Nobelpreisträger Shiller: Bitcoin wird wahrscheinlich „total kollabieren“
Shiller, Nobelpreisträger Shiller: Bitcoin wird wahrscheinlich „total kollabieren“

Quelle: Alfred Nobel on the Nobel Prize medal from 1961 year via Shutterstock

Nobelpreisträger Shiller: Bitcoin wird wahrscheinlich „total kollabieren“

US-Ökonom Robert Shiller fühlt sich durch den Bitcoin-Hype an die Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts erinnert. Die Zukunft der Kryptowährung sieht Shiller, der 2013 gemeinsam mit Lars Peter Hansen und Eugene Fama den Wirtschaftsnobelpreis erhielt, eher skeptisch.

Shiller sagte dem US-Sender CNBC, der Bitcoin habe überhaupt keinen Wert, solange sich nicht die allgemeine Überzeugung einstelle, dass er einen Wert habe. Anders beim Gold, dieses habe „zumindest etwas Wert, auch wenn es nicht als Investment betrachtet wird“. Shiller ergänzte, der Bitcoin erinnere ihn an die holländische Tulpenmanie der 1640er Jahre. Er sieht aber einen Unterschied: „Auch heute noch zahlen wir für Tulpen“, so Shiller. Beim Bitcoin dagegen gebe es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass dieser „total kollabiert und vergessen wird“. Es könne allerdings auch sein, dass die Kryptowährung noch für lange Zeit bestehen bleibt und „in 100 Jahren noch da ist“.

Der als marktkritisch geltende Professer der Yale-Universität sagte in dem Interview auch, es gebe “überall Blasen“, nicht nur beim Bitcoin. Sein auf dem Höhepunkt der Dotcom-Blase erschienenes Buch „Irrationaler Überschwang“ sagte den damals bevorstehenden Markteinbruch voraus. Auch vor der Immobilienblase in den USA, die zum Ausbruch der globalen Finanzkrise ab 2007 führte, hatte er frühzeitig gewarnt.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Nobelpreisträger Shiller: Bitcoin wird wahrscheinlich „total kollabieren“

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Shiller, Nobelpreisträger Shiller: Bitcoin wird wahrscheinlich „total kollabieren“
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

Shiller, Nobelpreisträger Shiller: Bitcoin wird wahrscheinlich „total kollabieren“
CME-Börse eröffnet Handel mit Bitcoin-Optionen
Bitcoin

Bitcoin erreicht den börslichen Handel. Künftig können Investoren an der CME-Börse Bitcoin-Optionsscheine handeln, die ihren Basiswert aus Futures beziehen. Dies könnte das riskante Wettgeschäft auf sinkende Bitcoin-Kurse beflügeln und zu einer hohen Volatilität der Kryptowährung führen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Shiller, Nobelpreisträger Shiller: Bitcoin wird wahrscheinlich „total kollabieren“
Zentralbank Indiens hält an Krypto-Verboten fest
Regulierung

Die Zentralbank Indiens hat ihre ablehnende Haltung gegenüber den Handel mit Kryptowährungen bekräftigt. Zuvor hat die „Internet and Mobile Asssociation of India“ eine Petition eingereicht, in der eine Lockerung der Gesetzgebung gefordert wurde.

Shiller, Nobelpreisträger Shiller: Bitcoin wird wahrscheinlich „total kollabieren“
Weltwirtschaftsforum in Davos klärt die Zukunft der Blockchain-Technologie
Insights

Die Welt blickt nach Davos. Inmitten der Alpenlandschaft tauscht sich die Elite aus Wirtschaft und Politik auf dem Weltwirtschaftsforum über dringliche Herausforderungen ökonomischer Entwicklungen aus. Auch das Kryptoversum hält Einzug.

Shiller, Nobelpreisträger Shiller: Bitcoin wird wahrscheinlich „total kollabieren“
Kann Bitcoin seine positive Entwicklung fortsetzen?
Kursanalyse

Nach der jüngsten Kursrallye ist der Bitcoin-Kurs etwas ins Straucheln geraten. Aktuell befindet er sich an einem Scheideweg. Langfristig zeigen die Indikatoren dennoch eine bullishe Entwicklung an.

Shiller, Nobelpreisträger Shiller: Bitcoin wird wahrscheinlich „total kollabieren“
Putins neuer Ministerpräsident will Steuern für Bitcoin & Co.
Regulierung

Die Krypto-Welt operierte in Russland bislang in einer rechtlichen Grauzone. Eindeutige Rechtsurteile und Bestimmungen stehen noch aus, Bitcoin & Co. haben keinen rechtlich festgeschriebenen Status. Mit Michail Mischustin ernannte Putin jedoch einen erklärten Bitcoin-Gegner zum Ministerpräsident. Was bedeutet dieser Machtwechsel für Russlands Krypto-Branche?

Angesagt

Bitcoin-SV-Kurs pumpt – Hard Fork angekündigt
Märkte

Der Bitcoin-SV-Kurs überzeugt weiterhin mit starken Zuwächsen. Zwar ist er von seinem kürzlich erreichten Allzeithoch wieder etwas abgekommen. In den letzten 24 Stunden legte er dennoch wieder im zweistelligen Prozentbereich zu. Darüber hinaus steht eine Hard Fork im Netzwerk an. Wie sind die Zukunftsaussichten?

FinTech Raiz verwandelt Kleingeld in Bitcoin
Invest

Das Start-up Raiz hat die Genehmigung der australischen Finanzaufsichtsbehörde erhalten und bietet Kunden demnächst Bitcoin-Fondsoptionen an. Über eine App können Nutzer künftig auch kleine Geldbeträge in den Fonds investieren.

Südkorea will 20 Prozent Bitcoin-Steuer erheben
Regulierung

Die südkoreanische Regierung will den Handel von Digitalwährungen mit Auflagen versehen und besteuert zunächst die Gewinne ausländischer Kunden. Das geht aus einem aktuellen Bericht der Korea Times hervor.

Alles meins: China will geistiges Eigentum mittels Blockchain schützen
Blockchain

China will alsbald einen digitalen Prototypen testen, mit dessen Hilfe geistiges Eigentum wie Patente vor Diebstahl geschützt werden können. Dabei soll die Blockchain-Technologie zum Einsatz kommen.