Premierminister Südkoreas: Kryptowährungen korrumpieren unsere Jugend

Quelle: Two young men check their phones on the subway in South Korea via Shutterstock

Premierminister Südkoreas: Kryptowährungen korrumpieren unsere Jugend

Der südkoreanische Premierminister Lee Nak-yeon ist davon überzeugt, dass digitale Währungen wie der Bitcoin einen schlechten Einfluss auf Heranwachsende haben. Kryptowährungen könnten illegale Aktivitäten wie den Drogenhandel fördern, weil immer mehr junge Koreaner das schnelle Geld machen wollen.

Premierminister Lee Nak-yeon sah sich am Dienstag nach einer Kabinettssitzung offenbar dazu genötigt, den positiven Kursverlauf des Bitcoin öffentlich zu kommentieren. Das wachsende Spekulationsgeschäft mit Kryptowährungen führe seiner Meinung dazu, dass vermehrt junge Koreaner in den Verkauf von Drogen hineingezogen werden. Auch befürchtet Nak-yeon für sein Land den Anstieg illegaler Geschäfte nach dem Schneeballsystem.

“Es gibt Fälle, bei denen junge Koreaner, einschließlich der Studenten, ins Geschäft einsteigen, um das schnelle Geld zu verdienen. Virtuelle Währungen werden bei illegalen Aktivitäten wie dem Drogenhandel oder dem Multi-Level-Marketing für Betrügereien verwendet“,

sagte Lee in seinem offiziellen Statement, welches vom Nachrichtensender CNBC  ins Englische übersetzt wurde. Diese Entwicklung könne zu ernsthaften Schäden oder zu krankhaften sozialen Phänomenen führen, wenn man darauf nicht reagiert, führte er an.

Bisher haben die südkoreanischen Aufsichtsbehörden auf das Thema Kryptowährungen eher skeptisch reagiert. Im September dieses Jahres kündigte die Regulierungsbehörde an, die Ausgabe neuer Initial Coin Offerings (ICOs) zu verbieten. Damit folgte die Finanzbehörde dem Beispiel Chinas, wo kurz zuvor diese recht neue und unregulierte Form des Crowdfundings untersagt wurde. Nach eigenen Angaben wollte man durch das Verbot weiteren Betrugsversuchen im südkoreanischen Finanzsektor zuvorkommen.

Nach Medienberichten konnte dies das Interesse des südkoreanischen Volkes an Kyptowährungen bislang nicht bremsen. Am Handelsvolumen des globalen Bitcoin-Marktes sollen die Südkoreaner mit zirka 18 % beteiligt sein.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
Bitcoin

Bitcoin-Skalierung leicht gemacht. Lightning Labs lanciert die erste Desktop-Version seines Clients auf dem Bitcoin Mainnet.

Mt.Gox-Gläubiger schöpfen neue Hoffnung: Kompensation auch ohne Antrag möglich
Mt.Gox-Gläubiger schöpfen neue Hoffnung: Kompensation auch ohne Antrag möglich
Bitcoin

Dürfen die Gläubiger von Mt.Gox doch noch auf eine Entschädigung hoffen?

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Politik

    Die amerikanische Wallet-Betreiber AirTM hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Unter dem Titel „Airdrop Venezuela“ sammelt die Organisation eine Million US-Dollar für Venezuela.

    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    Blockchain

    Die Nützlichkeit der Blockchain-Technologie wird inzwischen von keiner ernstzunehmenden Stimme mehr in Frage gestellt.

    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    Unternehmen

    Gemeinsam mit dem Schweizer Investment-Unternehmen Final Frontier verkündet der Mining-Riese Bitfury in dieser Woche den Startschuss eines gemeinsamen Krypto-Fonds.

    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Blockchain

    Der Elektronikhersteller Samsung plant Berichten zufolge eine eigene Blockchain. Auch einen Token möchten die Südkoreaner emittieren.

    Angesagt

    Société Générale emittiert ihre erste Anleihe als Security Token
    Invest

    ‌Die französische Großbank Société Générale hat ihren ersten tokenisierten Pfandbrief herausgegeben.

    Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
    Bitcoin

    Bitcoin-Skalierung leicht gemacht. Lightning Labs lanciert die erste Desktop-Version seines Clients auf dem Bitcoin Mainnet.

    STO: Der digitale Börsengang für den Mittelstand
    Sponsored

    Security Token Offerings (STOs) haben in den letzten Monaten sehr viel Aufmerksamkeit erhalten.

    Kein Kavaliersdelikt: Musterschüler muss wegen Bitcoin-Diebstahl ins Gefängnis
    Sicherheit

    In den USA erhielt ein 21-jähriger Krypto-Dieb eine langjährige Haftstrafe.