Anzeige
Crash bringt Bitcoin Miner in Bedrängnis

Quelle: shutterstock

Crash bringt Bitcoin Miner in Bedrängnis

Wie eine schwedische Nachrichtenseite berichtet, müssen zwei Mining-Farmen im schwedischen Norden schließen. NGDC Mining und Chasqui Tech hinterlassen dabei jeweils beachtliche Schulden. Unterdessen fahren im Zuge der Kurskapriolen auch chinesische Miner ihren Betrieb herunter.

Die jüngsten Kursturbulenzen gehen auch an den Bitcoin-Minern nicht spurlos vorbei. Sinkende Kurse, gepaart mit einer aggressiven Expansionspolitik der Platzhirsche wie Bitmain, führen zu immer engeren Gewinnmargen. NGDC und Chasqui Tech sahen sich aufgrund dessen bereits vergangene Woche gezwungen, zwei Mining-Farmen im schwedischen Norden dicht zu machen.

Nach Berichten des schwedischen öffentlich-rechtlichen Senders Sveriges Radio hinterließen die beiden US-Unternehmen überdies einen veritablen Schuldenberg. Wie Svergies Radio berichtet, hat der Energieversorger Vattenfall NGDC kurzerhand den Strom abgedreht, nachdem der in Miami ansässige Miner die Stromrechnung über Monate schuldig geblieben ist. Der offene Rechnungsbetrag beläuft sich auf etwa 14 Millionen Schwedische Kronen bzw. 1,5 Millionen US-Dollar.

Vattenfall hat wenig Hoffnung, das Geld je wiederzusehen:

„In Anbetracht der Lage sind die Aussichten [auf Ausgleich der Schulden, Anm. d. Red.] nicht so brillant. Wir werden sehen, was zu machen ist“,

zitiert der Sender einen Verantwortlichen bei Vattenfall.

Chasqui Tech indes brachte das Kunststück fertig, ihre Mining-Farm im schwedischen Kalix zu planen, aber nie zu beziehen. Nun ist das Unternehmen der Gemeinde umgerechnet rund 50.000 US-Dollar an Mietkosten schuldig.

Auch chinesische Miner haben zu kämpfen

Unterdessen berichtete das Nachrichtenportal Crypto News Review, dass auch chinesische Miner in die Bredouille geraten. Die nicht näher spezifizierten Mining-Farmen hätten den Betrieb allerdings nur temporär eingestellt. Dies ist als kurzfristige Maßnahme zu werten, um Verluste durch unrentables Mining zu vermeiden.

Krypto-Mining gestaltet sich zunehmend schwierig. Wie BTC-ECHO berichtete, stieg die Hashrate in diesem Jahr konstant an. Dies führt bei sinkenden Preisen einerseits zu höherem Konkurrenzdruck unter den Wettbewerbern, und andererseits zu sinkender Rentabilität des Geschäfts. Wie jetzt zu beobachten ist, sind viele Miner den aktuellen Wettbewerbsbedingungen nicht mehr gewachsen.

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
Mining

Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Mining

Aufbruchstimmung bei Nvidia: Der Grafikkartenhersteller blickt zuversichtlich in die Krypto-Zukunft und erwartet langfristig einen Bullenmarkt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Krypto

    Reddit-Nutzer mutmaßen über einen Augur-Scam. Joey Krug, der CEO der dezentralisierten Marktprognoseplattform, wehrt sich auf Twitter, gesteht aber auch Schwächen im System ein.

    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Sicherheit

    Mit Typo-Squatting haben Betrüger im Dark Web 200 BTC gestohlen.

    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Märkte

    Die Bitcoin-Börse Binance hat in einer neuen Studie die Korrelationen unter Krypto-Assets unter die Lupe genommen.

    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain

    Eine weitere Kooperation lässt die Krypto-Community aufhorchen. Das in Liechtenstein ansässige Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich jetzt am Zahlungsdienstleister SatoshiPay.

    Angesagt

    Meinungs-ECHO: „Bitcoin lebt“ – Positives Sentiment und Frühlingstöne aus der Szene
    Invest

    Betrachtet man die Nachrichten- und Gefühlslage der Krypto-Szene, dürfte es längst schon keinen Krebsgang mehr geben.

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Eine kleines Projekt namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Anzeige
    ×