Bitcoin-Skalierung: SegWit2x gibt neuen Code bekannt

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: Software development. Software source code Image via Shutterstock

BTC10,490.35 $ 0.18%

Das umstrittene Bitcoin-Skalierungsprojekt SegWit2x kann einen weiteren Fortschritt verbuchen. Der Bloq Gründer und SegWit2x Chefentwickler Jeff Garzik  teilte die Veröffentlichung des neuen Codes zum 30. Juni 2017 mit.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Sven Wagenknecht

Erstmals fiel der Name SegWit2x im Jahr 2015, als Entwickler das Projekt zur Lösung der Bitcoin-Skalierungsdebatte vorstellten. Wie bei fast allen Lösungsvorschlägen, hagelte es gleichermaßen Lob und Kritik. Einige Unternehmen und Miner lobten die einfache Umsetzung des Vorschlages, während andere den Lösungsansatz als Widerspruch zur eigentlichen Natur von Kryptowährungen sehen.

Dennoch, SegWit2x ist bisher der einzige Lösungsansatz, der es geschafft hat, die wohl bedeutendsten Unternehmen und Mining-Pools aus der Kryptoszene an einen Tisch zu bekommen.

Planmäßiger Rollout?

Die neue Version von SegWit2x soll einige Bugfixes enthalten und auch das Feedback zur vorherigen Alpha Version soll umgesetzt worden sein. Das Alpha Release hat bereits vor zwei Wochen stattgefunden. Da der Vorschlag von einem Großteil der Miner unterstützt wird, könnte das Update recht schnell den nötigen Support aus dem Netzwerk erhalten und aktiviert werden.  Sollte das Projekt weiterhin nach Plan laufen, wäre das bereits im kommenden August.


Zu den SegWit2x Supportern gehören u.a. Abra, BitFury, Blockchain, BTCC, OpenBazaar, Purse und Xapo.

Alpha-Testphase

Es ist bekannt, dass die Öffentlichkeitsarbeit nicht gerade im Fokus der Entwickler steht. Dennoch berichteten einige im Projekt involvierten Entwickler über ein Testnetzwerk (testnet5), in dem in den vergangenen zwei Wochen eifrig mit Fake-Coins das Netzwerk getestet wurde. Ein Blick auf die SegWit2x GiHub Seite bestätigt die Testläufe der Entwickler.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany