Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten

Quelle: PR/QuantBros

Video-Empfehlung der Woche: R oder ein Blick in den Werkzeugkasten

Neben einer Kenntnis in Kryptowährungen, im Umgang mit Exchanges und dem Verfolgen vertrauenswürdiger Newsquellen ist die Nutzung der richtigen Werkzeuge wichtig. Neben TradingView oder ähnlichen Portalen sind Python und R große Hilfen, jedoch fühlen sich Einsteiger oft vom Programmieraufwand abgeschreckt. In diesem Video stellt Quantbros.com R etwas genauer für Finanzanwendungen vor.

Wer sich mit Trading und Investment in Kryptowährungen befasst, muss nicht nur die White Papers studieren. Im Fall des Tradings sind Kenntnisse in der Chartanalyse hilfreich, im Fall von Investment kann Portfolio-Theorie nützlich sein. Für die Chartanalyse wird häufig, so auch von BTC-ECHO TradingView verwendet. TradingView, eine Analyse-Plattform mit zusätzlichen Social-Network-Eigenschaften, kann dabei mehr als nur Charts analysieren – vor einiger Zeit haben wir ein Backtesting von Handelsstrategien mit dem Strategy Tester von TradingView beschrieben.

Nun ist TradingView proprietär und die schönen Charts können in keinem skalierbaren Vektorformat gespeichert werden. Außerdem besteht die Finanzanalyse aus mehr als nur dem Betrachten von Charts. Für den Langzeitinvestor kann das Berechnen von optimalen Portfolios sehr interessant sein. Schließlich gibt es Gründe, neben Preisdaten noch andere Größen zu analysieren, um so beispielsweise Korrelationen zwischen Hashrate und Kurs zu untersuchen. Die Monte-Carlo-Analyse, mit der zukünftig mögliche Kursentwicklungen modelliert wurden, ist beispielsweise in R geschrieben.

Für jene, die gerne alles in ihrer Hand haben, die sich ihre Tools selber schreiben wollen und an Dingen wie Portfolio-Theorie oder Datenanalyse Interesse haben, bietet sich R an. Bei R handelt es sich um eine Programmiersprache zur Analyse von Daten. QuantBros.com haben eine Einführung in die Arbeit mit R und Kursdaten gegeben.

QuantBros.com Introduction to R Programming for Financial Timeseries

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Anhang: Übertragung des Gelernten auf Kryptowährungen

Leider arbeitet QuantBros nicht mit Kryptokursen, jedoch ist das Video für eine erste Einführung sehenswert. Zum ersten gewinnt man trotzdem ein Feeling für das Arbeiten mit Daten, zum zweiten können Wagemutige statt nur „install.packages(„quantmod“)“ Folgendes schreiben:

install.packages("quantmod")
install.packages("jsonlite")

und später statt library(quantmod) folgende zwei Zeilen:

library(quantmod)
library(jsonlite)

Die später mit den Apple-Kursen versehene Variable df kann man mit den Bitcoin-Kursen versehen:

testjson<-fromJSON("https://min-api.cryptocompare.com/data/histoday?fsym=BTC&tsym=USD&limit=2000&aggregate=1&e=CCCAGG")
testjson$Data$time<-as.Date(as.POSIXct(testjson$Data$time, origin="1970-01-01"))
Daten<-testjson$Data[2:7]
row.names(Daten)<-testjson$Data[,1]
df<-Daten

Nun kann man mit diesen Daten etwas experimentieren. Im Video kommt man an einen Punkt, an dem der Referent mit „Adjusted“-Werten argumentiert. Statt dieser kann man einfach weiter mit Close-Werten arbeiten.

Ich wünsche viel Spaß dabei, etwas mit R herumzuspielen! Falls es Fragen dazu gibt, könnt ihr euch gerne über unseren Discord-Channel an mich wenden.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
Kolumne

Wie offensichtlich war die Reentrancy-Verwundbarkeit der abgeblasenen Constantinople Hard Fork?

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Bitcoin

Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen.

Regulierungs-ECHO KW3: Krypto und Blockchain in Zeiten des Brexit
Regulierungs-ECHO KW3: Krypto und Blockchain in Zeiten des Brexit
Kolumne

Einmal rund um den Globus, einmal quer durch alle Themen: Im Regulierungs-ECHO reflektieren wir diese Woche den Brexit, das rigorose Vorgehen der dänischen Steuerbehörde SKAT gegen Krypto-Investoren, den Status quo in Südafrika und in Venezuela tut sich auch mal wieder etwas.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin

    Bitcoin News: CryptoCompare hat Metadaten von insgesamt 25 Blockchain-Newsseiten und 64.605 Artikeln zusammengetragen.

    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Bitcoin

    Einen Bitcoin zu produzieren kostet viele tausend US-Dollar. Laut einer neuen Studie zum Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes könnte sich das jedoch bald ändern: Der Preis für die Bitcoin-Erzeugung könne demnach bis 2030 auf unglaublich klingende 3,93 US-Dollar pro BTC absinken.

    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    Kolumne

    Wie offensichtlich war die Reentrancy-Verwundbarkeit der abgeblasenen Constantinople Hard Fork?

    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Märkte

    Die Antikorrelation zu allen anderen betrachteten Assets ist wieder zurückgegangen.

    Angesagt

    Das Musterportfolio Konservativ KW3: Seitwärts geht die Reise
    Invest

    Die Kryptowährungen innerhalb der Top 10 bewegten sich in dieser Woche in erster Linie seitwärts.

    Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Bitcoin

    Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen.

    R3-Konsortium: Startschuss für Blockchain-Plattform Corda Network  
    Unternehmen

    Der Startschuss für die Blockchain-Plattform Corda Network ist gefallen. Künftig soll das Krypto-Ökosystem allen Mitgliedern für Entwicklung und Datenaustausch zur Verfügung stehen und sie miteinander vernetzen.

    5 Gründe für einen Bitcoin ETF
    Invest

    Die Bestrebungen, einen Bitcoin ETF aufzusetzen, verliefen bisher im Sande.