Operation „Goldene Gans“: Bitfury betreibt Bitcoin Mining in Paraguay
Paraguay, Operation „Goldene Gans“: Bitfury betreibt Bitcoin Mining in Paraguay

Quelle: Shutterstock

Operation „Goldene Gans“: Bitfury betreibt Bitcoin Mining in Paraguay

Die Bitfury Group will gemeinsam mit der Commons Foundation in Paraguay Fuß fassen. Mit ihrem Projekt „Golden Goose“ wollen die beiden Bitcoin-Unternehmen das Thema Kryptowährungen und -Mining nach Südamerika tragen. Und nebenbei die „goldene Gans“ melken.

Bitcoin-Mining hat – vor allem energie- bzw. umwelttechnisch gesehen – nicht den besten Ruf. Die Herstellung neuer Bitcoin erfordert hohen Rechenaufwand, der Proof-of-Work-Konsensmechanismus ist ein Stromfresser. Um Bitcoin Mining künftig weniger umweltschädlich zu gestalten, haben sich nun die beiden Unternehmen Bitfury und Commons Foundation zusammengeschlossen.

Bitcoin Mining: Die goldene Gans von Paraguay?

In einem Projekt, das sie bezeichnenderweise als „Golden Goose“, also als goldene Gans, bezeichnen, wollen sie in Paraguay mobile Datencenter aufbauen. Diese sollen ihren Strom aus Wasserkraft erhalten, laut Pressemitteilung gar von der weltgrößten in Itaipú. Das stelle zunächst kein Problem dar, da Paraguay aktuell ohnehin nur noch 50 Prozent der produzierten Energie verwende. Dementsprechend euphorisch gibt sich der CEO von Bitfury:

Wir wollen die Sicherheit der Bitcoin Blockchain erhöhen. Und zwar sowohl, indem wir unser Hardware-Portfolio verbessern, als auch mit der Ausbreitung unseres Netzwerk auf der ganzen Welt. Bitfury hat es immer als seine Aufgabe gesehen, die Bitcoin Blockchain weltweit zu dezentralisieren. Wir freuen uns darauf, diese Industrie gemeinsam mit unseren Partnern nach Paraguay zu tragen.

Valery Vavilov

Common Foundations, der Partner von Bitfury, plant außerdem, eine Krypto-Exchange in Paraguay zu etablieren. Dafür wollen sie die Analyse-Plattform aus dem Hause Bitfury für die Einhaltung von KYC- und Anti-Geldwäsche-Richtlinien verwenden.

Kryptowährungen in Südamerika

Operation „Goldene Gans“: Bitfury betreibt Bitcoin Mining in Paraguay

Bitcoin und andere Kryptowährungen erfreuen sich in Südamerika wachsender Beliebtheit. Gerade in wirtschaftlich angeschlagenen Ländern wie aktuell Venezuela verwenden mehr und mehr Menschen die Kryptowährung bzw. deren Wertspeicherfunktion. Denn: Wenn die Inflationsrate der eigenen Währung zu hoch ist, kann es bisweilen attraktiver sein, seine Geldreserven in Bitcoin zu „flüchten“. Wie wir kürzlich berichteten, hat die Regierung in Venezuela aufgrund der wachsenden Beliebtheit von Kryptowährungen ein neues Dekret erlassen. Das Land, das zu Beginn 2018 eine eigene Kryptowährung eingeführt hat, will demnach den Handel, das Mining und das Betreiben von Exchanges künftig strenger überwachen.

Mehr zum Thema:

Operation „Goldene Gans“: Bitfury betreibt Bitcoin Mining in Paraguay

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Paraguay, Operation „Goldene Gans“: Bitfury betreibt Bitcoin Mining in Paraguay
Liquid.com sagt Initial Exchange Offering für Gram ab
Altcoins

Der Rechtsstreit zwischen dem Messaging-Anbieter Telegram und der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) dauert an – ein Start des Telegram Open Network ist noch immer nicht in Sicht. Die japanische Bitcoin-Börse Liquid.com hat nun den Token Sale für die geplante Telegram-Kryptowährung Gram abgesagt.

