Zum Inhalt springen

Gesamtmarktanalyse Bitcoin schafft Ausbruch nicht – Gemischte Entwicklung bei Altcoins

Bitcoin (BTC) kann sich trotz einer starken Performance am vergangenen Wochenende nicht oberhalb der 24.200 USD behaupten und sorgt aktuell für leichte Gewinnmitnahmen am Kryptomarkt.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 0 Minuten
Teilen
Bitcoin-Münze mit Sonnenschirm

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin (BTC) kann sich unter geringen Umsätzen weiterhin nicht von seiner Sommerflaute befreien.

Der veröffentlichte Arbeitsmarktbericht in den USA am vergangenen Freitag sorgte über das Wochenende für einen erneuten Anstieg Bitcoins bis an die Oberkante der Handelsrange bei 24.200 USD. Am heutigen Dienstag setzten abermals vermehrte Gewinnmitnahmen ein und den Kurs der Krypto-Leitwährung korrigierte zurück unter die 23.000 USD. Die Sommerflaute am Kryptomarkt scheint vorerst weiterzugehen.

Im Gegensatz zu Bitcoin konnte die zweitgrößte Kryptowährung Ethereum (ETH) am gestrigen Montag ein neues Mehrwochenhoch generieren und bis auf 1.818 USD ansteigen, bevor das Bullenlager auch hier vermehrt Chips vom Tisch nahm und den Ether-Kurs zurück unter 1.600 USD abverkaufte.

Trotz rückläufiger Kurse am heutigen Dienstagmorgen zeigte sich der gesamte Kryptomarkt in den letzten sieben Handelstagen mehrheitlich freundlich und stieg mit 1,13 Billionen USD ebenfalls auf ein neues Verlaufshoch an. Damit stabilisiert sich die Gesamtmarktkapitalisierung vorerst oberhalb des EMA50 (orange) im Tageschart. Positiv zu konstatieren ist zudem, dass wichtige Unterstützungsniveaus bei vielen Kryptowährungen von den Anlegern für Neueinstiege genutzt wurden.

Neue Finanzmarktdaten zur Wochenmitte könnten frische Impulse geben

Frische Impulse sind am morgigen Mittwoch von der Veröffentlichung des Verbraucherpreisindex (VPI) in den USA zu erwarten. Sollte die zuletzt ausufernde Inflation niedriger ausfallen als von Analysten erwartet, dürfte sich dieses bullish auf die Kursentwicklung am Aktien- und Kryptomarkt auswirken. Auch dass die zuletzt hohe Korrelation zwischen dem Kurs von Bitcoin und dem Nasdaq100 auf unter 0,5 zurückgefallen ist, indiziert eine Veränderung des Investitionsverhaltens seitens der Marktteilnehmer. Trotz der heutigen Gewinnmitnahmen weist eine knappe Mehrheit der 100 größten Kryptowährungen im Wochenvergleich einen Kursanstieg auf. Insbesondere die NFT-Plattform Flow (FLOW) kann nach einer Integration auf der Social-Media-Plattform Instagram deutlich zulegen und im Wochenvergleich um 44 Prozent im Wert ansteigen.

Kursanalyse Gesamtmarktkapitalisierung 09.08.22
Gesamtmarktkapitalisierung auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt.

Kursentwicklungen der Top-10 Altcoins

  • Die Kursentwicklung der Top-10 Altcoins weist in dieser Woche ein uneinheitliches Bild auf. Acht von zehn Top-Altcoins können im Wochenvergleich ein Kursplus vorweisen.
  • Angeführt wird die Liste der Wochengewinner vom Wiedereinsteiger unter den Top-10, Avalanche (AVAX), mit 17 Prozent Wertzuwachs. Ähnlich stark zeigt sich der Binance Coin (BNB) mit 12 Prozent Kursanstieg.
  • Erneut zulegen können Polkadot (DOT) mit 9 Prozent Kursplus, gefolgt von Ethereum mit rund 5 Prozent Kursanstieg.
  • Hingegen können Solana (SOL) und Ripple (XRP) ihre starke Kursentwicklung der Vorwoche nicht beibehalten und verlieren jeweils knapp zwei Prozentpunkte an Wert.

