Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
Dubai, Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“

Quelle: Shutterstock

Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“

Die Industrie- und Handelskammer von Dubai DCCI konnte die Bankengruppe Emirates NBD als Partner für die Initiative „Digital Silk Road“ gewinnen. Wie das saudi-arabische Nachrichtenportal Saudi Gazette (SG) berichtet, haben DCCI und NBD vor Kurzem eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht das Projekt „Digital Silk Road“, eine für 2020 angekündigte Handelsplattform auf Blockchainbasis.

Ziel der „digitalen Seidenstraße“ ist es, Handelshemmnisse zwischen Partnern in der Region mittels Blockchain-Technologie und Automatisierung von Prozessen zu beseitigen. Laut der Absichtserklärung soll die von Dubai kontrollierte Emirates NBD dafür Handelsfinanzierungsleistungen zur Verfügung stellen.

Emirates NBD war der erste in der Region, der einen Blockchain-Anwendungsfall für Handelsfinanzierungen erfolgreich erprobt hat, und wir freuen uns darauf, unsere Expertise und Unterstützung für die Initiative Digital Silk Road zur Verfügung zu stellen. Wir arbeiten an einer gemeinsamen Vision von einer nahtlosen Handelsfinanzierung für alle Beteiligten, die dazu beitragen wird, Dubais Position als führende und effiziente Drehscheibe für den weltweiten Handel weiter zu stärken,

kommentiert Hesham Al Qassim, Managing Director bei Emirates NBD die Kooperation gegenüber SG. Die Bankengruppe erprobt die Blockchain-Technologie bereits seit mehreren Jahren. Im Frühjahr 2018 lancierte Emirates NBD mit „Cheque Chain“ eine Blockchain-basierte Lösung, die fälschungssichere Schecks garantieren soll.

Dubai: Von der Öl- zur Blockchain-Nation

Das Emirat hat sich im weltweiten Vergleich als besonders blockchainaffin positioniert. Im Gegensatz zu kleinen Staaten und Steueroasen, die mangels natürlicher Ressourcen ihr wirtschaftliches Heil im Krypto-Sektor suchen, gehört Dubai als Teil der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) zu den größten Öl-Exporteuren der Welt. Um auch für das Post-Öl-Zeitalter gewappnet zu sein, verfolgen die Emirate eine offensive Digitalisierungsstrategie. Die Blockchain gehört zu den Zukunftstechnologien, denen Dubai und die VAE dabei besondere Aufmerksamkeit schenken. Vor diesem Hintergrund hat Dubai etwa im Mai 2019 ein nationales Blockchain-Register für Hypotheken eingeführt. Darüber hinaus hat das Finanzministerium des Emirats bereits im Herbst 2018 die Blockchain-Technologie in seine Zahlungs- und Abgleichprozesse eingebunden.



Mit seinem Blockchain-Engagement befindet sich Dubai auf der arabischen Halbinsel unterdessen in bester Gesellschaft. So verfolgt etwa Abu Dhabi den Plan, ein blockchainbasiertes Grundbuch einzuführen. Auch Öl und Blockchain will Abu Dhabi miteinander vereinen: Die Nationale Ölgesellschaft Abu Dhabis erprobt den Einsatz der Technologie für die Überwachung der Lieferketten des „schwarzen Goldes“. Darüber hinaus existieren Pläne für eine gemeinsame Kryptowährung für Saudi Arabien und die Vereinigten Arabische Emirate.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Dubai, Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Dubai, Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Dubai, Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Dubai, Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Dubai, Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Dubai, Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Angesagt

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“