Zum Inhalt springen

Transaktionskosten

Coinbase Bitcoin-Börse macht zwei Milliarden USD Umsatz
Coinbase: 2 Milliarden US-Dollar Umsatz mit Transaktionsgebühren

Bei einer Podiumsveranstaltung der Zeitschrift Vanity Fair plaudert Coinbase CEO Brian Armstrong ein wenig aus dem Nähkästchen. Dabei offenbart er, dass seine Firma seit 2012 allein mit Transaktionsgebühren fast zwei Milliarden US-Dollar Umsatz machte. Profitabel ist Coinbase erst seit 2017.

Unternehmen| Lesezeit: 1 Minuten
24.10.2019
MasterCard plant Blockchain-Lösung mit R3
MasterCard und R3 entwickeln Blockchain-Zahlungssystem

Der Kreditkartenriese MasterCard möchte im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr für frischen Wind sorgen. Dafür ging der Konzern nun eine Kooperation mit R3, den Entwicklern von Corda, ein.

Blockchain| Lesezeit: 2 Minuten
12.09.2019
Unocoin erhöht Transaktionsgebühren drastisch

Unocoin, Indiens beliebteste Bitcoin Wallet, hat ihre Transaktionsgebühren drastisch erhöht. Obwohl damit zu rechnen war, haben wir es hier mit einer problematischen Entwicklung zu tun.

Bitcoin| Lesezeit: 2 Minuten
14.11.2017
PayPal: neue Direkt-Überweisung will Konkurrenz machen

PayPal, ein längst vergessener Rivale für Kryptowährungen aus alten Zeiten, kündigte nun eine "instant" Überweisung zwischen Dienstleistern und Banken an. Man müsse lediglich eine 25 Cent Gebühr zahlen - ein Comeback? Beta Tester

Unternehmen| Lesezeit: 1 Minuten
04.07.2017
Footer
Zur Startseite

Das deutschsprachige Bitcoin- und Blockchain-Leitmedium seit 2014. Aktuelle News, Kurse und Ratgeber zu den Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen.

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte, Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Disclaimer: Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.