Bitcoinanalyse Bitcoin läuft seitwärts, doch der Gesamtmarkt boomt – Bumerang in Sicht?
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 7 Minuten

Bumerang

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC42,587.00 $ 1.17%

Der Bitcoin-Kurs kommt akutell nicht vom Fleck und rangiert weiter knapp unterhalb der psychologischen 60.000 USD Marke. Die Krypto-Marktkapitalisierung tendiert hingegen zu immer neuen Allzeithochs und hat sich in den letzten Monaten verdreifacht.

Bitcoin (BTC): Bitcoin-Kurs ohne klare Richtung

  • BTC-Kurs: 56.294 USD (Vorwoche: 55.393 USD)
  • Widerstände/Ziele: 56.867 USD, 58.386 USD, 59.527 USD, 61.122 USD, 61.771 USD, 64.896 USD, 67.416 USD, 69.744 USD, 70.000 USD, 70.856 USD, 76.472 USD, 77.678 USD, 80.323 USD, 86.295 USD, 89.982 USD, 100.258 USD, 113.074 USD
  • Unterstützungen: 54.077 USD, 53.005 USD, 51.307/50.305 USD, 49.423 USD, 48.222 USD, 47.070 USD, 44.878 USD, 43.030 USD, 41.967 USD, 40.240 USD, 38.743 USD
Kursanalyse Bitcoin (BTC) KW18

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase


Sämtliche Versuche des Bullenlagers, die Krypto-Leitwährung Bitcoin zurück über die 60.000 USD zu bewegen, schlugen diese Woche fehl. Da es jedoch auch den Bären nicht gelingt, den BTC-Kurs unter die orange Supportzone zu drücken, bildete sich zuletzt eine neue Seitwärtsrange aus. Erst eine Auflösung dieses Handelsbereichs dürfte für mehr Klarheit für die Anleger sorgen.

Bullishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Solange Bitcoin nicht dynamisch über die 59.514 USD ausbricht, gilt für die Bullen: Ruhe bewahren. Wie in der Vorwochenanalyse angemerkt, wird erst eine nachhaltige Überwindung dieser Widerstandsmarke neues Aufwärtspotential entfachen können. Sodann würde das Verlaufshochs bei 61.771 USD in den Blick der Anleger kommen. Können die Anleger in der Folge auch diese Kursmarke per Tagesschlusskurs durchbrechen, steigt die Chance für einen Durchmarsch bis an das Allzeithoch bei 64.896 USD spürbar an. Kann sich der BTC-Kurs im Bereich der roten Widerstandszone stabilisieren und zurück in den Aufwärtstrendkanal springen, ist dieses ein wichtiges bullishes Signal. Sodann steigt die Wahrscheinlichkeit einer Folgebewegung in Richtung des 138er Fibonacci-Extension bei 67.416 USD deutlich. Überwindet der Bitcoin-Kurs diesen Widerstand, ist eine Richtungsentscheidung zwischen 69.744 USD und 70.856 USD zu erwarten. Durchbricht Bitcoin auch das 161er Fibonacci-Extension der aktuellen Kursbewegung sowie das 200er Fibonacci-Extension der übergeordneten Handelsbewegung und lässt die 70.000 USD hinter sich, ist ein Durchmarsch bis an das 200er Fibonacci-Extension der aktuellen Aufwärtsbewegung bei 76.472 USD einzuplanen.

In der Folge wäre das nächste relevante Kursziel bei 77.678 USD zum Greifen nah. Diese Widerstandsmarke entspringt dem Monatschart und ist daher von hoher Relevanz. Kurzfristige Gewinnmitnahmen sind wahrscheinlich. Solange Bitcoin sich nachhaltig oberhalb der psychologischen 70.000 USD Marke stabilisiert, rückt mittelfristig das nächste Widerstandsniveau bei 80.323 USD in den Blick. Dadurch steigt perspektivisch auch die Chance, in der zweiten Jahreshälfte das 261er Fibonacci-Extension der übergeordneten Kursbewegung zu erreichen. Dieser Widerstand verläuft an der 86.295 USD. Auch ein Durchmarsch bis an das 461er Fibonacci-Extension bei 89.982 USD wäre vorstellbar. Kommt es dabei zu keinen nennenswerten Rücksetzern, ist auch ein Kursanstieg bis an die 100.258 USD möglich. An dieser Kursmarke verläuft das 361er Fibonacci-Extension der aktuellen Kursbewegung. Stabilisiert sich der BTC-Kurs oberhalb der psychologischen 100.000 USD, wäre sogar das maximale Kursziel zwischen 113.074 USD und 114.959 USD erreichbar.

Bearishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Die Bären waren in den letzten Handelstagen stets präsent, sobald die 59.515 USD angelaufen wurde. Damit konnte ein Sprung zurück über die 60.000 USD bislang abgewendet werden. Die Verkäufer schafften es ihrerseits jedoch nicht, ein neues Verlaufstief zu genieren. Erst wenn der BTC-Kurs per Tagesschluss unter die 54.077 USD und in der Folge auch unter die 53.005 USD zurückfällt, werden tiefere Kurse wieder wahrscheinlicher. Fällt Bitcoin dynamisch unter den Support bei 53.005 USD, weitet sich die Korrektur aus. Sodann rückt der blaue Unterstützungsbereich zwischen 51.307 USD und 50.327 USD in den Blick. Bereits an der 50.327 USD werden die Bullen wieder versuchen, den BTC-Kurs gen Norden zu bewegen. Sollte Bitcoin diese Unterstützungszone hingegen nachhaltig durchbrechen, ist eine Konsolidierung in die dunkelgrüne Supportzone einzuplanen.

Diese verläuft zwischen 48.222 USD und 47.070 USD. Stabilisiert sich der BTC-Kurs hier nicht, weitet sich die Korrektur in Richtung 44.878 USD aus. Eine anhaltende Kursschwäche erhöht die Chance des Kursrückgangs bis an das Verlaufstief bei 43.030 USD. Geben die Bullen auch diese wichtige Unterstützungsmarke auf, weitet sich die Korrektur bis 41.967 USD und sogar 40.240 USD aus. Weiterhin ist die grüne Unterstützungszone als das maximale bearishe Kursziel anzusehen. Insbesondere der EMA200 (blau) bei 41.967 USD wirkt hier als starker Support. Erst wenn die Bären auf breiter Front Verkaufsdruck aufbauen, ist auch ein Kursrücksetzer an die 38.743 USD vorstellbar. Weder der RSI noch der MACD-Indikator liefern aktuell Signale die einen derart starken Kursrückgang rechtfertigen.  

Gesamtmarktkapitalisierung: Aufwärtstrend in vollem Gange

Kursanalyse Gesamtmarktkapitalisierung (KW18)

Gesamtmarktkapitalisierung auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

In dieser Woche wird statt der Bitcoin-Dominanz, welche bereits heute in einem weiteren Artikel thematisiert wurde, die Gesamtmarktkapitalisierung genauer beleuchtet. Seit Anfang dieses Jahres ist die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarktes um bemerkenswerte 250 Prozent in die Höhe geschossen. Aktuell beträgt sie 2.4 Billionen USD damit rund 30 Prozent des Gold-Äquivalents. Die zunehmende Berichterstattung über Kryptowährungen in den globalen Medien zeigt eindrucksvoll, dass der Markt sukzessive erwachsen wird und einen festen Platz im Finanzmarkt einnimmt.


