Bakkt kündigt Bitcoin Futures an

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
BTC35,814.00 $ -0.12%

Die Krypto-Börse Bakkt wird dem Markt künftig mit Terminkontrakten beglücken. Laut einer Pressemitteilung sollen die Futures für die Kryptowährung Bitcoin noch dieses Jahr kommen. Diese Ankündigung folgt einem kürzlich getätigten Personalwechsel.

Bitcoin Futures und ihr Einfluss auf den Markt dürften spätestens seit letztem Dezember bekannt sein. Die Ankündigung und der Launch der Terminkontrakte für Bitcoin durch die CME und die CBOE sorgten (unter anderem) für einen starken Zuwachs im Bitcoin-Kurs. Das Signal, das sich dahinter verbirgt: Wir haben es mit regulierten, vom Staat zugelassenen Finanzprodukten zu tun, also müssen sie legitim sein.


Dass dabei nicht immer die für Anleger erwünschte Wirkung erreicht wird, zeigte sich einige Monate danach. Der Launch der Bitcoin Futures fiel zeitlich mit einem (bisher) unvergleichlichen Bullenrun zusammen, der jedoch ebenso schnell wieder abflachte. Die Luft aus der Blase entwich mit hoher Geschwindigkeit, viele waren verprellt. Da war der Vorwurf der Manipulation nicht weit – laut Studien hatten die Bitcoin Futures ebenso Anteil am Kursanstieg wie am Kursverfall. Doch wie wir nun wissen, führte die kurzzeitige Blasenbildung nur dazu, dass der Markt nun reifer ist als zuvor.

Physisch hinterlegte Bitcoin Futures

Nun tritt Bakkt an, um dem Markt ein neues Produkt zu bescheren: physisch hinterlegte Bitcoin Futures. Im Gegensatz zu den gängigen Bitcoin Futures wettet man hier etwas anders:

„Hier handelt es sich um Terminkontrakte, bei deren Erfüllung das Asset (hier: Bitcoin) bzw. das Besitzrecht daran den Besitzer wechselt. Das heißt, die Short Position verpflichtet sich dazu, nach Ablauf des Vertrags der Gegenpartei die vorher festgelegte Menge Bitcoin zum vorher vereinbarten Preis zu verkaufen und „physisch“ (sofern man bei Bitcoin davon sprechen kann) zu übermitteln. Sollte der Bitcoin-Kurs zu diesem Zeitpunkt höher liegen als der vereinbarte Preis, hat die Short Position Verlust gemacht. Entsprechend gut war der Deal für die Long Position.“

Hier findet ihr die Erklärung im Detail.

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Ankündigung nach Personalwechsel

Die physisch hinterlegten Bitcoin Futures waren ursprünglich bereits für November geplant. Nachdem die Börse nun vor Kurzem prominente Unterstützung durch Adam White von Coinbase erhielt, gab sie nun in einer Pressemitteilung das endgültige Datum für den Launch der Terminkontrakte bekannt: den 12. Dezember 2018.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY