eToro kauft dänische Blockchain-Firma zur Tokenisierung von Assets

Quelle: Shutterstock

eToro kauft dänische Blockchain-Firma zur Tokenisierung von Assets

Die Investment- und nach eigenen Angaben weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro hat sich vor Kurzem das dänische Blockchain-Start-up Firmo einverleibt. Firmo ist auf die Erstellung von Smart Contracts für Finanzderivate spezialisiert. Mit der Akquise möchte eToro vor allem die Tokenisierung von Assets fördern. 

Die Investment-Plattform eToro hat mit Firmo kürzlich ein dänisches Blockchain-Start-up erworben. Das gab das Unternehmen am 25. März in einer Pressemitteilung bekannt. In dieser erklärt Yoni Assia, eToro-CEO und -Co-Founder, das Kalkül, das hinter dem Kauf der auf Smart Contracts für Finanzderivate spezialisierten Firma steckt:

Die Übernahme von Firmo wird es eToro ermöglichen, das Wachstum unseres Angebots an tokenisierten Anlagen zu beschleunigen. Blockchain und die Tokenisierung von Assets werden in der Zukunft der Finanzen eine große Rolle spielen. Wir glauben, dass mit der Zeit alle Vermögenswerte in Token umgewandelt und wir eine nie dagewesene Übertragung von Vermögen auf die Blockchain erleben werden.

Yoni Assia, CEO von eToro

Die Neuankömmlinge von Firmo sollen für eToro an Wegen arbeiten, die zum erklärten Ziel führen, alle erdenklichen Assets in tokenisierter Form handeln zu können.

Das sei nicht zuletzt auch im Interesse der Massenadaption, meint zumindest Firmo-Chef Omri Ross:

Das Aufkommen von Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie, die ihnen zugrunde liegt, hat zu einer Explosion der Finanzinnovation geführt; doch eine Reihe von Herausforderungen verhindern die Massenadaption und Integration in die bestehende Infrastruktur. Unser Ziel ist es, unseren Nutzern zu ermöglichen, alle Vermögenswerte weltweit zu handeln, indem sie Vermögenswerte tokenisieren und alle wesentlichen Handelsprozesse auf der Blockchain ausführen.

Dr. Omri Ross, CEO von Firmo

Token über Token

EToro steht mit ihrer Vision einer durchtokenisierten (Handels-)Welt freilich nicht alleine da. Nachdem ein Gros der ICOs der vergangene Jahre eine Bauchlandung hinlegte, wurden die Rufe nach einer regulierten Variante des risikobehafteten Investitionsvehikels laut. Eine rasant steigende Anzahl von Security Token Offerings (STOs) will hier Abhilfe schaffen. Dass das Konzept der Tokenisierung auch jenseits der Finanzwelt für Umbrüche sorgen wird, hat Sven Wagenknecht in einem Kommentar thematisiert.

Du willst mehr über STOs erfahren? In der aktuellen Ausgabe des Kryptokompass haben wir das Thema genauer unter die Lupe genommen und zeigen auf, was sich hinter den neuen Krypto-Börsengängen verbirgt und was Investoren bei der Auswahl beachten müssen: 1. Ausgabe kostenlos sichern

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Security Token Offering (STO) feat. Stellar: Britisches Studentenwohnheim wird tokenisiert
Security Token Offering (STO) feat. Stellar: Britisches Studentenwohnheim wird tokenisiert
STO

Die Tokenisierung greift weiter um sich. Smartlands verkauft Anteile an einem britischen Studentenwohnheim.

Wertpapierprospekt bei STOs – Schuld und Sühne?
Wertpapierprospekt bei STOs – Schuld und Sühne?
STO

Security Token Offerings (STOs) werden immer beliebter. Stokera, Bitbond und Bitwala sind nur drei der Akteure, die aktiv mit STOs werben.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
    Kursanalyse

    Die letzten Tage wurde seitens den drei Top-Coins dazu genutzt, den Anstieg in den vergangenen Wochen zu verdauen.

    Bitcoin-Börse Kraken geht auf Investorenjagd
    Bitcoin-Börse Kraken geht auf Investorenjagd
    Unternehmen

    Die Bitcoin-Börse Kraken hat einen Verkauf von Unternehmensanteilen gestartet. Die Anteile können indes online erworben werden.

    Ethereums Zukunft: Foundation veröffentlicht Roadmap
    Ethereums Zukunft: Foundation veröffentlicht Roadmap
    Ethereum

    Während sich der Ether-Kurs tapfer über der 250-US-Dollar-Marke hält, gibt sich die Ethereum Foundation alle Mühe, das eigene Ökosystem weiterzuentwickeln.

    Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
    Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
    Bitcoin

    Als Laszlo Hanyecz am 22. Mai 2010 zwei Pizzen kaufte und diese mit Bitcoin bezahlte, ahnte er noch nicht, dass er damit in die Geschichte einging.

    Angesagt

    Erfolgreicher Startschuss für Finledger – Deutsche Banken testen Schuldschein-Plattform
    Blockchain

    Ein Zusammenschluss der Helaba, DekaBank, dwpbank und der DZ Bank verkündet in dieser Woche den erfolgreichen ersten Test seiner Blockchain-Plattform Finledger. 

    „Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
    Regulierung

    Die Skandal-Bitcoin-Börse Bitfinex sowie die mit ihnen verbandelte Tether Limited wehren sich gegen die aktuelle Anklage der New Yorker Staatsanwaltschaft.

    Die Linke will Bitcoin verbieten – wieso das nicht gelingen wird
    Kommentar

    Die Partei Die Linke will nach Inhalt des Wahlprogramms zur Europawahl Bitcoin verbieten.

    Ein Plädoyer für die Hodl-Mentalität: Bitcoin ist ein Wertspeicher – und das ist gut so
    Bitcoin

    Kritiker der Kryptowährung Nr. 1 werfen ihr häufig mangelnde Nutzbarkeit vor.

    ×

    Happy Bitcoin Pizzaday

    25% Rabatt auf alle Shop-Produkte

    Gutscheincode: PIZZA

    Der Kryptokompass Mai 19

    Aktuelle Ausgabe inkl. STO Guide kostenlos testen

    NEU: Aktuelle Mai Ausgabe gratis testen inkl. STO-Guide