Bullishes Szenario (Gesamtmarktkapitalisierung)

Seitdem die Kapitalisierung des Gesamtmarkes am 23. April deutlich korrigierte, kam es zu einer fulminanten bullishen Rallye, welche den Gesamtmarkt in seinem Volumen binnen 20 Tagen um mehr als 50 Prozent ansteigen ließ. Nachhaltig Korrekturen unter den EMA50 (orange) konnten die Anleger seit Dezember 2020 immer wieder parieren. Zuletzt prallte die Gesamtmarktkapitalisierung bereits am EMA20 (rot) nach oben ab. Diese Entwicklung untermauert die Tendenz des laufenden Aufwärtstrends. Solange sich der Kurs oberhalb der 2.15 Billionen USD behaupten kann, lautet das erste Ziel 2.63 Billionen USD. Hier verläuft das 161er Fibonacci-Extension der laufenden Ausbruchsbewegung seit 23. Oktober 2020.

Überwindet die Marktkapitalisierung auch die 2.63 Billionen USD per Wochenschlusskurs, rückt bereits die 3.16 Billionen USD als Ziel in den Blick. Solange Bitcoin nicht nachhaltig unter die 40.000 USD rutscht und auch die Kurse der Altcoins sukzessive bullish tendieren, dürfte der Kurs mittelfristig bis an das 261er Fibonacci-Extension bei 4.01 Billionen USD ansteigen. Diese Marke ist durchaus von hoher Relevanz. Der gesamte Kryptomarkt würde damit 50 Prozent des weltweiten Goldmarktes entsprechen. Werden in 2021 zudem weitere ETF’s für die Kryptoleitwährung Bitcoin sowie die Nummer zwei Ethereum aufgelegt, ist durchaus vorstellbar, dass die Gesamtmarktkapitalisierung in 2021 sogar das 361er Fibonacci-Extension bei 5.40 Billionen USD erreicht.

Bearishes Szenario (Gesamtmarktkapitalisierung)

Es gibt neben den ganzen positiven Meldungen über die Entwicklung und zunehmende Massentauglichkeit von Bitcoin und Co. auch kritische Aspekte. Das in den letzten Monaten Altcoins wie Dogecoin (DOGE) einen Kursanstieg von 10.000 Prozent verzeichnen konnten, sorgt sogar unter eingefleischten Krypto-Enthusiasten für Stirnrunzeln. Sogar die Parodie auf Dogecoin, der unlängst auf Binance gelistete Meme-Coin Shiba Inu (SHIB) schoss in den letzten Handelswochen um mehrere Tausend Prozent gen Norden. Derartige Tendenzen könnten sich zumindest kurzfristig zu einem Bumerang für den Krypto-Sektor entwickeln. Sollte die Gesamtmarktkapitalisierung zurück unter die 2.13 Billionen USD fallen und auch den EMA50 dynamisch unterschreiten, ist mit einer Korrektur bis an die 1.86 Billionen USD zu rechnen.

Der orange Supportbereich zwischen 1.86 Billionen USD und 1.63 Billionen USD fungiert aktuell als neue Basis. Wird dieser Bereich nach unten durchbrochen, rückt zunächst das Verkaufstief bei 1.52 Billionen USD in den Blick. Sollte sich die Korrektur insbesondere bei den Altcoins ausweiten, ist auch ein Rückfall bis an den EMA200 (blau) nicht auszuschließen. Die grüne Supportzone zwischen 1.38 Billionen USD und 1.28 Billionen USD ist aus heutiger Sicht als der maximale Korrekturbereich anzusehen. Diese Korrektur würde gleichsam eine Marktbereinigung bedeuten, welche aus mittel- und langfristiger Sicht begrüßenswert wäre. Die Sorglosigkeit bei den Investments einiger unbedarfter Anleger lässt Tendenzen zum Marketpeak zu Beginn 2018 erkennen. Damit dem Krypto-Sektor vom gesamten Finanzmarkt das dringend nötige Prädikat der Seriosität ausgestellt wird, bedarf es mittelfristig einem „Wash-Out“. Wann und in welchem Umfang diese Korrektur stattfindet wird sich in den kommenden Handelsmonaten zeigen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,84 Euro.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY