Zum Inhalt springen

Dash

DASH Netzwerk
Coin der WocheDash Core Group ohne CEO und ohne Plan?

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass der langjährige CEO Ryan Taylor zurücktritt. Wie es aussieht, haben die weniger Token-reichen Masternodes gegenüber schweren Walen durch ihren Zusammenschluss einen Sieg errungen. Denn, Taylors Position sorgte schon lange für ein Zerwürfnis in der Community.

Insights| Lesezeit: 5 Minuten
26.02.2022
Pferderennen
AltseasonDash und Cosmos (ATOM) dank Staking außer Rand und Band

Vom Aufschwung am Krypto-Markt profitiert nicht nur das Aushängeschild Bitcoin. Auch die Altcoins legen eine beachtliche Rallye hin. Zu den Top-Performern zählen Dash und Cosmos (ATOM), an denen sich die unterschiedlichen Wirkkräfte des Krypto-Markts zeigen.

Altcoins| Lesezeit: 3 Minuten
16.02.2021
computer-tastatur-mit-einer-roten-copy-paste-taste
Ghost CoinIst der Privacy Coin von John McAfee ein PIVX-Plagiat?

Allzu lange ist es nie still um das Enfant terrible der Krypto-Szene. Denn erneut steht John McAfee im Mittelpunkt einer Kontroverse. Dieses Mal geht es um Plagiatsvorwürfe gegen seinen geplanten Ghost Coin. Es folgt ein chronologischer Überblick.

Altcoins| Lesezeit: 3 Minuten
22.05.2020
Dash mit Kreditkarte kaufenAdaptions-Boost für Dash?

Dash kann künftig bei noch mehr Anbietern mit Kreditkarte gekauft werden. Das ermöglicht eine Kooperation mit dem israelischen FinTech Simplex. Simplex kann mit Binance, Kucoin und OKEx einige Schwergewichte unter den Bitcoin-Börsen zu seinen Partnern zählen.

Altcoins| Lesezeit: 2 Minuten
21.02.2020
Meinungs-ECHOIOTA, DASH und Bitcoin im Kreuzfeuer der Kritik

Ist Dash wirklich die Kryptowährung Nummer eins in Venezuela? Podcaster Peter McCormack bezweifelt das stark. Unterdessen schlug vor allem der Angriff auf IOTA hohe Wellen im Meer der Kryptowährungen, die – wenn es nach dem US-amerikanischen Ökonom Prof. Steve Hanke geht –noch einen langen Reifeprozess vor sich haben. Das Meinungs-ECHO.

Szene| Lesezeit: 4 Minuten
17.02.2020
Dash-Kurs im AufwindBitcoin Suisse führt Dash Staking ein

Bitcoin Suisse ermöglicht ihren Kunden das Staking von Dash. Im Gegensatz zum regulären Staking via Masternode muss dazu keine Mindestrücklage von 1.000 DASH (aktuell rund 55.000 US-Dollar) hinterlegt werden.

Investment| Lesezeit: 2 Minuten
07.01.2020
InsightsWas ist Dash (DASH)?

Dash – kurz für Digital Cash – ist eine Kryptowährung, die zunächst im Jahr 2014 entstanden ist. Was steckt hinter dem Projekt?

Wissen| Lesezeit: 2 Minuten
02.01.2020
AltcoinsOffenes Testnet zu Dash Evolution gestartet

Mit Evolution möchte Dash eine Plattform veröffentlichen, die Entwicklern und Nutzern eine einfachere Interaktion mit der Blockchain ermöglicht. Zu den Funktionen zählen Benutzernamen, dApps sowie eine dezentrale API. Die Infrastruktur für diese Funktionen liefert das Masternode-Netzwerk, welches aus fast 5.000 Servern besteht.

Altcoins| Lesezeit: 3 Minuten
31.12.2019
Proof of Stake soll Dash Leben einhauchen
KonsensverfahrenProof of Stake soll Dash-Netzwerk Leben einhauchen

Dash hatte 2019 im Vergleich zu den Vorjahren mit einer schwachen Marktkapitalisierung zu kämpfen. Gründe dafür liegen laut Ryan Taylor in der Vergütungsstruktur des Netzwerks, das eine Verteilung der Blockrewards an Miner und Masternodes vorsieht. Daher hat der CEO nun eine Änderung des Konsensverfahrens in Erwägung gezogen. In Zukunft könnte statt eines Proof of Work ein Proof of Stake zum Einsatz kommen.

Altcoins| Lesezeit: 2 Minuten
09.12.2019
Footer
Zur Startseite

Das deutschsprachige Bitcoin- und Blockchain-Leitmedium seit 2014. Aktuelle News, Kurse und Ratgeber zu den Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen.

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte, Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Disclaimer: Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.