Zum Inhalt springen

NetzwerkausfallDDoS-Attacke legt Solana lahm

Die Geschichte wiederholt sich: Die Solana Blockchain wurde am Morgen des 4. Januar offenbar von einer DDoS-Attacke lahmgelegt. Der Ausfall dauerte einige Stunden. Bereits im September vergangenen Jahres kam es zu einem Netzwerkausfall, ausgelöst durch Bots. Eine DDoS-Attacke im Dezember blieb für das Netzwerk folgenlos. Inzwischen läuft die Blockchain wieder im Normalbetrieb.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Solana-Logo auf einem Smartphone

Quelle: Shutterstock

  • Solana wurde in den frühen Morgenstunden des 4. Januar von einer DDoS-Attacke lahmgelegt.
  • Der Ausfall dauerte etwa fünf Stunden, wie Wu Blockchain auf Twitter schreibt.
  • Das Solana-Team hat sich noch nicht offiziell zu dem Vorfall geäußert.
  • Bereits in der Vergangenheit kam es bei Solana zu ähnlichen Vorfällen. Hintergründe zum Netzwerkausfall im September erhaltet ihr hier und zum jüngsten DDoS-Angriff im Dezember hier.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an um auf dem aktuellen Stand zu sein.