US-Ableger, US-Ableger von Börsenriese Binance feiert Startschuss mit 13 Handelsoptionen

Quelle: Shutterstock

US-Ableger von Börsenriese Binance feiert Startschuss mit 13 Handelsoptionen

Der Malteser Börsenriese Binance feiert den Startschuss seines US-Ablegers. Seit diesem Dienstag stehen amerikanischen Kunden 13 Handelsoptionen mit den derzeit beliebtesten Kryptowährungen zur Verfügung. Um sich zu registrieren, müssen Interessierte jedoch strenge Auflagen erfüllen. Mit Blick auf die immer wieder berichteten Sicherheitslücken von Binance dürfte dies manchen abschrecken.

Ob es die Pläne des eigenen Stable Coins und mutmaßlichen Libra-Konkurrenten Venus sind, immer wieder beklagte Hacker-Attacken oder die hauseigene Wohltätigkeitsorganisation – wer sich mit dem Krypto-Space beschäftigt, kommt am Börsenschwergewicht Binance nicht vorbei. Kaum eine Woche vergeht, in der die Wahl-Malteser nicht von sich reden machen. Nun sorgt das Unternehmen erneut für Schlagzeilen.

Wie der Börsenbetreiber in einem Blogpost verkündet, feiert der US-Ableger der Exil-Chinesen an diesem Dienstag, den 24. September, seinen offiziellen Startschuss. Ab sofort dürfen sich Krypto-Begeisterte US-Amerikaner über insgesamt 13 Handelsoptionen der derzeit meist gehandelten Kryptowährungen freuen. Zu diesen zählen: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP), Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC) und Binance Coin (BNB). Sie können sowohl Fiat-zu-Krypto (gegen US-Dollar) oder Krypto-zu-Krypto (gegen USDT) gehandelt werden.

Um US-Kunden anzuwerben, will Binance nun zunächst bis zum 1. November auf sämtliche Gebühren verzichten. Zudem sollen Krypto-Interessierte über Anmeldeprämien gelockt werden.

Zugleich müssen sich die Kunden beim US-Ableger jedoch auf ein strenges Know-Your-Customer-Prozedere gefasst machen. Hierbei sind Interessenten verpflichtet, neben herkömmlichen Ausweisdokumenten wie etwa einer Passkopie oder einem Führerschein auch ihre Sozialversicherungsnummer zu hinterlegen.


US-Ableger, US-Ableger von Börsenriese Binance feiert Startschuss mit 13 Handelsoptionen
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Was für Sicherheit sorgen soll, dürfte skeptische US-Kunden mit Blick auf die immer wieder berichteten Sicherheitslücken von Binance jedoch eher abschrecken. Vor der Vorstellung einer weiteren Datenpanne, die eigenen Dokumente im Internet zu finden, dürfte es nahezu jedem künftigen Trader grauen.

Binance will Angebot ausbauen

Wie es in der jüngsten Mitteilung vom Montag, dem 23. September, heißt, will Binance das Angebot für die USA schon bald über die derzeitigen Handelsoptionen hinaus erweitern. Eine Reihe weiterer Kryptowährungen durchlaufe demnach noch die interne Prüfung.

Derweil baut auch die Mutterbörse ihr Sortiment stetig aus. In dieser Woche etwa sollen Handelsoptionen für den Altcoin Tezos (XTZ) auf der Plattform der Malteser an den Start gehen – der XTZ-Kurs bedankte sich mit Zuwächsen. Derweil bestätigte das Unternehmen in der vergangenen Woche, künftig OTC-Handelsoptionen mit dem chinesischen Yuan anbieten zu wollen. Aufgrund der ablehnenden Haltung der chinesischen Regierung haben Krypto-Interessierte im Reich der Mitte derzeit kaum Zugang zu Bitcoin-Börsen. Stattdessen müssen sich viele Chinesen mit dem Direkthandel von Kryptowährungen behelfen.

Auch für die US-Konkurrenz von Binance bietet die Woche indes wichtige Neuigkeiten. Nachdem es bereits im Jahr 2017 die ersten Digitalbörsen vormachten, bietet Bakkt als erste reine Krypto-Börse seit Montag seinen Kunden physisch abgewickelte Bitcoin Futures an. Dabei richtet sich das Angebot vornehmlich an institutionelle Investoren wie Fonds oder Banken und ermöglicht Wetten auf den Bitcoin-Kurs mit täglicher und einmonatiger Laufzeit. Bakkt-Manager Adam White sieht in dem Schritt eine wichtige Wegmarke für das Reifen des noch jungen Krypto-Spaces. Entgegen vielerlei Spekulationen zeigt sich der Bitcoin-Kurs derweil wenig beeindruckt von den jüngsten Neuigkeiten.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

US-Ableger, US-Ableger von Börsenriese Binance feiert Startschuss mit 13 Handelsoptionen
Deutsche Börse und Swisscom tokenisieren Wertpapiere
Blockchain

Deutsche Börse und Swisscom haben gemeinsam mit der Falcon Private Bank, Vontobel und der Zürcher Kantonalbank Wertpapiergeschäfte mit tokenisierten Aktien auf Blockchain-Basis abgewickelt. Durch diesen Proof of Concept zeigen die Partnerbanken auf, wie eine Wertpapierabwicklung von Aktien kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) mittels DLT künftig aussehen könnte.

