bill gates
In der Kritik: Bill Gates vs. Reddit-User

Der ehemalige Microsoft-Chef Bill Gates stellte sich gestern den Fragen der Reddit-Nutzer. Zum Thema Kryptowährungen schrieb er, deren wichtigstes Merkmal sei ihre Anonymität. Dies sei eine seltene Technologie, die über Umwege gar zum Tod von Menschen geführt habe. Die Reaktionen auf seine Aussagen bei Reddit und in den sozialen Netzwerken fielen dementsprechend kritisch aus.

Szene| Lesezeit: 2 Minuten
01.03.2018
Coinbase zieht zu viel Geld von Konten ein

In den letzten Tagen haben sich viele Kunden darüber beschwert, dass Coinbase mehrfach Geld von ihren Konten eingezogen hat. Der bekannte Walletanbieter gab zu, dass es bei Einbuchungsprozessen Unpässlichkeiten gab und machte VISA dafür verantwortlich. Auch wenn VISA die Probleme gemeinsam mit Coinbase beheben möchte, bestreitet der Kreditkartenanbieter jegliche Verantwortung für die Fehlbuchungen. 

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
18.02.2018
Pong Token und Atari Token – Atari goes Krypto

Atari, das alte Videospiel-Unternehmen, plant die Entwicklung von Kryptowährungen. Der Atari Token soll im Rahmen einer Entertainment-Plattform, der Pong Token im Bereich der Glücksspiele verwendet werden. Ob diese Vorhaben sich besser als jüngste Projekte wie Ataribox entwickeln, ist jedoch noch unklar. 

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
17.02.2018
Krypto-Kreditkarten-Anbieter Volinex schließt die Türen

Das Schweizer Start-up Volinex war angetreten, um eine Debitkarten-Lösung für Kryptowährungen zu finden. Damit wollte es auf die Probleme reagieren, denen sich die Krypto-Community durch den Lizenzverlust von WaveCrest durch den Kreditkartenanbieter VISA ergaben. Jetzt muss jedoch auch Volinex selbst seine Geschäfte einstellen.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
15.02.2018
instagram
Facebook & Instagram: Werbung für Kryptowährungen & ICOs verboten

Die neue Richtlinie von Facebook und Instagram verbietet seit gestern die Veröffentlichung jeglicher Werbung für Kryptowährungen, ICOs und andere digitale Finanzprodukte, die „oft mit irreführenden oder betrügerischen Praktiken assoziiert“ werden. Für viele Werbetreibende ist dies in Anbetracht des großen Marktanteils und der intensiven Nutzung sozialer Netzwerke ein Rückschlag.

Unternehmen| Lesezeit: 1 Minuten
31.01.2018
Bee Token und WeTrust arbeiten an einer Alternative zu Airbnb

Die Blockchain-Start-ups Bee Token und WeTrust aus San Francisco wollen in Zusammenarbeit eine Art dezentrales Airbnb ins Leben rufen. Dazu sollen untereinander Informationen ausgetauscht werden, um den Kundenkomfort zu verbessern.

Unternehmen| Lesezeit: 0 Minuten
30.01.2018
starbucks
Starbucks glaubt an Potential der Blockchain

Starbucks-CEO Kevin Johnson glaubt auf lange Sicht an eine große Zukunft der Blockchain, das Unternehmen rüstet sich in den USA gegenwärtig für das mobile Bezahlen per Smartphone. Der Bitcoin selbst dürfte dort hingegen auch langfristig keine Rolle spielen. Laut Kevin Johnson war und wird der Bitcoin nie eine gültige Währung sein, die man erfolgreich im Einzelhandel einsetzen kann.

Unternehmen| Lesezeit: 1 Minuten
29.01.2018
Ledger nimmt 61 Millionen Euro ein, um Produktion auszuweiten

Der französische Hersteller von Hardware Wallets Ledger führt eine Series-B-Runde durch, bei der umgerechnet 61 Millionen US-Dollar eingenommen werden. Durchgeführt wird diese Fundraising-Aktivität von Draper Esprit. Durch das Investment soll es dem Unternehmen möglich sein, seine Produktion signifikant zu steigern.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
18.01.2018
BTC-ECHO: Investorentag Kryptowährungen 2018 in Berlin

Am Freitag, den 2.Februar 2018, veranstaltet BTC-ECHO in Zusammenarbeit mit Solarpraxis Neue Energiewelt die Veranstaltung Investorentag Kryptowährungen 2018. Unter dem Motto "Richtig in Kryptowährungen investieren – Wieviel Substanz steckt in der neuen Anlageklasse" werden in Vorträgen und Panels alle wichtigen Punkte zum Thema Investieren in Kryptowährungen erläutert. Veranstaltungsort ist das Tryp Berlin Mitte Hotel.

Szene| Lesezeit: 2 Minuten
06.01.2018
Ebay: Verkauf von Kryptowährungen ohne Lizenz?

Auf der Online-Plattform Ebay werden offenbar unlizenziert Kryptowährungen zum Kauf angeboten, darunter eindeutige Scams und Coins, deren Angebotspreise in keinem Verhältnis zum aktuellen Marktkurs stehen. Die Verantwortlichen scheinen sich dieser Problematik bewusst zu sein und haben Schritte in die Wege geleitet, wie wirkungsvoll diese sind muss sich jedoch noch zeigen.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
04.01.2018
Blockchain-Forschung: Universität Kassel schafft fünf neue Promotionsstellen

Im neuen Jahr nimmt die DLT-Forschung an der Universität Kassel weiter Fahrt auf. Mit kräftiger Unterstützung durch den Unternehmer Otto Philipp Braun (BTC-ECHO berichtete) besetzt die 20 Fachgebiete umfassende DLT-Forschungsgruppe zum 15.02.2018 fünf Stellen mit einem Forschungsschwerpunkt im Bereich der Grundlagen und Anwendungsgebiete der Distributed Ledger Technology (Blockchains, Kryptowährungen, Smart Contracts).

Unternehmen| Lesezeit: 1 Minuten
21.12.2017
BTC-ECHO auf der Bitcoin & Blockchain Conference auf Malta

BTC-ECHO ist für euch nach Malta gereist, um an der Bitcoin & Blockchain Conference in Valletta teilzunehmen und von dort zu berichten. Die international besuchte Konferenz ist eine der im Rahmen der Bitcoin & Blockchain-Reihe stattfindende Veranstaltung, die auf der ganzen Welt von Smile Expo organisiert wird. Am Rande des Events sind wir darüber hinaus auch dazu gekommen, den Standort Malta einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Szene| Lesezeit: 0 Minuten
11.12.2017
western union
Western Union blockiert offenbar Kryptowährungen

Der Finanzdienstleister Western Union blockiert offenbar neuerdings Transfers, sobald sie etwas mit Kryptowährungen zu tun haben. Man könne dies nicht mit den internen Vorschriften des Unternehmens vereinbaren, lautete die Begründung. Dies wurde kürzlich den Mitarbeitern des international tätigen Online-Handelsplatzes Kraken mitgeteilt.

Unternehmen| Lesezeit: 0 Minuten
07.12.2017