Zum Inhalt springen

Es wird ernst Grayscale klagt gegen die SEC – wegen abgelehntem Bitcoin-ETF

Die US-Finanzaufsicht SEC lehnte erneut den Antrag von Grayscale für einen Bitcoin-ETF ab. Nun soll ein Gericht entscheiden.

Giacomo Maihofer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Grayscale

Beitragsbild: Shutterstock

| Ab vors Gericht: Grayscale klagt gegen die SEC.
  • In der Klage wird ein US-Gericht dazu aufgefordert, die Entscheidung der SEC zu überprüfen.
  • Der Fall schlägt sehr hohe Wellen im Krypto-Space. Sollte das Unternehmen gewinnen, wäre das ein Sieg für die Legitimität von Bitcoin.
  • Es würde gleichzeitig potenziell Millionen neuen US-Investoren Zugang zum digitalen Gold geben.
  • Die SEC befindet sich gerade auch in einem Rechtsstreit mit Ripple. Es geht darum, ob der Token ein unregistriertes Wertpapier sei. Bisher scheint es für Ripple gut zu laufen.
  • Grayscale wurde 2012 in den USA gegründet und ist heute einer der größten Krypto-Vermögensverwalter der Welt.
Der Wallet-Vergleich 2022
Wir zeigen dir im BTC-ECHO-Ratgeber die besten Wallets, mit denen du deine Krypto-Werte sicher aufbewahren kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.