Krypto-Milliardäre Winklevoss-Brüder unterstützen Krypto-Lobby

Der Krypto-Lobbyverband Fairshake bekommt neue Unterstützer. Die Winklevoss-Brüder spenden 4,9 Millionen US-Dollar. Was steht auf dem Spiel?

Tobias Zander
Teilen
Die Winklevoss-Brüder

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Winklevoss-Brüder haben schon 2013 Millionen in Bitcoin investiert
  • Die berühmten Zwillinge Tyler und Cameron Winklevoss haben 4,9 Millionen US-Dollar an das auf Kryptowährungen spezialisierte Fairshake Super Political Action Committee (PAC) gespendet, um Krypto-freundliche Kandidaten bei den kommenden Präsidentschaftswahlen in den USA zu unterstützen.
  • Nach Angaben des US-Bundeswahlkomitees (FEC) und Fairshakes Unterlagen vom 20. Februar spendeten die Winklevoss-Zwillinge jeweils 2,45 Millionen US-Dollar. Dadurch schwillt die Kriegskasse der Krypto-Lobbygruppe auf insgesamt etwa 73 Millionen US-Dollar an.
  • Andere große Spenden im Jahr 2024 kamen bisher von Payward, bekannt für die Krypto-Börse Kraken und Electric Capital Partners, eine kalifornische Venture Capital Firma. Von beiden Unternehmen erhielt Fairshake 750.000 respektive 500.000 US-Dollar.
  • Im Dezember 2023 erhielt Fairshake laut OpenSecrets insgesamt 14 Millionen US-Dollar von den Venture Capitalists Marc Andreessen und Ben Horowitz sowie 5 Millionen US-Dollar von Jump Crypto. Darüber hinaus gab es Spenden über 15,5 Millionen US-Dollar von Coinbase und 20 Millionen US-Dollar von Ripple Labs.
  • Die Krypto-Lobbygruppe Fairshake beschreibt sich selbst als Unterstützer von politischen Kandidaten, “die sich dafür einsetzen, dass die Vereinigten Staaten die Heimat von Innovatoren sind, die die nächste Generation des Internets aufbauen”.
  • Für die Wahlen 2024 gilt Fairshake in der Krypto-Branche als wichtiger Akteur, weil eine Reihe öffentlichkeitswirksamer Skandale zuletzt verstärkte Attacken der Regulierungsbehörden zur Folge hatte.
  • Fairshake will eine Überregulierung der Krypto-Branche verhindern. Die bisher größte Ausgabe zur Beeinflussung einer Wahl waren dabei 3,6 Millionen US-Dollar gegen die Wahlkampagne der Krypto-feindlichen kalifornischen Senatskandidatin Katie Porter, wie BTC-ECHO gestern berichtete.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen