Zum Inhalt springen

Schutz vor schlechtem Kredit Aave stoppt Kreditvergabe für 17 Ethereum Token

Aave, der größte Lender für Ethereum, zieht Konsequenzen aus Liquiditätsengpässen. Siebzehn Token sind betroffen.

Giacomo Maihofer
Teilen
Aave

Beitragsbild: Shutterstock

| Der größte Lending-Dienst zieht Konsequenzen, um sich selbst zu schützen.
  • Aave friert die Kreditvergabe für 17 Ethereum-Token ein.
  • Es ist das größte Lending-Protokoll auf Ethereum, mit mehr als 3,65 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten in mehreren Chains.
  • “Als Reaktion auf die jüngsten Marktereignisse und die anhaltende Verknappung der Liquidität auf den Märkten zielt dieser Vorschlag darauf ab, das Risikoprofil vieler volatilerer Vermögenswerte zu verringern”, heißt es in einer Erklärung von Aave.
  • Die Entscheidung wurde nach einer Zahlungsunfähigkeit über 1,6 Millionen US-Dollar getroffen. Ein Trader hatte mit einer massiven Short-Position von über 92 Millionen US-Dollar auf CRV dazu geführt.
  • Die eingefrorenen Token sind: Curve DAO, 0x, Decentraland, 1inch, Basic Attention Token, Ampleforth, DeFi Pulse Index, renFIL and Maker, Enjin, xSUSHI and und fünf kleinere Stablecoins.
  • Dieses Jahr kämpfen immer mehr Lending-Dienste und Kryptobörsen mit Liquiditätsproblemen, u.a. wegen des Terra-Luna-Crashs und dem Zusammenbruch von FTX, der zweitgrößten Kryptobörse der Welt. Alle Hintergründe erfahrt ihr hier.
Du willst wissen, wo du am besten Bitcoin und andere Kryptos kaufen kannst?
Mit unserem Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich helfen wir dir, den für dich besten Anbieter zu finden.
Zum Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.