Zum Inhalt springen

Gesamtmarktanalyse Bitcoin (BTC) fällt auf Verlaufstief zurück – Altcoins schließen sich an

Bitcoin (BTC) folgte in der abgelaufenen Handelswoche erneut dem Kursrückgang der US-Aktienindizes. Nahezu sämtliche Top-100 Altcoins schlossen sich an und gaben ebenfalls zweistellig im Kurs nach.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 5 Minuten
Teilen
münzen der altcoins ether, xrp und monero liegen gestapelt

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin (BTC) muss nach einem starken Comeback abermals Federn lassen und zieht viele Altcoins mit gen Süden

Deutliche Gewinnmitnahmen bei den US-Aktienindizes sorgten auch am Kryptomarkt für erneute Kurskorrekturen. Anleger in den USA trennten sich nach soliden Wirtschaftsdaten in der letzten Woche vermehrt von ihren Aktienpositionen, da mit weiteren geldpolitischen Maßnahmen der Fed zu rechnen ist. Die Krypto-Leitwährung Bitcoin schloss sich dieser Korrektur an und fiel zurück bis an das letzte markante Verlaufstief bei 20.800 USD. Erst an diesem relevanten Supportlevel setzte am gestrigen Montag, den 22. August, eine Stabilisierung auf aktuell rund 21.400 USD ein.

Der erneute Kursrückgang von Bitcoin ließ in der Folge auch nahezu alle Top-100 Altcoins konsolidieren. Zwar rutschte auch die Gesamtmarktkapitalisierung temporär zurück unter die psychologisch wichtige Marke von 1 Billion USD, am heutigen Dienstag erholt sich die Marktkapitalisierung jedoch leicht vom Abverkauf der letzten Tage und handelt mit 1,01 Billionen wieder geringfügig darüber. Von den Top-100 Altcoins weisen lediglich das Krypto-Urgestein EOS (EOS) mit 41 Prozent Wertzuwachs, sowie der Fußball-Token Chiliz (CHZ) mit 21 Prozent bemerkenswerte Kurssteigerungen auf.  

Kursanalyse Gesamtmarktkapitalisierung 23.08.22
Gesamtmarktkapitalisierung auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt.

Kursentwicklungen der Top-10 Altcoins

  • Sämtliche Top-10 Altcoins verloren in den letzten sieben Handelstagen an Wert und korrigierten mehrheitlich zweistellig gen Süden.
  • Angeführt wird die Liste der Verlierer von Solana (SOL) mit 18 Prozent Kurskorrektur, gefolgt von Cardano (ADA) und Avalanche (AVAX) mit jeweils 16 Prozent Wertabschlag.
  • Ebenfalls zweistellig im Wert korrigierten Ethereum (ETH), Polkadot (DOT) und Shiba Inu (SHIB). Alle drei Kryptowährungen verloren im Wochenvergleich rund 13 Prozent.  
  • Mit aktuell rund 11 Prozent Kursrückgang fällt Bitcoin weniger stark als viele Konkurrenten.
  • Lediglich Ripple (XRP) mit neun Prozent Kursminus sowie der Binance Coin (BNB) mit sechs Prozent Korrektur können sich besser aus der Affäre ziehen als die Krypto-Leitwährung.

Stabilität der Top-10

  • Der Krypto-Leitwährung Bitcoin gelingt es aktuell nicht, nachhaltig gen Norden anzusteigen. Das geringe Handelsvolumen macht es den Bullen sehr schwer, neue Verlaufshochs anzuvisieren.
  • Solange der Support bei 20.800 USD per Tagesschlusskurs verteidigt werden kann, ist immer wieder mit Anstiegsversuchen zu rechnen.
  • Sofern sich der Bitcoin-Kurs jedoch nicht nachhaltig oberhalb der 24.200 USD stabilisieren kann, ist das von vielen Anlegern favorisierte Kursziel im Bereich der 28.000 USD jedoch nur schwer zu erreichen.
  • Es fehlen aktuell die Milliarden Investments der institutionellen Anleger. Nur wenn das Handelsvolumen wieder deutlich ansteigt, ist ein Ausbruch über das Monatshoch bei 25.200 USD vorstellbar.  
  • Trotz eines zuletzt deutlichen Kursrückgangs von Ethereum dürften Anleger bis zum “Merge” am 15. September hingegen erneut versuchen, den Ether-Kurs zurück in Richtung 2.000 USD zu schicken. Welche Kursniveaus bei Ethereum kurzfristig relevant sind, erfährst du in der aktuellen Kursanalyse.
  • Die gleichzeitige Korrektur sämtlicher Top-10 Altcoins verhinderte in den letzten sieben Handelstagen eine Ranglistenveränderung bei den zehn größten Kryptowährungen.  

Gewinner und Verlierer der Woche

  • Lediglich fünf Kryptowährungen unter den Top-100 Altcoins generierten im Wochenvergleich einen Kursanstieg.
  • Mit EOS führt ein lange ignorierter Krypto-Ökosystem-Token die Gewinnerliste an. EOS stieg um 41 Prozent gen Norden und profitiert damit von bevorstehenden Änderungen an seiner Blockchain.
  • Erneut freundlich zeigt sich der Fußball-Token Chiliz mit 21 Prozent Kursanstieg. Das zunehmende Interesse vieler europäischer Top-Clubs an Non-fungible Token (NFT) lässt Anleger vermehrt in CHZ investieren. Bereits in der Vorwoche stieg der CHZ-Kurs um 37 Prozent an.
  • Auch Cosmos Hub (ATOM) gewinnt mit 2 Prozent Kursanstieg in den letzten sieben Handelstagen leicht hinzu. Anleger scheinen das bevorstehende Interchain Security Update positiv zu bewerten.
Podcast

Fast alle Top-100 Altcoins tendieren schwächer

  • Die lange Liste der Wochenverlierer wird angeführt vom Vorwochengewinner Celsius (CEL). Im Wochenvergleich rutscht der CEL-Token um 38 Prozent gen Süden. Bereits im Vorwochenartikel sowie im Invest Podcast wurde die Nachhaltigkeit des deutlichen Anstiegs in den letzten Wochen infrage gestellt.  
  • Auch STEPN (GMT) sowie Filecoin (FIL) müssen dem zwischenzeitlichen Anstieg in den letzten Wochen Tribut zollen und verlieren jeweils 25 Prozent an Wert.
  • Ebenfalls schwach zeigten sich die Kursentwicklungen von Flow (FLOW), Stacks (STX) und Decentraland (MANA). Alle drei Kryptowährungen geben rund 20 Prozent ab.
  • Insgesamt korrigieren gut 60 Prozent der Top-100 Altcoins zweistellig im Wert.   
  • Solange Bitcoin nicht zurück über den ersten relevanten Widerstand bei 22.500 USD ansteigen kann, werden auch die Altcoins nicht erneut in Richtung ihrer Monatshochs ansteigen können.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 1,00 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.