Zum Inhalt springen

Scam?Kim Kardashian und Floyd Mayweather für Krypto-Promo verklagt

Um mediale Aufmerksamkeit zu erreichen, setzen Projekte auf bekannte Gesichter. Letztes Jahr rührten Kim Kardashian, Floyd Mayweather und Paul Pierce für Ethereum Max (EMAX) die Werbetrommel. Doch der Token hielt nicht, was die Promis versprachen: Kurz nach der Promo-Phase sackte der Kurs zusammen. Gab es geheime Absprachen? Ein Investor führt jetzt eine Sammelklage gegen die Stars und Sternchen an.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Kim Kardashian

Quelle: Picture Alliance

  • Kim Kardashian, Floyd Mayweather und der ehemalige NBA-Spieler Paul Pierce haben vergangenen Sommer für Ethereum Max (EMAX) geworben.
  • Die Promis sollen Anleger:innen erhebliche Renditen versprochen haben.
  • Kurz nach der Promophase verzeichnete der EMAX-Kurs erhebliche Einbußen.
  • Ein US-Investor behauptet, dass es geheime Absprachen mit den EMAX-Mitgründern Steve Gentile und Giovanni Perone gegeben habe.
  • Der Fall ist jetzt Gegenstand einer Sammelklage gegen Kardashian, Mayweather und Pierce.
Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.