Bitcoins an der Uni: Neues Studienfach “Bitcoin Engineering”

Quelle: Martin Valigursky, Fotolia

Bitcoins an der Uni: Neues Studienfach “Bitcoin Engineering”

Die Stanford Universität macht Schlagzeilen mit einem neuen Studienfach: Seit dem 4. Januar 2016 kann man in Stanford “Bitcoin Engineering” studieren.

Das Fach ist eine Abwandlung vom Studiengang “Crypto Currencies, the Blockchain, and Smart Contracts”
Dieser Kurs gibt ihnen ein Gefühl, was Bitcoins machen können. Es geht nicht um den finanziellen Aspekt, nicht um Kaufen und Verkaufen. Es geht um Bitcoins als ein Protokoll. —Balaji Srinivasan

Im Unterschied zum bereits angebotenen Crypto Currencies Studiengang soll es im neuen Fach auch darum gehen, eigene Bitcoin-basierte Internetsysteme zu entwickeln.

Hackathon ist fester Bestandteil des Studiums

Was alle Studenten, die Bitcoin Engineering studieren, machen, ist der wöchentliche Hackathon: Die Studenten erhalten Codevorlagen, in denen die Grundlagen der Bitcoin-Entwicklung vorgegeben sind. Anschließend haben sie eine Woche Zeit, um diesen Code anzupassen und immer wieder zu verbessern. Nach dieser Woche wird Der Code abgegeben und von anderen Studierenden bewertet.

Einschreibungen stiegen rasant an

Die Einschreibungen ahben sich seit dem letzten Semester verdoppelt. Am ersten Tag des Kurses seien 83 Studenten anwesend gewesen. Jeder Student erhält einen 21 Bitcoin Computer (21BC). Dieses Developer Kit soll den Einstieg in die Bitcoin Entwicklung ermöglichen. Durch die Vereinfachung können Studenten mit dem 21BC erste Erfahrungen sammeln und ohne vorherige Erfahrungen einsteigen. Laut der Stanford Universität haben 75% der Studenten noch keine Bitcoin Erfahrungen.

Bitcoin Engineering: Bald auch in Deutschland studieren?

Srinivasan and Boneh aus Stanford möchten der großen Nachfrage an dem Studiengang nachkommen: Leider ist das Angebot sehr begrenzt, sodass nicht alle interessierten Stanford Studenten daran teilnehmen können.

Aus diesem Grund zieht man in Betracht, gegebenenfalls zum Ende des Jahres einen Onlinekurs einzuführen, an dem sich alle Interessierten einschreiben können. Damit wäre es weltweit möglich, am Bitcoin Engineering Kurs teilzunehmen.

Hat der Studiengang ihr Interesse geweckt?

Hier können sie sich vorläufig anmelden. Die Universität möchte zunächst prüfen, ob die Nachfrage nach einem Online Kurs tatsächlich existiert. Unter diesem Link können sie sich unter Angabe ihrer Fähigkeiten anmelden und die Chance erhöhen, dass der Online Studiengang zustande kommt:

(MOOC) Bitcoin Engineering

BTC-Echo

Quelle: Bitcoin Engineering Course at Stanford University Introduces Hands-on Approach with the 21 Bitcoin Computer
Bildquelle: Fotolia

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Mathematica, Blockchain Labs und NKN: Wolfram meets Blockchain-Technologie
Mathematica, Blockchain Labs und NKN: Wolfram meets Blockchain-Technologie
Forschung

Erst auf der letztjährigen Wolfram Technology Conference angekündigt, ist Wolfram Blockchain Labs nun real geworden.

Vernetzt, smart, grün: IOTA könnte Trondheim zur Hightech-Hochburg machen
Vernetzt, smart, grün: IOTA könnte Trondheim zur Hightech-Hochburg machen
Forschung

Im norwegischen Trondheim soll eine buchstäbliche Hightech-Insel entstehen. Das Immobilienunternehmen Entra möchte ein „Powerhouse“ mit positiver Energiebilanz entstehen lassen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×