ADA 17 Prozent im Plus Coinbase führt Staking Rewards für Cardano ein

Der Krypto-Riese aus den USA bietet nun auch Staking Rewards für Cardano an. Im Laufe des Jahres wolle man eine ähnliche Funktion auch für andere Coins offerieren.

Daniel Hoppmann
Teilen
Coinbase

Beitragsbild: Shutterstock

  • Cardano (ADA) kann nun auf Coinbase gestakt werden. Das gab die US-Kryptobörse gestern Abend in einer Pressemitteilung bekannt.
  • Nutzer können jetzt ihre ADA auf der Handelsplattform verschließen, um passives Einkommen zu erwirtschaften. Coinbase gibt die prozentuale Jahresrendite (APY) mit 3,75 Prozent an.
  • Dafür muss zunächst eine allgemeine Halteperiode von 20 bis 25 Tagen erreicht werden. Danach werden Belohnungen alle drei bis fünf Tage ausgeschüttet, heißt es in der Pressemitteilung.
  • Das Cardano-Netzwerk legt die Rendite in Abhängigkeit von der Anzahl der Staking-Teilnehmer fest. Coinbase schüttet die Rendite abzüglich einer Provision an ihre Kunden aus. Insgesamt nahm die Handelsplattform 2,2 Milliarden US-Dollar aus Gebühren und Provisionen ein.
  • Der Kryptomarkt nahm die Nachricht derweil positiv auf. Der Kurs der nativen Kryptowährung ADA liegt laut Coingecko aktuell fast 17 Prozent im Plus. Derzeit handelt der Coin bei 1,14 US-Dollar.
Du willst Kaspa (KAS) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Kaspa (KAS) kaufen kannst.
Kaspa kaufen