Paraguay, Operation „Goldene Gans“: Bitfury betreibt Bitcoin Mining in Paraguay
Venezuela: Maduro hält an staatlicher Kryptowährung Petro fest
Altcoins

In Mitten von politischen Unruhen, drastischen Sanktionen und einer maroden Wirtschaft setzt Venezuelas Präsident weiter auf seine staatliche Kryptowährung. Dass ausgerechnet der kaum akzeptierte Petro den erhofften Befreiungsschlag bringt, bleibt weiterhin fraglich. Vielmehr sieht es danach aus, dass die Bürger des krisengebeuteten Staates lieber Bitcoin & Co. ihr Vertrauen schenken.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Paraguay, Operation „Goldene Gans“: Bitfury betreibt Bitcoin Mining in Paraguay
Ripple, Ethereum und Iota – Altcoins im Bullenmodus
Kursanalyse

Auch in der dritten Januarwoche können die drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) weiter überzeugen. Die angesprochene Entlastungsrallye setzt sich fort und könnte sich bei weiter anziehenden Kursen in den kommenden Wochen in eine Altcoin-Rallye verwandeln.

Paraguay, Operation „Goldene Gans“: Bitfury betreibt Bitcoin Mining in Paraguay
SIX Swiss Exchange sieht große Zukunft für Krypto-Assets
Unternehmen

Die größte Schweizer Börse sieht für das Trading mit Krypto-Assets eine große Zukunft bevorstehen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der SIX Swiss Exchange hervor.

Paraguay, Operation „Goldene Gans“: Bitfury betreibt Bitcoin Mining in Paraguay
10 Wege, wie sich Banken der Blockchain-Technologie nähern können
Kommentar

Dass die Blockchain-Technologie und mit ihr die Token-Ökonomie den Finanzsektor verändern werden, ist beschlossene Sache. Angesichts dieser Erkenntnis ist die Zurückhaltung vieler Banken besorgniserregend. Welche Maßnahmen Banken treffen können, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Paraguay, Operation „Goldene Gans“: Bitfury betreibt Bitcoin Mining in Paraguay
Weltwirtschaftsforum erkennt Chancen der Blockchain-Technologie
Blockchain

Das Weltwirtschaftsforum hat ein White Paper veröffentlicht, indem es die Chancen durch eine Verwendung der Blockchain in den Arabischen Emiraten unter die Lupe nimmt. Demnach könnte das Land im Mittleren Osten drei Milliarden US-Dollar einsparen.

Angesagt

JPMorgan-Zögling Kadena startet hybrides Blockchain-Netzwerk
Blockchain

Kadena hat eine hybride Blockchain-Plattform gestartet, die als verbindende Schaltstelle zwischen anderen Netzwerken fungiert. Verschiedene Blockchains sollen künftig über das Kadena-Netzwerk zusammenlaufen und miteinander kommunizieren können.

Krypto-Schurken waschen Bitcoin-Beute in Milliardenhöhe
Insights

Das Geldwäschegeschäft mit Kryptowährungen blüht auf. Zu dem Schluss kommt das Analytikunternehmen Chainalysis, das die Geldflüsse von Cyberkriminellen untersucht hat. Die Fährten führen dabei zu Brokern, die hohe Geldbeträge an Börsen waschen.

Liquid.com sagt Initial Exchange Offering für Gram ab
Altcoins

Der Rechtsstreit zwischen dem Messaging-Anbieter Telegram und der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) dauert an – ein Start des Telegram Open Network ist noch immer nicht in Sicht. Die japanische Bitcoin-Börse Liquid.com hat nun den Token Sale für die geplante Telegram-Kryptowährung Gram abgesagt.

Bithumb wehrt sich gegen Steuerbehörde
Unternehmen

Während Nordkorea eine Krypto-Konferenz plant, ist im südkoreanischen Nachbarstaat ein Streit um Bitcoin-Steuern entfacht. Mittendrin: die Krypto-Exchange Bithumb.