Premiere: Weltbank beauftragt CBA mit erstem Bond auf Blockchainbasis

Quelle: shutterstock

Premiere: Weltbank beauftragt CBA mit erstem Bond auf Blockchainbasis

Die Weltbank hat Australiens größte Bank, die Commonwealth Bank of Australia (CBA), mit der Erschaffung des weltweit ersten Blockchainbonds beauftragt. Dies gab die CBA heute in einer Pressemitteilung bekannt. 

“Blockchain Offered New Debt Instrument” – kurz: bond-i – so lautet der Name der neuen Anleihenform, die von der Weltbank in Auftrag gegeben wurde. Es handelt sich dabei um einen sogenannten “Kangaroo Bond”, auch bekannt als “Matilda Bond”. Kangaroo Bonds sind eine auf den australischen Dollar lautende Anleihe, die auf dem australischen Markt von einem ausländischen Unternehmen ausgegeben wird. Das Ziel: die Aufnahme australischer Investorengelder.

Das Besondere an bond-i: Erstellung, Herausgabe und Verwaltung fußen auf der Blockchaintechnologie. Der Bond ist Ergebnis einer Zusammenarbeit der CBA und namhafter Vertreter des Investitionssektors wie Northern Trust, QBE und der Treasury Corporation of Victoria. Nach Herausgabe via Blockchain übernehmen die CBA in Sydney bzw. die Weltbank in Washington die Verwaltung des Bonds. Bei der Blockchain handelt es sich um eine private Blockchain auf Basis des Ethereum-Netzwerks. CBA und Weltbank hätten sich für die Ethereum-Blockchain entschieden, weil diese über die meisten und aktivsten Entwickler verfüge, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Außerdem böte sie die gewünschte Funktionalität. Man sei sich jedoch der rapiden Entwicklungen im Blockchainsektor bewusst, weshalb man stets offen für potenzielle Alternativen bleiben wolle. Softwareriese Microsoft übernahm dabei die – nach eigenen Angaben unabhängige – Überprüfung der Plattform hinsichtlich ihrer Architektur, Sicherheit und Widerstandsfähigkeit.

Blockchain – kein Fremdwort für die CBA

Die CBA ist in Sachen Blockchain kein unbeschriebenes Blatt. Erst am 24. Juli hat die Bank von der erfolgreichen Anwendung der Blockchaintechnologie berichtet. In Zusammenarbeit mit Vertretern aller involvierten Branchen wurde ein Logistikprojekt umgesetzt. Dabei fanden 17 Tonnen Mandeln ihren Weg von Victoria (Australien) nach Hamburg . Die Bank hat der Blockchainforschung in ihren “Innovation Labs” in Sidney eine eigene Abteilung gewidmet. Diese trägt den Namen “Blockchain Centre of Excellence” und hat bereits im vergangen Jahr den Prototypen eines blockchainbasierten Bonds entwickelt. Dies geschah in Zusammenarbeit mit der Regierungsbehörde Queensland Treasury Corporation und war seinerzeit der erste Kryptobond, der von einer Regierung herausgegeben wurde.

Lies auch:  Chile: Banken fordern Recht auf Leistungsausschluss von Bitcoin-Börsen

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen


Ähnliche Artikel

China: Elite-Uni eröffnet Blockchain Research Center
China: Elite-Uni eröffnet Blockchain Research Center
Blockchain

Die renommierte Fudan University in Shanghai verkündet die Eröffnung eines Forschungszentrums für Blockchain-Technologie.

Vereinigte Arabische Emirate setzen bei Müllbeseitigung auf Blockchain
Vereinigte Arabische Emirate setzen bei Müllbeseitigung auf Blockchain
Blockchain

Die Vereinigten Arabischen Emirate nutzen eine Blockchain-Plattform zur Abfallbeseitigung. Das Umweltmanagementunternehmen Bee’ah errichtet ein Portal zur Müllentsorgung in der Hamriyah Free Zone Authority (HFZA), welches auf Blockchain-Basis Abfallgenehmigungen für Kunden bereitstellt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Instimatch erprobt Corda Settler mit XRP-Support
    Instimatch erprobt Corda Settler mit XRP-Support
    Ripple

    Der schweizerische Finanzdienstleister Instimatch Global AG erprobt derzeit in einem Pilotversuch die Distributed-Ledger-Technologie Corda.

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW8 – Weiter geht’s!
    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW8 – Weiter geht’s!
    Kursanalyse

    Die Top 3 befinden sich wieder in guter Stimmung. Eine Bodenbildung geht immer langsamer voran als das Auffinden eines Allzeithochs.

    Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verspricht „Blockchain ohne Wenn und Aber“
    Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verspricht „Blockchain ohne Wenn und Aber“
    Unternehmen

    Die Landesbank Baden-Württemberg hat eine millionenschwere Transaktion mithilfe der Blockchain abgewickelt.

    Twitter: „Satoshis Spenden“ ist das neue „Like“
    Twitter: „Satoshis Spenden“ ist das neue „Like“
    Bitcoin

    Das Lightning Network wird praktikabler. Eine neue App namens Tippin erlaubt das Spenden auf Knopfdruck via Twitter.

    Angesagt

    Bundeskabinett startet Umfrage – Blockchain-Strategie bis Sommer
    Regierungen

    Das Bundeskabinett startet in dieser Woche eine öffentliche Befragung zum Themenkomplex „Blockchain“.

    Exklusiv-Interview: Head of Communications Patricia Zinnecker zum Rücktritt – Teil 1: „Du bist gefeuert. Und du weißt, wieso.“
    Interview

    Der Abgang von Dr. Julian Hosp als Präsident von TenX ließ einige Fragen offen.

    China: Elite-Uni eröffnet Blockchain Research Center
    Blockchain

    Die renommierte Fudan University in Shanghai verkündet die Eröffnung eines Forschungszentrums für Blockchain-Technologie.

    Die Lage am Mittwoch: Bitcoin in Aufbruchstimmung
    Kolumne

    Es bewegt sich was am Krypto-Markt. Nicht nur der Bitcoin-Kurs, Ethereum, Ripple und Konsorten kletterten in den letzten Tagen wieder nach oben.

    ×
    Anzeige