Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten
R, Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten

Quelle: PR/QuantBros

Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten

Neben einer Kenntnis in Kryptowährungen, im Umgang mit Exchanges und dem Verfolgen vertrauenswürdiger Newsquellen ist die Nutzung der richtigen Werkzeuge wichtig. Neben TradingView oder ähnlichen Portalen sind Python und R große Hilfen, jedoch fühlen sich Einsteiger oft vom Programmieraufwand abgeschreckt. In diesem Video stellt Quantbros.com R etwas genauer für Finanzanwendungen vor.

Wer sich mit Trading und Investment in Kryptowährungen befasst, muss nicht nur die White Papers studieren. Im Fall des Tradings sind Kenntnisse in der Chartanalyse hilfreich, im Fall von Investment kann Portfolio-Theorie nützlich sein. Für die Chartanalyse wird häufig, so auch von BTC-ECHO TradingView verwendet. TradingView, eine Analyse-Plattform mit zusätzlichen Social-Network-Eigenschaften, kann dabei mehr als nur Charts analysieren – vor einiger Zeit haben wir ein Backtesting von Handelsstrategien mit dem Strategy Tester von TradingView beschrieben.

Nun ist TradingView proprietär und die schönen Charts können in keinem skalierbaren Vektorformat gespeichert werden. Außerdem besteht die Finanzanalyse aus mehr als nur dem Betrachten von Charts. Für den Langzeitinvestor kann das Berechnen von optimalen Portfolios sehr interessant sein. Schließlich gibt es Gründe, neben Preisdaten noch andere Größen zu analysieren, um so beispielsweise Korrelationen zwischen Hashrate und Kurs zu untersuchen. Die Monte-Carlo-Analyse, mit der zukünftig mögliche Kursentwicklungen modelliert wurden, ist beispielsweise in R geschrieben.

Für jene, die gerne alles in ihrer Hand haben, die sich ihre Tools selber schreiben wollen und an Dingen wie Portfolio-Theorie oder Datenanalyse Interesse haben, bietet sich R an. Bei R handelt es sich um eine Programmiersprache zur Analyse von Daten. QuantBros.com haben eine Einführung in die Arbeit mit R und Kursdaten gegeben.

Anhang: Übertragung des Gelernten auf Kryptowährungen

Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten

Leider arbeitet QuantBros nicht mit Kryptokursen, jedoch ist das Video für eine erste Einführung sehenswert. Zum ersten gewinnt man trotzdem ein Feeling für das Arbeiten mit Daten, zum zweiten können Wagemutige statt nur „install.packages(„quantmod“)“ Folgendes schreiben:

install.packages("quantmod")
install.packages("jsonlite")

und später statt library(quantmod) folgende zwei Zeilen:

library(quantmod)
library(jsonlite)

Die später mit den Apple-Kursen versehene Variable df kann man mit den Bitcoin-Kursen versehen:

testjson<-fromJSON("https://min-api.cryptocompare.com/data/histoday?fsym=BTC&tsym=USD&limit=2000&aggregate=1&e=CCCAGG")
testjson$Data$time<-as.Date(as.POSIXct(testjson$Data$time, origin="1970-01-01"))
Daten<-testjson$Data[2:7]
row.names(Daten)<-testjson$Data[,1]
df<-Daten

Nun kann man mit diesen Daten etwas experimentieren. Im Video kommt man an einen Punkt, an dem der Referent mit „Adjusted“-Werten argumentiert. Statt dieser kann man einfach weiter mit Close-Werten arbeiten.

Ich wünsche viel Spaß dabei, etwas mit R herumzuspielen! Falls es Fragen dazu gibt, könnt ihr euch gerne über unseren Discord-Channel an mich wenden.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

R, Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten
Größer, besser, Bitcoin SV?
Kolumne

Craig Wright und sein Team versuchen mit aller Gewalt, ihre Vision durchzusetzen. Dabei haben sie den Anspruch, Bitcoin in seiner Reinform zu vertreten. Obendrein will Wright der wahre Satoshi Nakamoto sein. Von Konsens keine Spur. Die Lage am Mittwoch.

R, Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten
„Blockchain in zehn Jahren überflüssig – Dank IOTA“
Kolumne

Ein IOTA, sie zu knechten? IOTA-Mitgründer David Sonstebo sieht kein Krypto-Projekt, das IOTA das Wasser reichen könnte. Der Overstock CEO Jonathan Johnson sieht ebenfalls noch wenig Marktreifes. Unterdessen will „Crypto Mom“ Hester M. Peirce in Übersee eine Regulierung erreichen, die weniger abschreckend auf Blockchain-Start-ups wirkt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

R, Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten
Größer, besser, Bitcoin SV?
Kolumne

Craig Wright und sein Team versuchen mit aller Gewalt, ihre Vision durchzusetzen. Dabei haben sie den Anspruch, Bitcoin in seiner Reinform zu vertreten. Obendrein will Wright der wahre Satoshi Nakamoto sein. Von Konsens keine Spur. Die Lage am Mittwoch.

R, Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten
Zentralbank Indiens hält an Krypto-Verboten fest
Regulierung

Die Zentralbank Indiens hat ihre ablehnende Haltung gegenüber den Handel mit Kryptowährungen bekräftigt. Zuvor hat die „Internet and Mobile Asssociation of India“ eine Petition eingereicht, in der eine Lockerung der Gesetzgebung gefordert wurde.

R, Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten
Weltwirtschaftsforum in Davos klärt die Zukunft der Blockchain-Technologie
Insights

Die Welt blickt nach Davos. Inmitten der Alpenlandschaft tauscht sich die Elite aus Wirtschaft und Politik auf dem Weltwirtschaftsforum über dringliche Herausforderungen ökonomischer Entwicklungen aus. Auch das Kryptoversum hält Einzug.

R, Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten
Kann Bitcoin seine positive Entwicklung fortsetzen?
Kursanalyse

Nach der jüngsten Kursrallye ist der Bitcoin-Kurs etwas ins Straucheln geraten. Aktuell befindet er sich an einem Scheideweg. Langfristig zeigen die Indikatoren dennoch eine bullishe Entwicklung an.

Angesagt

Putins neuer Ministerpräsident will Steuern für Bitcoin & Co.
Regulierung

Die Krypto-Welt operierte in Russland bislang in einer rechtlichen Grauzone. Eindeutige Rechtsurteile und Bestimmungen stehen noch aus, Bitcoin & Co. haben keinen rechtlich festgeschriebenen Status. Mit Michail Mischustin ernannte Putin jedoch einen erklärten Bitcoin-Gegner zum Ministerpräsident. Was bedeutet dieser Machtwechsel für Russlands Krypto-Branche?

Bitcoin-SV-Kurs pumpt – Hard Fork angekündigt
Märkte

Der Bitcoin-SV-Kurs überzeugt weiterhin mit starken Zuwächsen. Zwar ist er von seinem kürzlich erreichten Allzeithoch wieder etwas abgekommen. In den letzten 24 Stunden legte er dennoch wieder im zweistelligen Prozentbereich zu. Darüber hinaus steht eine Hard Fork im Netzwerk an. Wie sind die Zukunftsaussichten?

FinTech Raiz verwandelt Kleingeld in Bitcoin
Invest

Das Start-up Raiz hat die Genehmigung der australischen Finanzaufsichtsbehörde erhalten und bietet Kunden demnächst Bitcoin-Fondsoptionen an. Über eine App können Nutzer künftig auch kleine Geldbeträge in den Fonds investieren.

Südkorea will 20 Prozent Bitcoin-Steuer erheben
Regulierung

Die südkoreanische Regierung will den Handel von Digitalwährungen mit Auflagen versehen und besteuert zunächst die Gewinne ausländischer Kunden. Das geht aus einem aktuellen Bericht der Korea Times hervor.