Zum Inhalt springen

Alles im Blick Das sind die 5 wichtigsten Krypto-News der Woche

Elon Musk auf Shoppingtour, Edward Snowden als Gründungsmitglied von Zcash und Absage für die Haltefristverlängerung für Staking und Lending. Das sind die wichtigsten Krypto-News der Woche.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Krypto News

Beitragsbild: BTC-ECHO, Shutterstock

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin und Co. kompakt im Überblick.

Elon Musk kauft Twitter und schickt Dogecoin auf Achterbahnfahrt

Beschlossene Sache: Der Deal zwischen der Social-Media-Plattform und des reichsten Menschen der Welt steht. Für 44 Milliarden US-Dollar erwirbt der 50-Jährige den Kurznachrichtendienst.

Neben seinem Bestreben, die Meinungsfreiheit auf Twitter zu fördern, fragt sich die Krypto-Szene derweil, was die Übernahme des selbsternannten “Dogefathers” für die Plattform bedeutet. Am Dogecoin-Kurs ging das Ganze jedenfalls nicht spurlos vorbei: Kurzzeitig erreichte DOGE ein Tagesplus von 25 Prozent.

Was Musks Aufstieg zum Medienmogul für den Krypto-Space bedeuten könnte, lest ihr in diesem Artikel nach.

Fidelity bringt Bitcoin in die Altersvorsorge

Der Vermögensverwalter Fidelity ermöglicht es, sein Vermögen für die Altersvorsorge teilweise in die Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC) zu investieren. Dies ist in den USA im Rahmen des 401(k)-Anlageplans für die Rente erstmals verfügbar.

Als Bitcoin-Enthusiast springt MicroStrategy-Chef Michael Saylor direkt auf den Zug auf und möchte seinen Mitarbeiter:innen im Laufe des Jahres die neue Option anbieten.

Mehr Informationen zur Bitcoin-Altersvorsorge findet ihr hier.

BlackRock mit neuem Blockchain ETF

Der weltweit größte Vermögensverwalter dringt weiterhin in den Krypto-Space vor. Mit dem neuen, an der Börse gehandelten Indexfonds (ETF) fokussiert sich BlackRock auf den Blockchain-Sektor.

Zum Start des ETFs veröffentlichte der Vermögensriese ebenfalls einen Report, der Blockchains als “Megatrend” beschreibt und ihnen noch ungenutzten Potenzial zuweist.

Weitere Informationen zu BlackRocks Blockchain ETF findet ihr hier.

Edward Snowden als letztes Gründungsmitglied von Zcash offenbart

Das letzte, noch unbekannte Gründungsmitglied des Privacy Coins Zcash soll kein anderer als der Whistleblower Edward Snowden gewesen sein. Das soll der 38-Jährige in einem Video gegenüber dem Nachrichtendienst Forbes preisgegeben haben.

Unter dem Pseudonym John Dobbertin soll Snowden an einer Art Zeremonie teilgenommen haben, in der insgesamt sechs Teilnehmer die Weichen für Zcashs Fokus auf Privatsphäre legten.

Zum Beitrag über Snowden und Zcash geht es hier entlang.

Finanzministerium streicht Krypto-Haltefristverlängerung von 10 Jahren

Gute Nachricht für Staking und Lending: Die Haltefristverlängerung auf 10 Jahre für die DeFi-Services sollen vonseiten des Bundesfinanzministeriums gestrichen worden sein.

Während normalerweise für Kryptowährungen eine Haltefrist für lediglich ein Jahr greift, war diese für Staking und Lending auf 10 Jahre erhöht worden, um steuerfreie Gewinne erzielen zu können. Nun soll es hier keine Unterscheidung mehr geben.

Mehr zum Thema Steuern auf Krypto-Gewinne lest ihr hier.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.