Zum Inhalt springen

Wegen Krypto-Werbung Kim Kardashian muss 1,26 Millionen US-Dollar Strafe zahlen

Weil sie die Kryptowährung EthereumMax auf Instagram bewarb, muss Kim Kardashian nun 1,26 Millionen USD an die SEC zahlen.

Daniel Hoppmann
 | 
Teilen
Kim Kardashian

Beitragsbild: Picture Alliance

| Kim Kardashian neben Tochter North West.
  • Kim Kardashian muss 1,26 Millionen US-Dollar an die SEC zahlen. Das gab die US-Börsenaufsicht am Montag, dem 3. Oktober, bekannt.
  • Die Influencerin hatte zuvor ein mutmaßliches Krypto-Scam-Projekt über ihr Instagram-Profil beworben. Dabei verschwieg die 41-Jährige ihren Followern, dass für sie für die Kooperation 250.000 US-Dollar kassierte.
  • Für die Milliardärin stellt die Strafzahlung wohl kein größeres Problem dar. “Frau Kardashian ist froh, dass die Angelegenheit geklärt ist”, sagte ihr Anwalt.
  • Im Sommer 2021 bewarben neben Kim Kardashian auch Boxer Floyd Mayweather Jr. und Basketballer Paul Pierce das Pump-and-Dump-Projekt EthereumMax. Derzeit läuft eine separate Sammelklage gegen die Promis.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.