Forbes FinTech Top 50: Das sind die Top-Blockchain-Unternehmen

Quelle: Shutterstock

Forbes FinTech Top 50: Das sind die Top-Blockchain-Unternehmen

Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat seine neuste FinTech-Top-50-Liste veröffentlicht. Darunter befinden sich einige – an der Zahl sind es sechs – Blockchain-Unternehmen. Unter anderem ist das Unternehmen hinter der Kryptowährung Nummer zwei gelistet: Ripple.

Es ist wieder soweit: Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat seine Top 50 der FinTech-Unternehmen veröffentlicht. Die Liste ist stark US-dominiert; lediglich ein Unternehmen kommt aus dem europäischen Raum. Hier also die Top-6-Blockchain-Unternehmen von Forbes.

Axoni – New York City

Axoni will nichts Geringeres, als den (zehn Billionen US-Dollar schweren) Derivatenmarkt auf Smart Contracts zu verlegen. Auf ihrem Distributed Ledger können Anleger dann Informationen zu Trades abrufen.

  • Funding: 59 Millionen US-Dollar von Geldgebern wie Goldman Sachs oder JPMorgan.

Bitfury – Amsterdam

Bitfury ist das einzige europäische Blockchain-Unternehmen, das es in die Top-50-FinTech-Unternehmen von Forbes geschafft hat. Das Unternehmen hat sich auf Bitcoin Mining spezialisiert. Ihr aktuelles Anliegen: Gemeinsam mit der Common Foundation in Paraguay die „goldene Gans“ zu melken.

  • Funding: 150 Millionen US-Dollar von Geldgebern wie Korelya Capital, Macquarie Capital oder Dentsu.

Circle – Boston

Circle will unter anderem im Stable-Coin-Business Fuß fassen. Der USD-Coin verspricht, ganz ähnlich wie bspw. Tether, 1 zu 1 von US-Dollarn gedeckt zu sein. Damit bietet er ein attraktives Tradingvehikel für Kryptoanleger.

  • Funding: 246 Millionen US-Dollar von IDG Capital, Bitmain, Breyer Capital, Goldman Sachs und Konsorten.

Coinbase – San Francisco

Coinbase sorgte erst im Dezember letzten Jahres für Aufruhr im Blockchain-Universum. Zunächst als „unbekannter Bitcoin-Wal“ missverstanden, bewegte das Unternehmen eine enorme Menge an BTC. Dies geschah allerdings nur, um sich abzusichern. Denn das Unternehmen bietet unter anderem einen (jetzt noch sichereren?) Verwahrservice für Kryptowährungen.

  • Funding: 525 Millionen US-Dollar von Geldgebern wie Tiger Global Management, Andreessen Horowitz sowie YC Continuity.

Lies auch:  Das sind die 5 reichsten Bitcoin-Besitzer

Gemini

Und noch eine Börse für Kryptowährungen. Bekannt sind hier vor allem die Gründer Tyler und Cameron Winklevoss, die zu den ersten Bitcoin-Investoren und außerdem zu den reichsten Bitcoin-Besitzern zählen.

  • Funding: Winklevoss Capital Management – genaue Zahlen sind nicht bekannt.

Ripple

Das Unternehmen, das mit der zweit- bzw. drittgrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung XRP verbandelt ist, darf in dieser Liste nicht fehlen. CEO Brad Garlinghouse ging einmal sogar so weit zu sagen, dass Ripple besser als BTC sei. Ob das stimmt? Überzeugt euch selbst.

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

  • Funding; Geschätzte 94 Millionen US-Dollar von IDG Capital, SBI Investment, Santander & Konsorten.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Blockchain

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
Unternehmen

Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    Bitcoin

    John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Angesagt

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    Eine vergessene Anlageklasse: Die Anleihe und ihr Comeback durch Security Token
    Kommentar

    Die Meldung ist wie eine Bombe eingeschlagen: Das Berliner Krypto-Start-up Bitbond hat diese Woche bekanntgegeben, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihrem STO-Antrag stattgegeben hat.

    ×
    Anzeige