US-Ableger, US-Ableger von Börsenriese Binance feiert Startschuss mit 13 Handelsoptionen
When Lambo? Lamborghini setzt auf Blockchain
Blockchain

Wenn der Bitcoin nicht zum Lambo will, kommt der Lambo eben auf die Blockchain: Lamborghini will seine Autos künftig über eine Blockchain-Lösung zertifizieren.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

US-Ableger, US-Ableger von Börsenriese Binance feiert Startschuss mit 13 Handelsoptionen
GateHub kämpft mit gewaltigem Datenleck – 1,4 Millionen Accounts offengelegt
Sicherheit

Der Wallet-Betreiber GateHub muss mit einem gewaltigem Datenleck kämpfen. Im Zuge eines Hacks gelangten zuletzt die Kontoinformationen von insgesamt 1,4 Millionen Nutzern an die Öffentlichkeit. Ein Sicherheitsexperte will nun die Echtheit der Daten überprüft haben.

US-Ableger, US-Ableger von Börsenriese Binance feiert Startschuss mit 13 Handelsoptionen
Bitcoin ETF: SEC gibt Bitwise-Antrag zweite Chance
Invest

Der Bitwise Bitcoin ETF erhält eine zweite Chance, von der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC durchgewunken zu werden. Was die Behörde zu dem Sinneswandel bewegt hat, ist bislang noch unklar. Die Behörde sammelt nun bis zum 18. Dezember weitere Meinungen zur Causa Bitwise Bitcoin ETF. Mit einer endgültigen Entscheidung ist wohl erst 2020 zu rechnen.

US-Ableger, US-Ableger von Börsenriese Binance feiert Startschuss mit 13 Handelsoptionen
Bearishes Signal? Bitcoin Miner kapitulieren
Bitcoin

Das Bitcoin Hash Ribbon hat sich gedreht. Dies deutet auf die Kapitulation einer Vielzahl von Minern hin. Doch wie berechtigt ist die Angst vor einem Abrutschen des Kurses?

US-Ableger, US-Ableger von Börsenriese Binance feiert Startschuss mit 13 Handelsoptionen
China: Huawei entwickelt Regierungsblockchain
Blockchain

Der chinesische Technologie-Konzern Huawei entwickelt eine Blockchain für die chinesische Regierung, um den Datenaustausch zwischen politischen Institutionen und öffentlichen Behörden zu optimieren. Statt vieler zentraler Datensilos soll mit der Blockchain ein dezentrales Register eingesetzt werden. Huawei schafft somit eine Infrastruktur, die den politischen Interessen der Parteiführung in die Karten spielt.

Angesagt

„Brücke des Vertrauens“: VeChain und Partner lancieren Blockchain-Plattform
Blockchain

Blockchainbasierte Plattformen für das Tracking von Produkten schießen jüngst wie Pilze aus dem Boden. Das aktuelle Beispiel: Foodgates. Die Lebensmittelplattform operiert auf der öffentlichen Blockchain von VeChain, zudem möchte sie eine interkontinentale „Brücke des Vertrauens“ zwischen Frankreich und China schlagen.

Malware-Alarm: Schadsoftware auf Monero-Website führt zu Coin-Verlust
Altcoins

Auf getmonero.com kursiert Schadsoftware. Nach Angaben des Monero Core Teams, ist die offizielle Monero (XMR) Wallet mit Malware belegt. Nutzer sollten kürzlich heruntergeladene Monero Wallets nicht arglos in Betrieb nehmen – es droht der Verlust von eingezahlten Coins.

Deutsche Börse und Swisscom tokenisieren Wertpapiere
Blockchain

Deutsche Börse und Swisscom haben gemeinsam mit der Falcon Private Bank, Vontobel und der Zürcher Kantonalbank Wertpapiergeschäfte mit tokenisierten Aktien auf Blockchain-Basis abgewickelt. Durch diesen Proof of Concept zeigen die Partnerbanken auf, wie eine Wertpapierabwicklung von Aktien kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) mittels DLT künftig aussehen könnte.

Über den Wolken: Hahn Air verkündet Blockchain-Jungfernflug
Blockchain

Der deutschen Charter Airline Hahn Air ist nach eigenen Angaben eine Weltpremiere geglückt. In einem Testlauf gelang der Fluggesellschaft die erste mithilfe von Blockchain-Technologie verwaltete Flugreise. Dabei wurden Angebot, Reservierung und Bezahlung der Tickets vollständig mithilfe der Open-Source-Plattform des Schweizer Blockchain-Start-ups Winding Tree abgewickelt.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: