Bitcoin-Börse Mt Gox: Das Insolvenzverfahren ist eröffnet!

Bitcoin-Börse Mt Gox: Das Insolvenzverfahren ist eröffnet!

Ehemalige Mt Gox Nutzer können wieder hoffen und ab sofort ihre Ansprüche gegen die insolvente Bitcoin-Börse geltend machen.

trolliert wird der ganze Prozess von der Bitcoin-Börse Kraken. Sie wird auch den Insolvenzverwalter Nobuki Kobayashi bei seiner Arbeit unterstützen.

Um ihre Ansprüche geltend machen zu können, sollten die Geschädigten bis zum 29. Mai 2015 das Online-Formular auf Mtgox.com ausfüllen, oder einen Kraken Account für die weitere Abwicklung erstellen.

Der Insolvenzverwalter hat sich für den Online-Abwicklungsprozess entschieden, da ein Großteil der mehr als 100.000 Mt Gox Gläubiger außerhalb von Japan lebt und dies den Prozess zugunsten der Geschädigten erheblich vereinfacht.

Diejenigen die ihren Mt Gox Nutzernamen oder das Passwort vergessen haben bleibt jedoch leider nur die “Offline-Lösung” per Post.

Chancen auf eine Bitcoin-Auszahlung

Mit einem Kraken Account können die Nutzer direkt ihren Anspruch auf eine Auszahlung in BTC geltend machen. Diejenigen die keinen Kraken-Account haben oder keinen Account anlegen wollen, können nur eine Auszahlung in USD bzw. EUR anfordern.

Es ist noch nicht zu 100% sicher ob es zu einer Bitcoin-Auszahlung kommen wird – der Insolvenzverwalter sagt jedoch, dass alle Möglichkeiten derzeit geprüft werden.

Kraken bietet Gläubigern, die ihre Ansprüche über die Plattform geltend machen wollen, ein freies Handelsvolumen zu 0% Gebühren von insgesamt 1 Millionne US-Dollar.

Krakens`s Geschäftsführer Japan (Ayako Miyaguchi) sagt die Gläubiger seien immer noch verunsichert, ob sie ihre Ansprüche in BTC oder einer Fiat Währung geltend machen sollen.

“Die Auszahlung in Fiat-Währungen bietet den Nutzern keinen Vorteil gegenüber einer Auszahlung in Bitcoin. Die Auszahlung wird, gemessen amWechselkurs des japanischen Yen, in beiden Währungen gleichermaßen ausfallen. Ein Vorteil von Bitcoin sind natürlich die niedrigen Transaktionsgebühren.”

Auf dem Online-Schadensformular ist ein Preis Bitcoin-Preis von 483 US-Dollar ausgewiesen. Der Kurs beruht auf dem Bitcoin Preisindex vom 23. April 2014 23:59 Uhr.

Um an dem Insolvenzverfahren teilnehmen zu können, müssen die Nutzer ihre persönlichen Daten, die Schadenssumme, die Mt Gox Nutzerdaten, sowie ihre Bankverbindung zur Verifizierung angeben.

 

BTC-Echo

Englische Originalfassung von John Southorst via CoinDesk

Image Source: CoinDesk

Die TOP 5 Krypto-Broker und Börsen: : Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden - wir haben die besten Broker und Börsen zusammengestellt: Jetzt handeln

Anzeige

Ähnliche Artikel

Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
Bitcoin

Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit.

Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
Bitcoin

Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk hält Bitcoin für „brillant“. Seiner Ansicht nach könne dieser zukünftig sogar Papiergeld ersetzen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    ICO

    Das spanische Start-up CryptoSolarTech hatte Lobenswertes geplant: die Errichtung einer Krypto-Mining-Anlage, die ihre Stromversorgung allein mit Solarenergie abdeckt.

    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Altcoins

    Vitalik Buterin hat Einblick in sein Krypto-Portfolio gegeben. In einem Ask me Anything (AMA) auf Reddit verriet der Ethereum-Gründer und -Erfinder, welche Kryptowährungen er in seiner digitalen Brieftasche hält.

    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Bitcoin

    Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit.

    Angesagt

    Adaption: Samsung Galaxy S 10 enthält Bitcoin-Wallet
    Szene

    Bitcoin steht offenbar der nächste Adaptionsschub bevor. Denn die neueste Veröffentlichung aus dem Hause Samsung hat das Potential, Kryptowährungen weiter in Richtung Gesellschaftsmitte zu schieben.

    Mut zum Risiko – Junge Trader haben mehr Vertrauen in Bitcoin-Börsen als in den Aktienmarkt
    Krypto

    Fast die Hälfte der Online-Trader in der Altersgruppe der Millennials hat mehr Vertrauen in Krypto-Börsen als in klassische Börsen.

    Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
    Bitcoin

    Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk hält Bitcoin für „brillant“. Seiner Ansicht nach könne dieser zukünftig sogar Papiergeld ersetzen.

    Exklusiv-Interview: Patricia Zinnecker zum Rücktritt von Julian Hosp. Teil 2: „Als CEO kann man willkürlich Entscheidungen treffen“
    Interview

    Teil 2 des Exklusiv-Interviews mit Patricia Zinnecker, ehemalige Head of German Marketing, Communications & Community Management von TenX.