R3-Konsortium stellt grenzübergreifenden Zahlungsverkehr auf der Blockchain vor

Quelle: Border Crossing via Shutterstock

R3-Konsortium stellt grenzübergreifenden Zahlungsverkehr auf der Blockchain vor

Das Fintech-Unternehmen R3 und 22 der größten im DLT-Konsortium mitwirkenden Banken haben gemeinsam ein System entwickelt, um den internationalen Zahlungsverkehr zu revolutionieren. Damit sollen Transaktionen von Fiat- sowie von Krypto-Währungen unter Zuhilfenahme der Blockchain über Ländergrenzen hinweg getätigt werden können.

Anfang des Monats berichteten wir von BGC-ECHO bereits über die Fertigstellung von Corda V1.0, dem Update der Corda-Plattform für blockchain-basierte Transaktionen. Damit wurde ein Schritt zur Öffnung des Projektes für verschiedenen Anwendungen vollzogen.

Laut einem Report der Nachrichtenagentur Reuters wurde die Plattform nun dazu genutzt, ein grenzüberschreitendes Zahlungssystem zu kreieren. Dieses soll auf dem Austausch von tokenisierten Fiat-Währungen basieren, die zwischen verschiedenen Währungsräumen hin und her transferiert werden können.

„Damit wird ein wesentlicher Meilenstein für Distributed Ledger Technologien geschaffen, indem, in Zusammenarbeit mit den beteiligten Banken, zum ersten mal ein weltweites Zahlungssystem entsteht. Damit wird das Geschäft für Banken, die im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr tätig sind, in Zukunft bedeutend einfacher werden.“,

so R3-CEO David Rutter.

Unter den teilnehmenden Banken sind unter anderen Barclays, BBVA, CIBC, Commerzbank, DNB, HSBC, Intesa, KBC, KB Kookmin Bank, KEB Hana Bank, Natixis, Shinhan Bank, TD Bank, U.S. Bank und Woori Bank.

„Unserer Meinung nach ist das von R3 vorgesehene Projekt sehr vielversprechend, da es mit Corda auf einer sehr guten Basis beruht. Hervorzuheben ist, dass von vorneherein klargestellt wird, wie mit Zentralbankgeld umgegangen werde soll.“,

so Frederic Dalibard, Vorstand Digital für Corporate & Investment Banking bei der französichen Bank Natixis.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
Blockchain

Südkorea hat ein weiteres vielversprechendes Blockchain-Projekt vorzuweisen. Die Verwaltung des Seouler Stadtteils Yeongdeungpo hat damit begonnen, öffentliche Aufträge mithilfe der Blockchain-Technologie auszuschreiben.

IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
Blockchain

Die Adaption der Blockchain-Technologie schreitet unaufhörlich voran. Auch in der Autoindustrie scheint sie inzwischen angekommen zu sein.

USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
Blockchain

Der US-Bundesstaat Vermont will ein Pilotprojekt starten, das den Nutzen der Blockchain-Technologie für Eigenversicherer ausloten soll.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Blockchain

    Südkorea hat ein weiteres vielversprechendes Blockchain-Projekt vorzuweisen. Die Verwaltung des Seouler Stadtteils Yeongdeungpo hat damit begonnen, öffentliche Aufträge mithilfe der Blockchain-Technologie auszuschreiben.

    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    Blockchain

    Die Adaption der Blockchain-Technologie schreitet unaufhörlich voran. Auch in der Autoindustrie scheint sie inzwischen angekommen zu sein.

    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Politik

    Dänemark nimmt Krypto-Investoren unter die Lupe. Nachdem bekannt wurde, dass sich dänische Staatsbürger in Finnland an steuerlich relevanten Geschäften mit Kryptowährungen beteiligten, stehen nun mögliche Verstöße gegen das dänische Steuerrecht im Raum.

    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Altcoins

    Brave, die Firma hinter dem gleichnamigen Browser mit Privacy-Fokus, hat ein neues Feature vorgestellt.

    Angesagt

    Wechselkurs von Petro zu Bolívar auf 1:36.000 angehoben – Inflation hat Venezuela fest im Griff
    Politik

    Nicolás Maduro hebt den Wechselkurs von Bolívar zu Petro auf ein Verhältnis von 1:36.000 an.

    Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
    Bitcoin

    BAKKT-CEO Kelly Loeffler rückt auf Medium mit den neuesten Entwicklungen rund um die ersten physischen Bitcoin Futures heraus.

    USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
    Blockchain

    Der US-Bundesstaat Vermont will ein Pilotprojekt starten, das den Nutzen der Blockchain-Technologie für Eigenversicherer ausloten soll.

    Ethereum: Constantinople Hard Fork wegen Sicherheitslücken abgesagt
    Altcoins

    Das Ethereum-Entwicklerteam hat die lang erwartete Hard Fork Constantinople abgesagt.