STO in der Hosentasche: tZERO-App soll noch diesen Sommer kommen

Quelle: Shutterstock

STO in der Hosentasche: tZERO-App soll noch diesen Sommer kommen

Die Security-Token-Trading-Plattform tZERO plant die Lancierung einer Mobile-App, die den Handel von Kryptowährungen über das Smartphone ermöglicht. User sollen auf ihrem Mobilgerät Bitcoin und möglicherweise auch Ether kaufen und verkaufen können. Die App soll noch diesen Sommer auf den Markt kommen.

Die Krypto-News-Page Coindesk berichtet am 22. März von tZEROs Plänen, eine Mobile-App für Krypto-Trading zu lancieren. Die App wird für iOS und Android-Geräte verfügbar sein und voraussichtlich im Juni 2019 auf den Markt kommen.

tZERO, eine Tochter des US-amerikanischen eCommerce-Giganten Overstock, gab am 24. Januar 2019 den Sekundärhandel mit TZERO-Token frei. Damit ist man dem eigenen Ziel nähergekommen, ein Handelsplatz für Security-Token zu werden. Die App ist darüber hinaus als All-in-One-Handelsplattform für Security Token und andere Krypto-Token konzipiert. Allen voran geht es dabei um Bitcoin, auch Ether-Token sind denkbar.

Eine Broker-Dealer-Lizenz ist beantragt und wartet auf Genehmigung. Auch die richtigen Stellenbesetzungen für die Umsetzung der Pläne stehen noch aus. Als übergeordnetes Ziel strebt tZERO die Verschmelzung von traditionellem und Krypto-Trading an. Dieses Vorhaben ist im Rahmen einer Mobile-App durchaus denkbar.

Entwicklung durch Krypto-Start-up Bitsy

Die Programmierung der App-Software überlässt tZERO dem Start-up Bitsy. Dieses gehört zu Overstocks Investment-Zweig Medici Ventures. tZERO-CEO Saum Noursalehi erklärte gegenüber CoinDesk:

Das ist einer der Gründe, wieso wir Bitsy beauftragt haben – um Zeit für die Vermarktung unserer Mobile-App zu gewinnen.

Bitsys Erfahrung im Krypto-Bereich spielte ebenfalls eine Rolle:

Sie (Bitsy) haben eine App für den Krypto-Handel, insbesondere mit Bitcoin, in der Beta-Phase, sie haben eine Wallet und ein Key-Wiederherstellungssystem entwickelt. Dies wird die Grundlage für die Mobil-App tZERO darstellen. Außerdem arbeiten sie an ein paar coolen Sachen wie einem biometrischen Login.

Weiterhin plane Noursalehi die Integration eines Drittanbieters von Security Token, die dann auch auf tZERO gelistet sind. Der Name der Plattform wurde jedoch nicht bekannt gegeben.

Overstock machte sich bereits einen Ruf als Pionier der Bitcoin-Adaption unter den größeren Unternehmen des klassischen Einzelhandels, zum Beispiel bei der Entrichtung eines Teils seiner Steuern in Kryptowährungen.

Blockchain- & Fintech-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Börse Kraken geht auf Investorenjagd
Bitcoin-Börse Kraken geht auf Investorenjagd
Unternehmen

Die Bitcoin-Börse Kraken hat einen Verkauf von Unternehmensanteilen gestartet. Die Anteile können indes online erworben werden.

„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
Regulierung

Die Skandal-Bitcoin-Börse Bitfinex sowie die mit ihnen verbandelte Tether Limited wehren sich gegen die aktuelle Anklage der New Yorker Staatsanwaltschaft.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
    Kursanalyse

    Die letzten Tage wurde seitens den drei Top-Coins dazu genutzt, den Anstieg in den vergangenen Wochen zu verdauen.

    Bitcoin-Börse Kraken geht auf Investorenjagd
    Bitcoin-Börse Kraken geht auf Investorenjagd
    Unternehmen

    Die Bitcoin-Börse Kraken hat einen Verkauf von Unternehmensanteilen gestartet. Die Anteile können indes online erworben werden.

    Ethereums Zukunft: Foundation veröffentlicht Roadmap
    Ethereums Zukunft: Foundation veröffentlicht Roadmap
    Ethereum

    Während sich der Ether-Kurs tapfer über der 250-US-Dollar-Marke hält, gibt sich die Ethereum Foundation alle Mühe, das eigene Ökosystem weiterzuentwickeln.

    Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
    Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
    Bitcoin

    Als Laszlo Hanyecz am 22. Mai 2010 zwei Pizzen kaufte und diese mit Bitcoin bezahlte, ahnte er noch nicht, dass er damit in die Geschichte einging.

    Angesagt

    Erfolgreicher Startschuss für Finledger – Deutsche Banken testen Schuldschein-Plattform
    Blockchain

    Ein Zusammenschluss der Helaba, DekaBank, dwpbank und der DZ Bank verkündet in dieser Woche den erfolgreichen ersten Test seiner Blockchain-Plattform Finledger. 

    „Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
    Regulierung

    Die Skandal-Bitcoin-Börse Bitfinex sowie die mit ihnen verbandelte Tether Limited wehren sich gegen die aktuelle Anklage der New Yorker Staatsanwaltschaft.

    Die Linke will Bitcoin verbieten – wieso das nicht gelingen wird
    Kommentar

    Die Partei Die Linke will nach Inhalt des Wahlprogramms zur Europawahl Bitcoin verbieten.

    Ein Plädoyer für die Hodl-Mentalität: Bitcoin ist ein Wertspeicher – und das ist gut so
    Bitcoin

    Kritiker der Kryptowährung Nr. 1 werfen ihr häufig mangelnde Nutzbarkeit vor.

    ×

    Happy Bitcoin Pizzaday

    25% Rabatt auf alle Shop-Produkte

    Gutscheincode: PIZZA

    Der Kryptokompass Mai 19

    Aktuelle Ausgabe inkl. STO Guide kostenlos testen

    NEU: Aktuelle Mai Ausgabe gratis testen inkl. STO-Guide