USA: Rasantes Wachstum bei Blockchain-Jobs

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen
BTC10,558.39 $ -2.03%

Die Blockchain-Technologie sorgt in den USA für immer mehr Arbeitsplätze. Trotz des Bärenjahres 2018 hat sich die Zahl der Job-Angebote von US-amerikanischen Blockchain-Unternehmen um 300 Prozent erhöht. 

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Christopher Klee

Während sich der Krypto-Markt um Bitcoin & Co. derzeit bestenfalls im Seitwärtsgang bewegt, können blockchainbezogene Berufe in den USA und anderswo ein deutliches Wachstum verbuchen. Zu diesem Ergebnis kommt das Job- und Bewertungsportal Glassdoor in seiner aktuellen Analyse.

Glassdoor durchforstete die eigene Datenbank und stellte ein signifikantes Wachstum von Jobangeboten im Krypto-Sektor fest. So zählte Glassdoor 1.775 Job-Angebote (Stand: August 2018) für diesen Bereich – 1.329 mehr als im Vorjahr.

Dabei dominieren vor allem zwei Städte: New York und San Francisco sind mit 24 bzw. 21 Prozent mit Abstand die Städte mit den meisten unbesetzten Blockchain-Jobs in den USA. Auf Platz drei folgt mit einem Anteil von lediglich 6 Prozent das kalifornische San Diego. Immerhin: Rund 21 Prozent der Jobs sind jenseits der Metropolen über das ganze Land verteilt.

Besonders gefragt ist dabei der Beruf des Softwareentwicklers. Mit 19 Prozent bezieht sich knapp jedes fünfte Job-Angebot auf dieses Berufsfeld. Am zweithäufigsten werden Vermittler zwischen Unternehmen und Technologieanalysten gesucht (Analyst Relations), gefolgt von Produktmanagern.

Attraktive Bezahlung

Die Unternehmen scheinen bereit zu sein, Blockchain-Expertise entsprechend zu belohnen. Aus den Zahlen von Glassdoor geht hervor, dass Berufe in diesem Sektor auf ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 84.884 US-Dollar kommen. Das ist deutlich mehr als der US-amerikanische Durchschnitt, den Glassdoor in einem Report von August 2018 mit 52.461 US-Dollar beziffert. Abhängig von Berufsbild und -ort bewegen sich die Jahresgehälter in der US-amerikanischen Blockchain-Branche zwischen 36.000 und 224.000 US-Dollar.

Ganz vorne: ConsenSys und IBM

Die meisten Mitarbeiter suchen IBM und ConsenSys. Mit jeweils 214 Jobs sind sie zusammen für knapp ein Viertel der Stellenanzeigen verantwortlich. Auf Platz drei liegt die Krypto-Börse Coinbase (4 Prozent oder 63 Angebote).

Glassdoor hat darüber hinaus einen Blick auf die internationalen Blockchain-Hubs geworfen. Hier werden in London die meisten Experten gesucht, gefolgt von Singapur, Toronto, Hongkong – und Berlin.

Wer sich hierzulande (auch außerhalb von Berlin) nach Blockchain-Jobs umschaut, für den oder die könnte sich ein Blick auf unsere Jobbörse lohnen. Wer weiß, womöglich wird „Was mit Blockchain“ in gar nicht allzu ferner Zukunft das neue „Was mit Medien“?

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter