Zum Inhalt springen

Alles im Blick Das sind die 5 wichtigsten Krypto-News der Woche

Sparkassen gegen Bitcoin, SEC wird verklagt und MiCA endlich beschlossene Sache. Das sind die wichtigsten Krypto-News der Woche.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Bitcoin Toast

Beitragsbild: Shutterstock

| Es wird nie langweilig: Schon wieder ist eine ereignisreiche Woche im Krypto-Space zu Ende.

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin und Co. kompakt im Überblick.

Sparkassen entscheiden sich gegen Bitcoin

Die Woche hat bereits mit einer Hiobsbotschaft begonnen. Stand noch in den letzten Wochen zur Debatte, dass die deutschen Sparkassen eine Wallet einführen könnte, die Kryptowährungen unterstützt, hat sich die traditionelle Bank nun gegen Bitcoin und Co. entschieden.

Was unser Chefredakteur Sven Wagenknecht von dem Entschluss hält, hat er in einem Kommentar verfasst: Sparkassen gegen Bitcoin – Ein bedauerliches Eingeständnis

Podcast

Grayscale klagt gegen die SEC

Schon wieder musste ein Bitcoin-ETF aus dem Hause Grayscale dran glauben. Zum wiederholten Mal lehnte die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC den entsprechenden Antrag ab.

Das Unternehmen scheint inzwischen genug zu haben: Grayscale hat vor, gegen die Behörde zu klagen. Man sei auf dieses Szenario vorbereitet gewesen, erklärte der Vermögensverwalter. Durch die rechtlichen Schritte möchte man die SEC dazu bewegen, die Entscheidung nochmals zu überdenken.

Weitere Details lest ihr in diesem Beitrag: Grayscale klagt gegen die SEC – wegen abgelehntem Bitcoin-ETF

Massenentlassungen bei Bitpanda

Die Nachrichten von Krypto-Start-Ups, die Mitarbeiter:innen entlassen müssen, überschlagen sich schon fast. Jetzt sprach auch das österreichische Unicorn Bitpanda über die schwierige Situation, mit der das junge Unternehmen zu kämpfen hat.

Man habe Fehler beim “Einstellungstempo” begangen, heißt es in einem Blogpost. Demnach müssen aufgrund der aktuellen Marktbedingungen 270 Mitarbeiter:innen das Unternehmen verlassen.

Mehr Informationen lest ihr hier: Bitpanda entlässt Hunderte Mitarbeiter

MiCA-Regulierung endgültig beschlossen

Das Hin und Her um ein eventuelles Verbot von Proof-of-Work-Kryptowährungen – darunter Bitcoin – hat jetzt ein Ende gefunden. Die “Markets in Crypto-Assets” (MiCA) Regulierung ist mittlerweile beschlossene Sache.

Besonders Geldwäsche mithilfe von Kryptowährungen möchte man durch die neue Regulierung eindämmen. Aber auch die polarisierende Umweltdebatte greift man mit den Richtlinien auf.

Mehr Details findet ihr in diesem Artikel: MiCA – EU beschließt Bitcoin-Regulierung

OneCoin-Betrügerin auf FBI-Fahndungsliste

Mehr als 3 Milliarden US-Dollar soll Ruja Ignatova durch einen mutmaßlichen Krypto-Scam von Investor:innen gestohlen haben. Seit 2017 ist die Mitgründerin des bulgarischen Krypto-Unternehmens OneCoin jedoch von der Bildfläche verschwunden – und mit ihr jede Spur.

Das FBI setzte nun Ignatova – auch bekannt als “Krypto-Queen” – auf seine Fahndungsliste der zehn meistgesuchten Verbrecher. Der Vorwurf: Ignatova soll falsche Aussagen gemacht haben, damit Menschen in die vermeintliche Kryptowährung investierten.

Mehr dazu in diesem Videobeitrag: Die “Krypto-Queen” ist nun eine der zehn meistgesuchten Verbrecher des FBI

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.