Stabilität der Top-10

  • Trotz einer leichten Konsolidierung in den letzten Handelsstunden verteidigt die Krypto-Leitwährung Bitcoin aktuell das Supportlevel im Bereich der 23.200 USD.
  • Dass der Bitcoin-Kurs den Unterstützungsbereich zwischen 22.400 USD und 22.600 USD in den letzten sieben Handelstagen verteidigen konnte, ist kurzfristig weiter bullish zu bewerten und wirkt sich positiv auf die Kursentwicklung der meisten großen Kryptowährungen aus.
  • Unverändert gilt der Bereich um 21.600 USD als maximales Korrekturziel auf der Unterseite. Solange Bitcoin sich weiterhin oberhalb dieser Kursmarke stabilisiert, ist unverändert ein Ausbruch auf der Oberseite in Richtung 28.000 USD zu favorisieren.
  • Diese positive Tendenz dürfte sich auch bei den Top-10 Altcoins fortsetzen.
  • Die Rangliste der zehn größten Kryptowährungen weist in dieser Woche zwei Veränderungen auf. Avalanche (AVAX) springt durch eine starke Wochenperformance zurück auf Ranglistenplatz Neun.
  • Erstmalig unter den Top-10 Altcoins findet sich auf Platz 10 zudem die Kryptowährung Lido Staked Ether (STETH). Verdrängt aus den Top-10 werden dadurch erneut Polygon (Matic) sowie der Memecoin Shiba Inu (SHIB).

Gewinner und Verlierer der Woche

  • Knapp mehr als die Hälfte der Top-100 Altcoins weist trotz vermehrter Gewinnmitnahmen in den letzten Handelsstunden einen Kurszuwachs im Wochenvergleich auf. Rund 20 Altcoins gewinnen zweistellig im Wert hinzu.
  • Auch die Gesamtmarktkapitalisierung versucht sich aktuell oberhalb der psychologisch wichtigen 1-Billion-USD-Marke zu stabilisieren.
  • Angeführt wird die lange Liste der Wochengewinner von Flow (FLOW) mit 44 Prozent Kursanstieg, gefolgt von Celsius Network (CEL) mit 40 Prozent. Trotz der laufenden Insolvenz der zentralen Lending-Plattform scheinen Anleger weiterhin auf das Überleben des CeFi-Anbieters zu setzen. In den letzten zwei Handelswochen gewinnt der CEL-Kurs insgesamt rund 80 Prozentpunkte an Wert hinzu.
  • Ebenfalls bullish zeigten sich in den letzten sieben Tagen das Oasis Network (ROSE) mit 32 Prozent Kursplus, das NEAR Protocol (NEAR) mit 24 Prozent Wertzuwachs sowie Zcash (ZEC) mit 20 Prozent Kursanstieg.

Tenset (10Set) erneut größter Verlierer unter den Top-100

  • Die Liste der Underperformer wird, wie bereits in der Vorwoche, vom Launchpad-Anbieter Tenset (10Set) angeführt. Der 10SET-Kurs verliert in den letzten sieben Handelstagen weitere 16 Prozentpunkte an Wert.
  • DeFiChain (DFI) folgt Tenset und handelt gegenüber der Vorwoche knapp 15 Prozent niedriger.
  • Bei dem Projekt Internetcomputer (ICP) sowie Filecoin (FIL) nehmen Anleger nach einer starken bullishen Kursbewegung in der Vorwoche vermehrt Gewinne mit. Beide Kryptowährungen verlieren im Wochenvergleich rund fünf Prozentpunkte an Wert.
  • Solange Bitcoin weiterhin in seiner Handelsspanne der letzten sechs Wochen rangiert, dürften Anleger versuchen, weiterhin taktische Investitionen im Altcoin-Sektor zu tätigen, um von kurzfristigen Kursgewinnen zu profitieren.   

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,98 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.