Wahlbetrug passé? Thailand plant Einführung von Blockchain-Wahlsystem

David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 2 Minuten

David Scheider

Kryptowährungen sind Davids Leidenschaft. Deshalb studiert er jetzt Digital Currency an der Universität Nicosia – und schreibt nebenher für BTC-ECHO. Von Bitcoin hält David einiges, vom allgemeine Hype um die Blockchain-Technologie eher weniger.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,791.16 $ -0.18%

Eine regierungsnahe, thailändische Organisation arbeitet an der Entwicklung eines Blockchain-Wahlsystems. Ziel des Unterfangens ist es, in naher Zukunft sowohl nationale als auch regionale Wahlen in Thailand gänzlich elektronisch abhalten zu können. Noch gibt es aber einige Hürden.

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Tanja Giese

Als „Blockchain-Nation“ flog Thailand lange Zeit unter dem Radar. Dabei bemüht sich das südostasiatische Land an immer mehr Stellen, Blockchain-Anwendungen in die Verwaltung zu integrieren. Auch eine eigene Kryptowährung ist in Planung.

Nun als Blockchain-Voting-Land. Wie die Bangkok Post berichtet, strebt das Königreich die flächendeckende Implementierung eines Wahlsystems auf Blockchain-Basis an. Demnach macht das National Electronics Technology Center (NECTEC), das die Entwicklung des elektronischen Wahlsystems federführend leitet, rapide technische Fortschritte.

Das NECTEC ist eine regierungsnahe Organisation, die dem Wissenschaftsministerium untersteht.

Forschungsziel des Projekts sei die „Reduktion von Wahlbetrug und die Bewahrung der Datenintegrität“, sagte Chalee Vorakulpipat, Chef der Cybersecurity-Abteilung von NECTEC, gegenüber der Bangkok Post. Bei Fertigstellung liefere seine Organisation „eine E-Voting-Technologie auf Blockchain-Basis, die sowohl bei nationalen als auch bei regionalen Wahlen […] anwendbar ist.“

Sicher, transparent, bequem, schnell

Die Implementierung der Blockchain-Technologie in elektronische Wahlsysteme bringt – neben der Bequemlichkeit, die Stimme vom heimischen Rechner abgeben zu können – einige Vorteile mit sich: Wahlen auf Blockchain-Basis sind demnach schneller, günstiger und sicherer als herkömmliche Wahlsysteme. Denn auf der Blockchain abgelegte Daten sind für alle beteiligten Instanzen, wie Wähler, Kandidaten und Wahlleiter, transparent einsehbar und fälschungssicher abgelegt.

Internet first

Bis sich die flächendeckende Integration in den „Wahlalltag“ vollzieht, dürfte allerdings noch einige Zeit ins Land streichen.

Denn für das System ist eine zuverlässige Abdeckung mit schnellem Internet in ganz Thailand, vorzugsweise mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G, notwendig, heißt es seitens NECTEC. Wann damit zu rechnen ist, ist derzeit noch völlig unklar.

Aus diesem Grund streben die Entwickler zunächst eine ausgedehnte Testphase in geeignetem Rahmen an. Für die Testläufe kommen laut Quelle Provinz-, Kommunal- oder Universitätswahlen infrage.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter