Zum Inhalt springen

Käufer gesucht Wollte Nuri das Bankhaus von der Heydt kaufen?

Noch im Januar stand die Krypto-Börse BitMEX kurz davor, das Bankhaus von der Heydt zu übernehmen. Im März war die Übernahme jedoch bereits vom Tisch. Auf der Suche nach einem neuen Käufer soll auch Nuri Interesse angemeldet haben.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Nuri

Beitragsbild: Nuri

| Nuri meldete am 9. August 2022 Insolvenz an.
  • Wie aus einem Bericht von Finance Forward und Finanz-Szene hervorgeht, soll die Krypto-Bank Nuri an einer Übernahme des Münchner Bankhauses von der Heydt interessiert gewesen sein.
  • Der Artikel bezieht sich dabei auf mehrere Quellen, die bestätigt haben sollen, dass Nuri noch im Frühjahr in Betracht gezogen habe, die Bank zu übernehmen.
  • Erst vor kurzem meldete Nuri jedoch Insolvenz an. Grund dafür soll eine nicht zustande gekommene Finanzierung mit Pavillon Capital gewesen sein. Mehr dazu hier.
  • Nuri musste bereits im Mai 20 Prozent seiner Belegschaft entlassen. Damals hat CEO Kristina Walcker-Mayer mit BTC-ECHO über die aktuelle Situation des Unternehmens gesprochen.
  • Anfang des Jahres plante ursprünglich die Krypto-Börse BitMEX, das Bankhaus von der Heydt aufzukaufen. Nur drei Monate später ist der Deal jedoch geplatzt – BTC-ECHO berichtete.
  • Der Grund für die gestrichene Übernahme ist derzeit nicht bekannt. Seitdem hat sich das Bankhaus von der Heydt einem Führungswechsel unterzogen.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.