Zum Inhalt springen

KuCoin, Polygon und ApeCoin Rote Zahlen am Krypto-Markt: Diese Altcoins trifft es am härtesten

Die jüngste Krypto-Korrektur geht an keinem der Top-50-Altcoins spurlos vorbei. Am schlimmsten betroffen: KuCoin, Polygon und ApeCoin.

Paol Hergert
 |  Lesezeit: 4 Minuten
Teilen
Kapital Krypto Rot Kurs

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Werte fast aller großen Kryptowährungen rauschen zurzeit gen Süden.

Wenn man den aktuellen Zahlen am Krypto-Markt etwas Gutes abgewinnen möchte, dann kann man immerhin feststellen, dass der Seitwärtstrend endlich vorbei ist. Doch nicht die Bullen haben das Rennen gemacht, sondern zur Stunde sind es die Bären, die die Oberhand haben. Die Gesamtmarktkapitalisierung ist erstmals seit Januar 2021 unter die psychologisch wichtige Marke von einer Billion US-Dollar gesunken, Bitcoin hat die 30.000 US-Dollar nicht nur nicht zurückerkämpft, sondern muss sich anschicken, nicht unter die 20.000-Dollar-Marke zu fallen und auch Ethereum verbucht heftige Verluste.

Gleichzeitig kämpfen Lending-Protokolle wie Celsius ums Überleben, Ethereum muss womöglich seine Konsensumstellung vertagen und der TRON-Stablecoin USDD droht, sich vom US-Dollar zu entkoppeln.

Ein Blick in die Top- und Flops der größten 50 Kryptowährungen verrät: Kein einziger (Alt-)Coin erreicht grüne Zahlen. Die “Gewinner” des Tages sind diejenigen Kryptowährungen mit den geringsten Verlusten – oder Stablecoins.

Die Verlierer des Tages haben es im Gegenteil in sich. Im Folgenden die größten von ihnen im Überblick.

KuCoin (KCS) Kurs: Fast ein Viertel des Wertes eingebüßt

KuCoin Token (KCS) Kurs im 24-Stunden-Vergleich. Quelle: Coinmarketcap

Der native Token der gleichnamigen Kryptobörse ermöglicht vergünstigte Konditionen und spezielle Rewards im KuCoin-(KCS)-Ökosystem. Im 24-Stundenvergleich musste der Kurs des Altcoins zu Redaktionsschluss 23,21 Prozent abgeben.

Zurzeit handelt KuCoin (KCS) zu einem Kurs von 11,15 US-Dollar. Das Allzeithoch stellte der Altcoin am 1. Dezember vergangenen Jahres bei 28,83 US-Dollar auf – bis dahin sind es noch über 60 Prozent.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter

Polygon (MATIC) Kurs: Layer-2-Lösung mit herben Verlusten

Polygon (MATIC) Kurs im 24-Stunden-Vergleich. Quelle: Coinmarketcap

Polygon ist eine Layer-2-Lösung für Ethereum. Das Projekt hilft dabei, Anwendungen und dApps auf der Blockchain schneller und kostengünstiger zu machen. Ethereum ist momentan nur in der Lage, 30 Transaktionen pro Sekunde auszuführen, oft zu hohen Gebühren. Polygon erhöht die Geschwindigkeit auf 65.000 Transaktionen pro Sekunde. Erst kürzlich berichtete BTC-ECHO darüber, dass die dApp-Landschaft auf Polygon sich binnen eines halben Jahres versechsfachen konnte.

Im aktuellen Bärenmarkt hilft das dem Kurs des Krypto-Projektes jedoch herzlich wenig. Mit einem Verlust von 19,7 Prozent innerhalb der letzten 24 Stunden muss der Polygon (MATIC) Kurs etwa ein Fünftel seines Wertes abgeben.

Ein MATIC Token handelt zur Stunde zu einem Kurs von 0,415 US-Dollar. Sein Allzeithoch erreichte der Altcoin am 27. Dezember 2021 – bei 2,92 US-Dollar.

ApeCoin (APE) Kurs: Die Talfahrt geht weiter

ApeCoin (APE) Kurs im 24-Stunden-Vergleich. Quelle: Coinmarketcap

Der drittgrößte Verlierer in den Altcoin-Top-50 hört auf den Namen ApeCoin (APE) und wird zu Redaktionsschluss zu einem Kurs von 3,46 US-Dollar gehandelt. Damit hat er im 24-Stunden-Vergleich 19,6 Prozent eingebüßt. Im Wochenvergleich sieht es deutlich düsterer aus: 43,4 Prozent Verlust. Auf Monatssicht wird es auch nicht besser: Minus 59,67 Prozent. Da kann man statt von Korrektur schon von einem Crash sprechen. Bis zu seinem Allzeithoch von 26,7 US-Dollar ist es jedenfalls noch ein (sehr) weiter Weg.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.