Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“
Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“

Jimmy Wales, Mitbegründer von Wikipedia, hat sich in seinen Eröffnungsworten des zweiten Konferenztages der Blockchain-Messe Blockshow in dieser Woche über die Zukunft von Kryptowährungen geäußert. Derzeit befinde sich die Branche definitiv in einer Blase. Noch könne man jedoch nicht wissen, wann diese platze.

Wenn Wikipedia-Mitbegründer Jimmy Wales das so sieht, wird es schon stimmen: Wir befinden uns momentan in einer Blase. Das sagte der gebürtige US-Amerikaner zumindest bei der Blockshow in Berlin: „Im Moment befinden wir uns in einer Blase. Die Krypto-Community ist definitiv in einer Blase. Ich glaube kaum, dass es viele Menschen gibt, die das bezweifeln.“ Ferner sprach er davon, dass sich Anleger davor hüten sollten, falls die Blase platzen würde. Man wüsste außerdem nie, wann dies der Fall ist. Zudem bräuchte die ganze Szene unbedingt „echten Journalismus“, die Informationslage sei momentan alles andere als gut.

Bereits zuvor galt der 51-Jährige nicht gerade als Fan der Kryptowelt. Zuletzt etwa hatte er im Oktober Initial Coin Offerings, sogenannte ICOs, als „absolute Scams“ bezeichnet. Sein Unternehmen Wikipedia hingegen agiert weitaus weniger kritisch. Seit 2014 akzeptiert die kostenfreie Online-Enzyklopädie bereitwillig Spenden in Form von Bitcoin.

Blockshow 2018 – Blockchain im Mainstream?

Neben Wales waren im Zuge der diesjährigen Kryptomesse Blockshow 2018 Anfang der Woche zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Informationstechnologie in Berlin zusammengekommen, um über die Zukunft der Blockchain-Technologie zu diskutieren.


Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Im Panel „Getting Blockchain Investments Mainstream in 2018” etwa diskutierten Teilnehmer unter anderem, wie der Blockchain zum Mainstream-Durchbruch verholfen werden könne. Das Hauptziel dabei sei es, traditionelle institutionelle Investoren zum Sprung in die Kryptowelt zu bewegen. Gerade Schwellenländer könnten dabei eine große Rolle spielen, waren sich die Diskutanten einig. Weitere behandelte Themen waren unter anderem die Blockchain-Anwendung im Internet of Things, Künstliche Intelligenz oder politische Perspektiven der Regulierung.

Boom oder Blase – Bitcoin-Skeptiker hoch im Kurs

Abseits der Blockshow ist Jimmy Wales mit seiner kritischen Prognose nicht allein. Im Angesicht dümpelnder Kurse melden sich in diesem Jahr immer mehr namhafte Figuren besonders des institutionellen Finanzwesens mit Einschätzungen Wort. Anfang des Monats etwa wetterten Warren Buffet, Charlie Munger und Bill Gates gegen Bitcoin, ICOs und Kryptowährungen.

Dabei ist der Vorwurf einer Spekulationsblase alles andere als neu, sondern begleitet den Aufstieg des Bitcoin stetig.

Wer sich eine eigene Meinung bilden und sich genauer mit dem Phänomen Spekulationsblasen in der Kryptowelt auseinandersetzen möchte, sei auf unsere Serie „Von Bitcoin und Blasen“ verwiesen. In unserem Dreiteiler erkunden wir, was Spekulationsblasen ausmacht, ob sich der Bitcoin derzeit in einer Blase befindet und wie die Zukunft aussehen könnte.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“
Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Bitcoin

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“
Mit Kryptowährungen über den Wolken
Unternehmen

Die norwegische Fluggesellschaft Norwegian Air Shuttle führt ein Ticketsystem ein, dass Reisenden künftig den Erwerb von Tickets mit Kryptowährungen ermöglicht. Die Abwicklung der Bezahlfunktion übernimmt die Krypto-Börse Norwegian Block Exchange (NBX).

Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“
Ethereum, Ripple und Iota – Schafft IOTA das Comeback?
Kursanalyse

Die Kurs-Rallye bei allen drei analysierten Altcoins pausiert vorerst und lässt die Kurse von Ripple (XRP) und Iota (IOTA) in Richtung des EMA200 zurückkommen. Ethereum (ETH) stemmt sich weiterhin gegen die Kurskorrektur am Gesamtmarkt und wirkt weiter bullish.

Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“
Adaptions-Boost für Dash?
Altcoins

Dash kann künftig bei noch mehr Anbietern mit Kreditkarte gekauft werden. Das ermöglicht eine Kooperation mit dem israelischen FinTech Simplex. Simplex kann mit Binance, Kucoin und OKEx einige Schwergewichte unter den Bitcoin-Börsen zu seinen Partnern zählen.

Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“
Zwischen gefährlicher Mining-Alternative und attraktiver Ertragsquelle
Kommentar

Die Zinsen für Anleihen purzeln weiter in den Keller und es wird immer schwieriger, planbare Renditen zu erzielen. Entsprechend verwundert es nicht, dass das sogenannte Staking immer mehr Investoren anlockt. Anstatt aufwändiges Mining betreiben zu müssen, reicht es beim Staking, seine Kryptowährungen dem Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Als Gegenleistung können sich Staker über attraktive Zinserträge in der jeweiligen Kryptowährung freuen. Die Binsenweisheit, dass man aufpassen muss, wenn sich etwas zu gut anhört, um wahr zu sein, sollte auch Staking-Enthusiasten eine Warnung sein. Warum Staking zwar eine gute Idee ist, man sich aber auch über die Fallstricke im Klaren sein sollte. Ein Kommentar.

Angesagt

Bitcoin-Kurs in Lauerstellung
Märkte

Der Bitcoin-Kurs konnte sich vom Einbruch am 20. Februar noch nicht gänzlich erholen. Mit aktuell 9.700 US-Dollar reißen sich Bären und Bullen um die Vorherrschaft am Krypto-Markt. Das muss passieren, damit die Bullen den Kampf für sich entscheiden.

Studie: Big Techs mischen den Finanzsektor auf
Regulierung

Die großen Technologie-Konzerne der Welt übernehmen immer mehr Anteile im internationalen Zahlungsverkehr und etablieren sich zunehmend im Finanzsektor. Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde hat nun die Risiken und Chancen dieser Entwicklung in einem Bericht zusammengefasst.

Wie stabil ist das Netzwerk?
Ethereum

Bald soll es zu Ethereum 2.0 kommen. Ist im Rahmen einer neuen Hard Fork mit großen Unsicherheiten im Ether-Ökosystem zu rechnen? Die Vergangenheit zeigt: wohl kaum.

1.300 US-Dollar für einen Bitcoin
Szene

Es gibt frischen Wind im Fall der ehemaligen Bitcoin-Börse Mt.Gox. Denn der Hedgefonds Fortress unterbreitete Anspruchshaltern ein weiteres Angebot.

Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: „Kryptowelt ist absolut, definitiv in einer Blase“

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: