Zum Inhalt springen

Auf Expansionskurs FTX: Jetzt expandiert die Bitcoin-Börse nach Europa

Die Krypto- und Derivatehandelsplattform FTX bündelt zukünftig ihre Europa-Aktivitäten unter dem Dach der neu gegründeten Tochter FTX Europe.

Nicola Hahn
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
FTX

Beitragsbild: Shutterstock

Aus einer am Montag veröffentlichten Mitteilung geht hervor, dass die Krypto- und Derivatehandelsbörse FTX ihre europäischen Aktivitäten unter einem einheitlichen Dach bündeln wird. FTX Europe wird es ermöglichen, die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens über eine lizenzierte Wertpapierfirma in Europa anzubieten. Diese wird von der zypriotischen Finanzmarktaufsicht (CySEC) beaufsichtigt. FTX-CEO Sam Bankman-Fried (SBF) zeigte sich erfreut über die Neuigkeiten:

Wir freuen uns, dass wir unser europäisches Geschäft in einer regulierten Form starten können, um den Menschen auf dem Kontinent besser zu dienen. Während wir weiter wachsen, suchen wir ständig nach Möglichkeiten, um in jedem Markt, den wir betreten, angemessen lizensiert und reguliert zu werden. Wir werden mit Aufsichtsbehörden in verschiedenen Ländern Europas zusammenarbeiten, um weiterhin eine sichere Umgebung für den Kryptohandel zu schaffen.

Sam Bankmann-Fried, Quelle: FTX-Pressemitteilung

Die Entscheidung, ein Büro auf Zypern zu eröffnen, dürfte darin begründet sein, da Zypern sehr freundliche Rahmenbedingungen für junge Start-ups, insbesondere in der Krypto- und Finanzdienstleistungsbranche, bietet. Zudem gilt die Insel auch als eine Art Zutrittstor für viele Dienstleister in den hoch regulierten europäischen Markt. Auch Konkurrent eToro hat ein Standbein auf Zypern und besitzt ebenfalls eine europäische Lizenz.

Besonders Interessant: Neuer Chef von FTX Europe wird Patrick Gruhn. Dieser war zuvor Chief Legal Officer bei Digital Assets AG, einem deutschen Unternehmen, das den Tokenisierungsprozess für CM-Equity abwickelte. Das Münchener Finanzdienstleistungsinstitut war dabei maßgeblich daran beteiligt, FTX-Usern außerhalb der USA, den Aktienhandel zu ermöglichen.

Wir freuen uns, die innovativen Angebote von FTX auf den europäischen Markt zu bringen und dass wir eine offizielle Zulassung von CySEC haben. Die Europäer werden nun in der Lage sein, die erstklassige Handelsplattform von FTX zu nutzen, um in eine breite Palette von Kryptowährungsderivaten über eine regulierte Investmentfirma zu investieren.

Patrick Gruhn, Presssemitteilung FTX

Meilenstein für FTX

Mit FTX Europe sollen zukünftig europäische User besser bedient werden können. Darüber hinaus ermöglicht die Zulassung, sich enger an den europäischen Regulierungsapparat anzupassen. Die heutige Zulassung kann als echter Meilenstein für die noch junge Handelsbörse gewertet werden. Europa gilt als absolutes regulatorisches Minenfeld. Erst im September 2021 hatte Binance beeindruckend vorgeführt, dass man sich an der Regulatorik in Europa schon mal schnell die Zähne ausbeißen kann – wir berichteten.

Glänzende Aussichten

FTX hat es in kürzester Zeit geschafft, sich zum Krypto-Powerhouse aufzuschwingen. Die Handelsplattform wird mittlerweile in einem Atemzug mit den Krypto-Riesen Binance oder Coinbase genannt. Nicht verwunderlich also, dass Investoren dem Unternehmen Geld nur so hinterherwerfen. Die Bewertung der Handelsplattform mit Sitz auf den Bahamas hat mittlerweile schwindelerende Höhen erreicht. So ist FTX aktuell mehr Wert als die Deutsche Bank oder die Nasdaq. Auf der Handelsplattform können Nutzer neben Kryptowährungen auch tokenisierte Aktien und Kryptoderivate handeln. Erst im Oktober letzten Jahres hatte die Handelsplattform eine Finanzierung von 420 Millionen Dollar erhalten. Der Unternehmenswert war daraufhin auf rund 25 Milliarden US-Dollar angestiegen. Eins ist klar: FTX entwickelt sich prächtig und hat mit der Nachricht am Montag einen enorm wichtigen Schritt gemacht.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.