Abu Dhabi: Öl auf der Blockchain
ADNOC, Abu Dhabi: Öl auf der Blockchain

Quelle: Shutterstock

Abu Dhabi: Öl auf der Blockchain

Die nationale Ölgesellschaft Abu Dhabis will die Lieferkette für ihre Ölproduktion zukünftig auf einer Blockchain abwickeln. Für das Vorhaben kooperiert die Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) mit dem Technikriesen IBM.

Das Management von Lieferketten via Blockchain ist einer der großen Anwendungsfälle der Technologie. Ein Vorteil der Implementierung eines Blockchain-Systems im Supply Chain Management ist eine verbesserte Transparenz in den verschiedenen Stadien der Wertschöpfungskette.

Wie die ADNOC in einer Pressemitteilung vom 9. Dezember bekannt gab, will die nationale Ölgesellschaft Abu Dhabis diese Vorteile nun für sich nutzen. Aktuell läuft die Pilotphase „zu einer umfassenden Blockchain-Plattform, auf der das Tracking, die Validierung und die Ausführung von Transaktionen in jedem Abschnitt der Lieferkette von der Produktion bis zum Endkunden automatisch abläuft“.

ADNOC zufolge soll der Einsatz der Plattform insbesondere für reibungslosere Prozesse zwischen den verschiedenen Zulieferfirmen sorgen. Präzise formuliert heißt das, die Lieferkette soll durch die Blockchain effizienter, schneller und transparenter werden.



Was bedeutet das konkret? Laut Pressemitteilung soll die Blockchain-Plattform dafür sorgen, dass Verrechnungsprozesse zwischen den Zulieferern automatisch ablaufen. Das heißt, dass die Ölförderer die Blockchain zunächst mit Daten wie der Menge und der Preis des geförderten Öls füttert. Diese Info wiederum hilft den folgenden Stationen der Wertschöpfung, wie zum Beispiel den Raffinerien, dabei, ihre Produktionsprozesse frühzeitig anzupassen.

Sollte sich die Testphase als erfolgreich herausstellen, will die ADNOC ihren Service sukzessive auch auf die Endkunden ausweiten. Diese könnten sodann Herkunft und Wertschöpfung jeden Tropfen Öls nachvollziehen. Dies, so die Ölgesellschaft, „erhöht die Transparenz und letztlich auch die Attraktivität der ADNOC-Gruppe als Geschäftspartner“.

Vorstellung auf Ölkonferenz

ADNOC stellte das Großprojekt zuerst auf der World Energy Capital Assembly vor, die am 3. und 4. Dezember in London stattfand. Bei der Präsentation der Fortschritte im Zuge der Konferenz sagte Projektleiter Abdul Nasser Al Mughairbi:



„Blockchain ist ein Game-Changer. Es wird unsere Betriebskosten erheblich senken, indem es zeitaufwändige und arbeitsintensive Prozesse eliminiert.“

Da Blockchains eher dafür bekannt sind, recht behäbige Datenbanken zu sein, überrascht der Ansatz der Ölgesellschaft, mit der Plattform vor allem für mehr Effizienz sorgen zu wollen. Mit IBM hat die ADNOC indes einen der Vorreiter in Sachen Blockchain-Adaption in der Industrie zum Partner.

Es heißt also wieder einmal: abwarten.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

ADNOC, Abu Dhabi: Öl auf der Blockchain
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

ADNOC, Abu Dhabi: Öl auf der Blockchain
CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

ADNOC, Abu Dhabi: Öl auf der Blockchain
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

ADNOC, Abu Dhabi: Öl auf der Blockchain
Bitcoin Cash: Kommt die Mining-Steuer?
Altcoins

Ein Teil der Bitcoin Cash Miner plant die Einführung einer Art Mining-Steuer. Der zugehörige Fonds soll helfen, das Ökosystem stabil zu halten und die Infrastruktur weiterzuentwickeln.

ADNOC, Abu Dhabi: Öl auf der Blockchain
Hamburg Energie testet Blockchain-Plattform für dezentrale Energieversorgung
Insights

Dürreperioden, Waldbrände, Gletscherschmelze: Der Klimawandel zeigt sich von vielen Seiten. Die Problemlösung hängt maßgeblich von einer gelingenden Energiewende ab. Der städtische Energieversorger Hamburg Energie hat nun eine blockchainbasierte Plattform entwickelt, die überschüssigen Industriestrom wieder brauchbar macht.

ADNOC, Abu Dhabi: Öl auf der Blockchain
Ebbe bei Ripple: XRP-Verkäufe um 80 Prozent gesunken
Ripple

Schwere Zeiten für Ripple. Ein Marktbericht zum vierten Quartal 2019 belegt drastische Einbrüche verkaufter XRP. Dennoch stellt 2019 das erfolgreichste Wachstumsjahr des Unternehmens dar.

Angesagt

CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Bitcoin-Dominanz fällt weiter
Kursanalyse

Die bullishe Konsolidierung am Gesamtmarkt lässt die Kurse von Bitcoin und den Altcoins aktuell leicht zurückkommen. Der bullishe Rallye-Ausbruch am Gesamtmarkt ist temporär vertagt, aber weiterhin nicht vom Tisch.

Deloitte-Bericht zeigt ein halbes Dutzend Herausfordeungen für Libra auf
Insights

Facebooks Libra-Projekt schlägt weiterhin hohe Wellen. Nachdem der Coin schon das Licht der Finanzwelt hätte erblicken wollen, haben Regulierungsbehörden dies zu verhindern gewusst. Wie es um die Chancen des scheinbar in Scherben liegenden Projekts bestellt ist, diskutiert ein aktueller Bericht von Deloitte.

Korrelation am Krypto-Markt: Alle Augen auf Ethereum
Ethereum

Während viele Beobachter Bitcoin für das Zugpferd am Krypto-Markt halten, hat es sich herausgestellt, dass es Ether (ETH) ist. Zumindest in Sachen Korrelation. Das geht aus einer aktuellen Studie der Krypto-Exchange Binance hervor.