Bloomberg-Analyst Solana-ETF Entscheidung kommt spätestens bis März 2025

Schon in acht Monaten könnte der Solana-ETF zur Realität werden. Das meint der Senior ETF-Analyst von Bloomberg, Erich Balchunas.

Giacomo Maihofer
Teilen
Solana

Beitragsbild: Shutterstock

| Winkt die SEC den Solana ETF durch?
  • Zwei Anträge, eine Deadline: Bis März 2025 kann man die Entscheidung für den Solana-ETF erwarten.
  • Das schreibt Eric Balchunas auf X (ehemals Twitter), der Senior ETF-Analyst von Bloomberg.
  • Eine Chance für Erfolg sieht er allerdings nur, wenn Trump die Präsidentschaftswahlen gewinnt. Unter Biden würde der Antrag abgelehnt.
  • Trump geriert sich als “Pro-Krypto-Präsident” und viele in der Branche versprechen sich von seinem Sieg einen Machtwechsel auch in der Krypto-Politik.
  • Ein großer Stolperstein: Die SEC sieht Solana explizit als Wertpapier. Das hat sie in Klagen gegen Binance und Coinbase im Sommer 2023 zum Ausdruck gebracht.
  • Nach dieser Definition ist kein Spot-ETF möglich.
  • Was die Entwicklung zusätzlich positiv beeinflussen könnte: der FIT21 Act. Das Krypto-Gesetz wird aktuell in den USA diskutiert. Es fordert explizit eine Aufteilung der Befugnisse im Bereich Krypto zwischen der SEC und der CTFC, der US-amerikanischen Warenaufsicht. Das beinhaltet auch eine rechtliche Klarheit darüber, was als Ware und was als Wertpapier angesehen werden sollte.
  • 21Shares und VanEck reichten vor kurzer Zeit die ersten Anträge für einen Solana-ETF ein.
  • Mehr zu den Chancen für einen Solana-ETF lest ihr hier.
  • Sollte er wahr werden, könnte Solana auf über 1.000 US-Dollar steigen.
Du möchtest Solana (SOL) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und bei welchen Anbietern du einfach und seriös echte Solana (SOL) kaufen kannst.
Solana kaufen