt war MetaMask negativ aufgefallen, da die Wallet umfangreiche Nutzerdaten sammelt.

Alles Weitere lest ihr hier: MetaMask integriert PayPal-Bezahlfunktion

Sam Bankman-Fried: 115 Jahre im Gefängnis

Der umstrittene FTX-Gründer Sam Bankman-Fried wurde auf den Bahamas verhaftet. Die Anklageschrift umfasst acht Punkte, die meisten davon im Zusammenhang mit Betrug und Geldwäsche. Außerdem soll SBF mit gestohlenen Geldern den Wahlkampf der Demokraten finanziert haben.

“Sam Bankman-Fried erwartet eine Maximalstrafe von bis zu 115 Jahren Gefängnis”, erklärt der US-Steueranwalt Phillip Behrendt gegenüber BTC-ECHO. Dazu käme die Option einer Einziehung aller Wertgegenstände, die in unrechtmäßigem Kontexten erworben wurden.

Podcast

Die Chronologie der Causa FTX könnt ihr im Newsticker nachlesen.

Warum die Interviews Sam Bankman-Fried schaden könnten, erfahrt ihr hier: Das blüht dem FTX-Gründer vor Gericht 

Binance: Bitcoin-Börse gerät unter Druck

Nachdem man bei Binance vom 13. auf den 14. Dezember Geldabflüsse in Höhe von 6,6 Milliarden US-Dollar verzeichnet hatte, gab sich CEO Changpeng Zhao (CZ) weiterhin unbeeindruckt, erklärte sogar, er heiße den “Stress-Test” willkommen.

Nach dem FTX-Zusammenbruch dürfte dies jedoch bei einigen Mitgliedern der Krypto-Community zu einer gewissen Verunsicherung geführt haben. In einem Interview mit dem US-Sender CNBC äußert sich CZ zur aktuellen Lage.

Eine ausführliche Einordnung zum Interiew lest ihr hier: Binance – Angst vor dem Kollaps berechtigt?

FED und EZB: Zinsentscheid schwächt Krypto-Markt

Die US-Notenbank Federal Reserve (FED) hat den US-Leitzins um einen halben Basispunkt – von 4,25 auf 4,75 Prozent – angehoben. Auch die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Steigerung des europaweiten Leitzinses von 2,00 auf nunmehr 2,5 Prozent beschlossen. Der Krypto-Markt korrigierte nach den jeweiligen Mitteilungen im einstelligen Prozentbereich.

“Nun gilt es den Technologie-Index NASDAQ im Blick zu halten. Denn schwächelt dieser, wird es auch für Bitcoin bedeutend schwerer sein, sich zu erholen”, erklärt BTC-ECHO Marktexperte Stefan Lübeck zu der Entscheidung.

Weitere Informationen gibt es hier: Bitcoin korrigiert leicht nach Zinsentscheid der US-Notenbank

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf eToro, der weltweit führenden Social-Trading-Plattform (81% der CFD-Retail-Investoren verlieren Geld).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #72 Juni 2023
Jahresabo
Ausgabe #71 Mai 2023
Ausgabe #70 April 2023