Zum Inhalt springen

Alles im BlickDie wichtigsten Krypto-News der Woche

Adidas im Metaverse-Rausch, Christie’s kooperiert mit Opensea und Shiba Inu (SHIB) verzeichnet nun eine Million Nutzer:innen. Das sind die Krypto-News der Woche.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Kaffee Tasse

Quelle: Shutterstock

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin und Co. kompakt im Überblick.

Adidas im Metaverse-Rausch

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas verwöhnte uns in der vergangenen Woche mit einigen Schlagzeilen. Demnach möchte das Unternehmen zum einen zusammen mit dem Gaming-Projekt The Sandbox in das Metaverse eintauchen. Nachdem Hauptkonkurrent Nike schon vor einiger Zeit sein Interesse an “virtuellen Gütern” zeigte, zieht Adidas also nun nach.

Doch mit der Sandbox-Ankündigung nicht genug. Denn einen Tag nach dem herausposaunten Metaverse-Eintritt kündigte das Unternehmen stolz eine Kooperation mit der Krypto-Börse Coinbase an.

Mehr dazu in diesem Artikel.

Krypto-Börse streicht Cardano (ADA) und Tron (TRX) von der Liste

Der US-Ableger der Krypto-Börse eToro kündigte an, den Handel mit Cardano (ADA) und Tron (TRX) für die User:innen in den USA bald einzustellen. Auch für die Staking-Funktion gibt es schlechte Nachrichten.

In der Pressemitteilung heißt es jedoch, dass “bestehende Positionen … weiterhin nach eigenem Ermessen geschlossen werden [können]”. Darin erklärt eToro auch, dass die Entscheidung auf “geschäftsbezogene Überlegungen im sich entwickelnden regulatorischen Umfeld zurückzuführen” ist. Der genaue Grund dafür bleibt also unklar.

Mehr Informationen könnt ihr hier finden.

Elon Musk verkauft eine Milliarde US-Dollar in Aktien

Nachdem der Krypto-Fan angekündigt hatte, 10 Prozent seiner Aktien verkaufen zu wollen, machte Elon Musk jetzt ernst. Zwar hat er die geplante Menge nicht in einem großen Satz verkauft. Aber mit dem Verkauf eines großen Aktienpaketes erzielte der E-Autobauer 1,05 Milliarden US-Dollar.

Im gleichen Zuge sprach er zudem zu den Dogecoin-Hodlern auf Twitter. Dabei hat er ihnen geraten, zentralisierte Börsen zu vermeiden, um ihre privaten Schlüssel selbst unter Kontrolle zu haben.

Mehr darüber erfahrt ihr hier.

Christie’s kooperiert mit Opensea

Das Kunstauktionshaus Christie’s verkündete in der vergangenen Woche eine neue Partnerschaft mit dem NFT-Marktplatz Opensea. Die Kooperation Christie’s X Opensea zeigt beispielsweise Werke von Andre O’Shea, Alpha Centauri Kid oder Ash Thorpn, die in einer virtuellen Ausstellung vom 1. bis 3. Dezember ausgestellt werden.

Zwischen dem 4. und 7. Dezember stehen die Kunstwerke dann zum Verkauf. Bezahlen kann man via der Kryptowährung Ether (ETH).

Zum NFT-Newsticker geht es hier entlang.

Shiba Inu knackt eine Million User

Obwohl der Memecoin jüngst rote Zahlen schreibt, bleibt die Euphorie in der Krypto-Szene um den Hunde-Token nicht aus. Denn mit seinen Nutzerzahlen konnte der Coin nun die 1-Million-Marke knacken.

Dabei konnte auch die kritische Einschätzung des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden den Shiba Hype im Krypto-Space nicht stoppen. Indessen bewegt sich der Hunde-Coin in Sachen Marktkapitalisierung dicht hinter seinem großen Bruder Dogecoin (DOGE). Beide Memecoins sind unter den Top 15 der größten Kryptowährungen zu finden.

Mehr dazu im ausführlichen Artikel.

Top 3 Metaverse-Coins kaufen
Bei diesem Anbieter kannst du in nur wenigen Minuten die wichtigsten Metaverse-Coins Decentraland (MANA), Axie Infinity (AXS) & The Sandbox (SAND) kaufen, verkaufen oder direkt einen Sparplan einrichten.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.