Plus Wallet-Integration Instagram rollt NFT-Feature in 100 weiteren Ländern aus

Instagram will sein NFT-Feature nun in 100 weiteren Ländern ausrollen. Dafür integriert man mehrere Wallets.

Daniel Hoppmann
Teilen
Instagram

Beitragsbild: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Andre M. Chang

| Instagram experimentiert bereits seit Mai mit NFTs, bisher allerdings nur in den USA.
  • Instagram wird sein NFT-Feature in 100 weiteren Ländern ausrollen. Das gab Mutterkonzern Meta in einer Pressemitteilung bekannt.
  • Demnach wolle man die Funktion in Afrika, im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten und in Nord- und Südamerika einführen – von Europa jedoch keine Spur.
  • Zudem integriert die Plattform die Wallets von Coinbase und Dapper. Gemeinsam mit MetaMask, Rainbow und dem TrustWallet supportet das Netzwerk nun insgesamt fünf digitale Brieftaschen.
  • Um einen NFT als Beitrag posten zu können, müsse man lediglich seine Wallet mit seinem Account verbinden. Gebühren für das Posten gebe es nicht, schreibt Meta.
  • Außerdem unterstützt man neben Ethereum und Polygon auch NFTs, die auf der Flow Blockchain erstellt wurden.
  • Instagram experimentierte bereits seit Anfang Mai mit NFTs, zunächst allerdings nur in den USA.
Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare