Zum Inhalt springen

Altcoinanalyse Ethereum (ETH): Konsistenztest des Ausbruchslevels steht bevor

Der Kurs von Ethereum (ETH) muss dem starken Kursanstieg der letzten Wochen aktuell Tribut zollen und steht kurz vor einem Retest des ersten wichtigen Unterstützungslevels.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 6 Minuten
Teilen
Ethereum-Münze

Beitragsbild: Shutterstock

| Ethereum (ETH) korrigiert in den letzten sieben Handelstagen um 16 Prozent zurück an das Unterstützungslevel um 1.700 US-Dollar.
  • Kurs (ETH): 1.690 USD (Vorwoche: 1.928 USD)
  • Kurzfristige Widerstände/Ziele: 1.723 USD, 1.825 USD, 1.909 USD, 2.050 USD, 2.164 USD, 2.305 USD, 2.448/2.485 USD, 2.733 USD
  • Kurzfristige Unterstützungen: 1.656 USD, 1.597 USD, 1.521 USD, 1.425/1.458 USD, 1.357 USD, 1.238/1.320 USD, 1.121 USD, 1.063 USD, 992 USD, 935 USD, 882 USD, 720 USD, 663/634 USD, 531/489 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) 19.08.22
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Ethereum Recap

  • In der Vorwoche erreichte Ethereum den zweiten relevanten Zielbereich um 2.050 USD, bevor in den Folgetagen eine Kursumkehr einsetzte.
  • Sodann rutschte Ethereum zunächst wieder an die 1.825 USD zurück, bevor der Ether-Kurs am heutigen Freitagmorgen unter hohem Verkaufsvolumen erneut eine Etage tiefer bis an den starken Support bei 1.723 USD korrigierte.
  • Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Ethereum aktuell sogar unter dieser wichtigen Unterstützung bei 1.689 USD.
  • Vom Vorwochenhoch hat die zweitgrößte Kryptowährung damit nun gut 16 Prozent an Wert eingebüßt.
  • Ein Grund für den heutigen Abverkauf ist in der Schwäche des Technologie-Index Nasdaq100 zu suchen. Die Forderung nach weiteren Zinsanhebungen durch die US-Notenbank Fed sorgt am letzten Handelstag der Woche für deutliche Gewinnmitnahmen bei vielen Aktientiteln.

Relevante Kursmarken für die kommende Handelswoche

  • Kurzfristig wirkt der Ether-Chart in den kürzeren Zeiteinheiten etwas überverkauft. Jedoch könnte Ethereum zeitnah den Kreuzsupport aus Supertrend und EMA50 (orange) im Bereich der 1.656 USD auf Konsistenz testen.
  • Sogar ein kurzer Spike bis an die 1.597 USD wäre zeitnah vorstellbar.
  • Auf der Oberseite wirken nun die 1.825 USD sowie der Bereich um 1.909 USD als Resistlevels.
  • Erst ein Tagesschlusskurs oberhalb der 1.909 USD würde das Chartbild wieder aufhellen und einen erneuten Anstiegsversuch in Richtung des Vorwochenhochs initiieren können.
  • Übergeordnet müssen die Bullen die Zone zwischen 1.425 USD und 1.357 USD zwingend verteidigen, um die Aufwärtsbewegung nicht zu gefährden.
  • Mit Blick auf die Indikatoren RSI und MACD weisen beide im 4-Stunden wie auch im Tageschart Verkaufssignale auf. Eine anhaltende Konsolidierung in den kommenden Tagen darf somit nicht ausgeschlossen werden.
  • Hingegen hat der MACD-Indikator auf Wochenbasis jetzt ein Kaufsignal generiert. Dieses unterstreicht die Chance auf perspektivisch höhere Ether-Kurse bis zum Merge am 15. September.   

Bullishes Szenario (Ethereum)

  • Die Bullen schafften es in der Vorwoche den Ether-Kurs unter starkem Kaufvolumen bis in den mehrfach erwähnten Zielbereich um 2.050 USD zu hieven.
  • Jedoch zeigt sich bereits zum Zeitpunkt der letzten Kursanalyse vom 29. Juli, dass das Momentum etwas abzuschwächen drohte.
  • Solange es der Käuferseite jedoch gelingt, den Ether-Kurs in den kommenden Tagen wieder zurück in Richtung Norden zu schicken und zurück über die Widerstände bei 1.825 USD und 1.909 USD zu bewegen, ist ein weiterer Angriff in Richtung 2.050 USD wahrscheinlich.  
  • Kann auch der EMA200 (blau) bei aktuell 2.119 USD durchbrochen werden, rückt die Marke von 2.164 USD in den Fokus. Hier dürfte der Ether-Kurs jedoch erneut gen Süden abprallen.
  • Stabilisiert sich Ethereum sodann nördlich der 1.825 USD, werden die Bullen alles daran setzen, die gelbe Widerstandszone zwischen 2.305 USD und 2.485 USD zu attackieren. Dieser Bereich muss in der Folge ebenfalls nachhaltig übersprungen werden, um einen bullishen Marktstrukturwechsel zu generieren. 
  • Sodann steigt die Wahrscheinlichkeit für eine bullishe Fortsetzungsbewegung in Richtung des orangen Widerstandsbereichs zwischen 2.733 USD und 2.815 USD. Dieser Bereich stellt das maximale Anstiegsziel bis zur Umstellung auf Proof of Stake Mitte September dar.

Bearishes Szenario (Ethereum)

  • Die Verkäuferseite nutzte das abschwächende Kaufmomentum und drehte den Kurs in der orangen Zielzone gen Süden um.
  • In den letzten Handelsstunden drückten die Bären den Ether-Kurs unter hohem Volumen zurück bis an den ersten wichtigen Supportbereich in der Zone um 1.700 USD.
  • Insgesamt wurden in den letzten 12 Handelsstunden gehebelte Long-Positionen von mehr als 130 Millionen US-Dollar liquidiert.
  • Kurzfristig ist eine kleine Erholungsbewegung gen Norden daher sehr wahrscheinlich.
  • Gelingt es den Bären jedoch in den kommenden Handelstagen auch den wichtigen Support bei 1.656 USD dynamisch zu unterbieten, rückt erneut das Ausbruchslevel bei 1.597 USD wieder in den Blick.
  • Zunächst dürfte sich der Ether-Kurs hier stabilisieren.
  • Erst wenn auch diese Kursmarke per Tagesschlusskurs unterboten wird, weitet sich die Korrektur in Richtung der grauen Unterstützungszone zwischen 1.458 USD und 1.425 USD aus.
  • Diesen Bereich sollten die Bullen jedoch nicht ohne Gegenwehr aufgeben. Die Gefahr einer Korrekturausweitung würde sonst spürbar zunehmen.  
  • Bleibt die Gegenbewegung jedoch aus, kommt das Verlaufstief vom 26. Juli bei 1.357 USD wieder in den Blick der Investoren.

Mittelfristige Richtungsentscheidung steht bevor

  • Gibt dieser Support keinen Halt, ist eine Richtungsentscheidung spätestens in der Zone zwischen 1.320 USD und 1.238 USD erwartbar. Hier finden sich das Ausbruchslevel vom 16. Juli sowie das Golden Pocket der Aufwärtsbewegung ausgehend vom Jahrestief. Die Käuferseite dürfte hier zur Stelle sein.
  • Kommt es zum Beispiel zu Problemen während der Umstellung auf das PoS-Netzwerk und auch die 1.238 USD wird per Tagesschlusskurs nachhaltig unterboten, trübt sich das Chartbild deutlich ein.   
  • Sollte zudem auch der klassische Aktienmarkt erneut unter Druck geraten und Bitcoin fällt ebenfalls zurück unter die 19.000 USD, wird Ethereum mit Zwischenstop an der 1.121 USD wieder den lila Supportbereich anvisieren.
  • In der Demand-Zone zwischen 1.062 USD und 999 USD entscheidet sich endgültig, ob die Bullen nochmals die Kraft haben den Kurs gen Norden umzudrehen oder sich dem Verkaufsdruck der Bären beugen müssen.
  • Diese Zone ist für Ethereum von großer Bedeutung. Mehrfach konnten die Bullen den lila Bereich als Support verteidigen.

Die Bären gewinnen zunehmend Oberwasser

  • Wird dieser Bereich in den kommenden Wochen unterschritten, fällt Ethereum direkt bis mindestens 935 USD.
  • Auch ein erneutes Anlaufen des Jahrestiefs bei 882 USD darf nicht verwundern.
  • Bei einer nachhaltigen Unterschreitung des Jahrestiefs weitet sich die Abwärtsbewegung ohne Umwege bis an die 720 USD aus.
  • Zeigt sich auch der klassische Finanzmarkt, bedingt durch die anhaltende Inflation sowie eine zunehmend schwache Weltwirtschaft, ebenfalls bearish, ist auch ein Rückfall bis an das Ausbruchslevel aus dem Dezember 2020 zwischen 663 USD und 634 USD nicht ausgeschlossen.
  • Das maximale Kursziel auf der Unterseite findet sich unverändert zwischen 531 USD und 489 USD.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,98 Euro.

Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.