Zum Inhalt springen

Nach CEO-Rücktritt Bitmex entlässt 30 Prozent der Belegschaft

Erst letzte Woche ging Bitmex-CEO Alexander Höptner. Nun entlässt die Kryptobörse 30 Prozent der Arbeitnehmer und ändert ihre Strategie.

Dominic Döllel
 | 
Teilen
Bitmex

Beitragsbild: Shutterstock

| Bereits Anfang des Jahres wurden 75 Stellen gestrichen.
  • Die Krypto-Börse Bitmex hat ein Drittel ihrer Belegschaft abgebaut, um sich von ihrer “Beyond Derivatives”-Strategie zu entfernen. Das berichtet The Block und beruft sich auf einen Bitmex-Pressesprecher.
  • Entsprechend will man den Fokus darauf richten, die “Handelserfahrung mit Krypto-Derivaten bereitzustellen, an die sich die Investoren wenden können”.
  • “Wir werden uns wieder auf Liquidität, Latenzen und eine lebendige Derivate-Community, einschließlich des BMEX-Token-Handels konzentrieren”, heißt es weiter.
  • Bedauern würde man unterdessen die personellen Entscheidungen. Erst letzte Woche war Alexander Höptner mit sofortiger Wirkung als CEO der Krypto-Börse zurückgetreten.
  • Die betriebswirtschaftliche Entscheidung kommt nicht überraschend.
  • Noch 2020 dominierte Bitmex den BTC-Future-Handel mit 35 Prozent Marktanteil. Mittlerweile ist dieser auf knapp 2 Prozent geschrumpft.
  • Binance hat übernommen. Mehr dazu hier.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.