„Token könnten Aktien eines Tages ersetzen“: SIX-Manager Thomas Zeeb zur Tokenisierung von Assets

Quelle: Shutterstock

„Token könnten Aktien eines Tages ersetzen“: SIX-Manager Thomas Zeeb zur Tokenisierung von Assets

Die Schweizer Wertpapierbörse SIX gilt als Vorreiterin in Sachen Blockchain-Adaption im Finanzsektor. Im Interview mit Finews verrät SIX-Manager Thomas Zeeb, wie Token alsbald Einzug in den traditionellen Finanzsektor halten könnten.

Während die meisten staatlichen Wertpapierbörsen noch zögerlich mit der Tokenisierung von Wertanlagen umgehen, schafft die Schweizer Börse SIX Tatsachen. So berichtete BTC-ECHO beispielsweise über die Einführung des weltweiten ersten Krypto-ETP (Exchange Traded Product); Anfang April dieses Jahres folgte sodann der Startschuss für ein Ripple-ETP.

Doch wie SIX-Manager Thomas Zeeb im Interview mit dem Branchenmagazin Finews verrät, ist die Börse noch lange nicht am Ziel. Denn hinter den Kulissen plant SIX bereits den Aufbau einer umfangreichen Handelsplattform für digitale Assets, der SIX Digital Exchange (SDX).

Pilot im Spätsommer, Start 2020

Demnach stehen die Zeichen auf Testphase. Denn wie Zeeb verrät, will die Börsenbetreiberin bereits im Sommer ein Pilotprojekt mit ausgewählten Partnern durchführen; die ersten Dienste dürften dann „Anfang 2020 live gehen“.

Dabei soll auch ein eigener Token zum Einsatz kommen. Diesen will SIX mithilfe eines sogenannten „Initial Digital Offerings“ (IDO) emittieren. Welche Asset-Klasse – ob Anleihe, Aktie oder Optionsschein – der Security Token repräsentieren soll, ist bislang noch nicht bekannt.


[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf eToro handeln.Warum eToro? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies); Social Trading mit großer internationaler Community.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Dabei soll es langfristig nicht beim eigenen Security Token bleiben. Die Börse, so der Manager, will bis 2021 bereits bestehende Wertpapiere wie Aktien in eine Tokenform überführen. Dies sei die Zukunft des Wertpapierhandels.

Wir wollen in der Lage sein, existierende Wertpapiere (Aktien, Anleihen, Fonds) zu tokenisieren. Vielleicht wird der Token eines Tages die Aktie ersetzen,

meint Thomas Zeeb.

Institutioneller Bitcoin-Handel derzeit kompliziert

Die Traumrenditen, die Anleger mit Bitcoin-Investments erzielen (seit Jahresbeginn legte Bitcoin gut 55 Prozent zu), rufen seit geraumer Zeit mehr und mehr institutionelle Investoren auf den Plan. Diese allerdings, ließen sich bei aktueller Rechtslage von europäischen Wertpapierbörsen nur schwierig abholen. Schließlich erschwere der pseudonyme Charakter von Kryptowährungen wie Bitcoin die Einhaltung der KYC- und AML-Richtlinien. Dazu Zeeb:

Der fatale Fehler beim Handel mit Kryptowährungen besteht darin, nicht zu wissen, wer hinter den Trades steckt, und woher die Coins kommen. Wir tragen die Verantwortung dafür, dass ein angemessenes Verfahren zur Bekämpfung der Geldwäsche und zur Überwachung von Transaktionen eingeführt wird, wie dies in der traditionellen Welt heute bereits üblich ist.

Das Bitcoin-Ökosystem gebe eine umfangreiche Institutionalisierung folglich noch nicht her.

Dies könnte sich aber in Zukunft ändern:

Wenn der Markt für die heutigen Kryptowährungen legitimiert werden kann, können wir durchaus die notwendige Konnektivität zwischen unseren jeweiligen Infrastrukturen herstellen,


[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf eToro handeln.Warum eToro? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies); Social Trading mit großer internationaler Community.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

so der Manager.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
Altcoins

Der IOTA Industry Marketplace soll künftig Menschen und Maschinen miteinander verbinden. Dabei setzt die Foundation auf einen industrieweiten Standard.

Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Kursanalyse

Während sich der Bitcoin-Kurs weiterhin sehr ruhig verhielt, konnten viele Altcoins sehr gut performen. Insbesondere Stellar konnte einen Pump von 50 Prozent innerhalb von drei Tagen sehen. Auch Cardano kann sich über ein signifikantes Wachstum freuen. Etwas überraschend war, dass Ethereum temporär bei Coinmarketcap auf Platz 1 stand, was jedoch an einem Bug bei Coinmarketcap lag.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche
Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche
Kolumne

IOTA wird durchsuchbar, während die meisten Deutschen noch nicht mit Bitcoin bezahlen wollen. Der japanische Messaging-Riese startet derweil eine eigene Krypto-Börse. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Kolumne

John McAfee feiert und verachtet Bakkt, Charlie Lee will sich als Litecoin-Galionsfigur abschaffen und Binance will Libra bei den Regulatoren, Zentralbanken und Unternehmen dieser Welt überholen. Das Meinungs-ECHO.

Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Szene

Es ist kein Geheimnis, dass im Krypto-Valley Zug unzählige Blockchain-Unternehmen beheimatet sind. Noch ziemlich unbekannt scheint hier die Cryptix Gruppe zu sein. Worum es geht und welche Rolle hier der Mittelstand spielt.

IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
Altcoins

Der IOTA Industry Marketplace soll künftig Menschen und Maschinen miteinander verbinden. Dabei setzt die Foundation auf einen industrieweiten Standard.

Angesagt

Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Kursanalyse

Während sich der Bitcoin-Kurs weiterhin sehr ruhig verhielt, konnten viele Altcoins sehr gut performen. Insbesondere Stellar konnte einen Pump von 50 Prozent innerhalb von drei Tagen sehen. Auch Cardano kann sich über ein signifikantes Wachstum freuen. Etwas überraschend war, dass Ethereum temporär bei Coinmarketcap auf Platz 1 stand, was jedoch an einem Bug bei Coinmarketcap lag.

Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Unternehmen

Eine weitere Schweizer Bank bietet nun die Verwahrung der beiden großen Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum an. Die Arab Bank Ltd. gehört damit zu den wenigen Privatbanken Europas, die digitale Assets für ihre vermögenden Kunden anbieten.

Umfrage: Österreich ist bei Bitcoin & Co. die skeptischste Nation Europas
Bitcoin

Die Bank ING hat in einer Umfrage festgestellt, dass in Europa vor allem die Türkei bullish in Sachen Bitcoin & Co. eingestellt ist. Die Deutschen zeigen sich skeptisch – nur die Österreicher sind noch misstrauischer.

Stets bemüht: Was die Blockchain-Strategie der Bundesregierung für den Standort Deutschland bedeutet
Kommentar

Die am Mittwoch verabschiedete Blockchain-Strategie der Bundesregierung umfasst insgesamt 44 Maßnahmen. Was diese für den Standort Deutschland bedeuten, warum es nicht ohne German Angst geht und wir gute Chancen haben Tokenisierungs-Weltmeister zu werden. Ein Kommentar.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: