Nationale Kryptowährung: Großbritannien und Russland preschen vor

Quelle: Vladimir Putin, the President of Russian Federation in press conference at the Palace of Versailles in the Battles gallery after a working visit with french President via Shutterstock

Nationale Kryptowährung: Großbritannien und Russland preschen vor

Die britische Zentralbank prüft die Einführung eines Krypto-Pfunds als nationale Kryptowährung. Zur gleichen Zeit wird die Option Krypto-Rubel in Russland vom Staatspräsidenten höchstpersönlich wieder auf den Tisch gelegt. Damit sind die beiden Länder nicht die einzigen, die den Plan einer nationalen, staatlich kontrollierten Kryptowährung verfolgen.

Die Bank of England (BoE) hat ein Forschungsteam ins Leben gerufen, das sich genauer mit der Möglichkeit befassen soll, eine nationale Kryptowährung mit Bindung an das britische Pfund Sterling herauszugeben. Laut der britischen Tageszeitung Telegraph könnte es bereits in diesem Jahr zu ersten Ergebnissen kommen. Das Zeitfenster, in dem das Team an die Zentralbank berichten soll, ist auf 12 Monate angesetzt.

Vorteile, die ein solcher Krypto-Pfund mit sich bringe, sind die Möglichkeit, sein digitales Geld direkt bei der Zentralbank einzulagern sowie die Durchführung größerer Transaktionen nahezu in Echtzeit. Für britische Bürger würde die Ergänzung der eigenen Fiatwährung durch eine an den Wert dieser gebundene Kryptowährung bedeuten, dass Zahlungsvorgänge deutlich einfacher vorgenommen werden könnten.

Diese Vorteile zunutze machen möchte sich auch Russland. Nach Berichterstattung durch die Financial Times hat Staatspräsident Wladimir Putin von oberster Stelle eine tiefere Auseinandersetzung mit dem Thema nationale Kryptowährung angeordnet. Am Ende der Untersuchung könnte im Optimalfall die Entwicklung des Krypto-Rubel stehen.

Neben oben genannten Vorzügen einer eigenen, durch die Zentralbank kontrollierten Kryptowährung spielt vor allem die wirtschaftliche und geopolitische Lage Russlands in der Überlegung Putins eine Rolle. So kann die Kontrolle einer eigenen Kryptowährung dem Land dabei helfen, die vom Westen verhängten Sanktionen zu umgehen. Der Krypto-Rubel, der bereits in der Vergangenheit eingehend diskutiert wurde, wäre dem Fiat-Rubel gleichgestellt.

Die Nachrichten der beiden Länder, sich um die Entwicklung einer eigenen nationalen Kryptowährung zu bemühen, kommt zur gleichen Zeit wie die Ankündigung des Petro-Dollars, einer durch Rohöl gedeckten Kryptowährung für Venezuela. Mit der Einführung einer digitalen Währung für sein Land verfolgt Staatspräsident Maduro jedoch noch ein anderes Ziel: die Bekämpfung der Hyperinflation der landeseigenen Fiatwährung.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
Blockchain

Südkorea hat ein weiteres vielversprechendes Blockchain-Projekt vorzuweisen. Die Verwaltung des Seouler Stadtteils Yeongdeungpo hat damit begonnen, öffentliche Aufträge mithilfe der Blockchain-Technologie auszuschreiben.

Wechselkurs von Petro zu Bolívar auf 1:36.000 angehoben – Inflation hat Venezuela fest im Griff
Wechselkurs von Petro zu Bolívar auf 1:36.000 angehoben – Inflation hat Venezuela fest im Griff
Politik

Nicolás Maduro hebt den Wechselkurs von Bolívar zu Petro auf ein Verhältnis von 1:36.000 an.

USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
Blockchain

Der US-Bundesstaat Vermont will ein Pilotprojekt starten, das den Nutzen der Blockchain-Technologie für Eigenversicherer ausloten soll.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Blockchain

    Südkorea hat ein weiteres vielversprechendes Blockchain-Projekt vorzuweisen. Die Verwaltung des Seouler Stadtteils Yeongdeungpo hat damit begonnen, öffentliche Aufträge mithilfe der Blockchain-Technologie auszuschreiben.

    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    Blockchain

    Die Adaption der Blockchain-Technologie schreitet unaufhörlich voran. Auch in der Autoindustrie scheint sie inzwischen angekommen zu sein.

    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Politik

    Dänemark nimmt Krypto-Investoren unter die Lupe. Nachdem bekannt wurde, dass sich dänische Staatsbürger in Finnland an steuerlich relevanten Geschäften mit Kryptowährungen beteiligten, stehen nun mögliche Verstöße gegen das dänische Steuerrecht im Raum.

    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Altcoins

    Brave, die Firma hinter dem gleichnamigen Browser mit Privacy-Fokus, hat ein neues Feature vorgestellt.

    Angesagt

    Wechselkurs von Petro zu Bolívar auf 1:36.000 angehoben – Inflation hat Venezuela fest im Griff
    Politik

    Nicolás Maduro hebt den Wechselkurs von Bolívar zu Petro auf ein Verhältnis von 1:36.000 an.

    Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
    Bitcoin

    BAKKT-CEO Kelly Loeffler rückt auf Medium mit den neuesten Entwicklungen rund um die ersten physischen Bitcoin Futures heraus.

    USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
    Blockchain

    Der US-Bundesstaat Vermont will ein Pilotprojekt starten, das den Nutzen der Blockchain-Technologie für Eigenversicherer ausloten soll.

    Ethereum: Constantinople Hard Fork wegen Sicherheitslücken abgesagt
    Altcoins

    Das Ethereum-Entwicklerteam hat die lang erwartete Hard Fork Constantinople abgesagt.