CryptoCompare-Studie: Währungspaar US-Dollar-Bitcoin dominiert

CryptoCompare-Studie: Währungspaar US-Dollar-Bitcoin dominiert

Cryptocompare veröffentlicht eine neue Studie zum Gesundheitszustand der Exchange-Ökonomie bei Bitcoin & Co. Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick.

Handelspaare

ie Hälfte des Fiat-BTC-Handels wird vom Währungspaar US-Dollar-Bitcoin abgewickelt (50 Prozent). Darauf folgen der Japanische Yen (21 Prozent) und der Koreanische Won (16 Prozent). Der Euro macht allerdings nur neun Prozent des Handelsvolumens aus.

Die fünf größten Exchanges nach durchschnittlichem Handelsvolumen innerhalb von 24 Stunden sind:

  • Binance (977 Millionen US-Dollar)
  • OKEx (405 Millionen US-Dollar)
  • Bitfinex (323 Millionen US-Dollar)
  • Bithumb (323 Millionen US-Dollar)
  • HuobiPro (310 Millionen US-Dollar)

„Die wichtigste Börse mit einem 24h-Spothandelsvolumen war Binance mit durchschnittlich knapp 980 Millionen US-Dollar.“

Das Handelsvolumen entwickelte sich im Vergleich zum Vormonat indes durchwachsen. Während Binance und OKEx Einbußen von acht bzw. 35 Prozent hinnehmen mussten, konnte Bithumb einen Zugewinn von sage und schreibe 187 Prozent verzeichnen.

„Die koreanische Börse Bithumb verzeichnete einen deutlichen Anstieg des durchschnittlichen Handelsvolumens von 96 Millionen US-Dollar zwischen August/September auf 276 Millionen US-Dollar zwischen September/Oktober.“

Grund dafür ist der Studie zufolge die Beteiligung von BK Global Consortium an der südkoreanischen Krypto-Börse.

Malta auf dem Spitzenplatz

In Sachen Handelsvolumen gibt es aber doch einen europäischen Spitzenreiter zu vermelden. Auf dem Inselstaat Malta setzen die Bitcoin-Börsen durchschnittlich 1,4 Milliarden US-Dollar um. Damit hat Malta als Exchange-Standort die Nase vorn – mit beachtlichem Abstand: Südkoreanische Börsen auf Platz zwei erreichen ein tägliches Handelsvolumen von „nur“ 840 Millionen US-Dollar.

Die Spitzenposition Maltas lässt sich damit begründen, dass die weltgrößte Krypto-Börse Binance dort ansässig ist. Dies wiederum dürfte an den steuerlichen Vergünstigungen liegen. Denn im Ausland erwirtschaftetes Einkommen muss in Malta nicht versteuert werden – selbst wenn auf Malta der Firmensitz ist.

Wie BTC-ECHO berichtete, verschlug es Binance im März dieses Jahres nach Europa, nachdem sich die Börse mit den japanischen Regulierungsbehörden überworfen hatte. Der CryptoCompare-Bericht bestätigt also den Ruf Maltas, ein Vorreiter in Sachen Krypto-Adaption zu sein.

Und sonst so?

Weitere Ergebnisse der Studie im Überblick:

  • Elf Prozent der Top-Exchanges wurden Opfer eines Hacks
  • Dezentrale Exchanges machen nur 0,4 Prozent des Handelsvolumens aus
  • Knapp die Hälfte der Top-Exchanges stellt strenge KYC-Anforderungen an ihre Kunden, ein Viertel verzichtet allerdings gänzlich darauf

Die CryptoCompare Exchange Review findet ihr hier.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
Märkte

Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

Coinmarketcap lanciert Indizes für Bitcoin & Co. – mit deutscher Unterstützung
Coinmarketcap lanciert Indizes für Bitcoin & Co. – mit deutscher Unterstützung
Invest

Coinmarketcap.com, die Ranking-Seite für Kryptowährungen, hat gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen Solactive AG zwei neue Krypto-Indizes entwickelt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×