Abu Dhabi, Abu Dhabi will Grundbuch auf Blockchain setzen

Quelle: Shutterstock

Abu Dhabi will Grundbuch auf Blockchain setzen

Die Verbreitung der Blockchain-Technologie greift weiter um sich. Neben privaten Unternehmen entdecken zunehmend auch staatliche Institutionen die Vorteile hinter der Technologie. Der jüngste Fall kommt aus Abu Dhabi. Die Stadt am Golf möchte das eigene Grundbuch digitalisieren.

Abu Dhabi, die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, hat angekündigt, das eigene Grundbuch auf eine Blockchain zu setzen. Die Golfmetropole kooperiert hierfür mit dem indischen IT-Konzern Tech Mahindra. Das Projekt soll diverse grundstücksbezogene Services vereinfachen und beschleunigen.

Wie aus der zugehörigen Pressemitteilung hervorgeht, obliegt die Aufsicht über das Projekt dem Department of Urban Planning and Municipalities (DPM), Abu Dhabis Behörde für Stadtentwicklung. In einem Statement verortete Ahmad Abdolsamad AlHammadi, der CIO von Abu Dhabi, das Grundstücksprojekt als Teil einer breiteren Strategie für die digitale Transformation seiner Stadt:

Die Einführung von Next-Gen-Technologien wie Blockchain und SmartHub-Digitaldiensten wird dazu beitragen, ein breiteres Segment der Bürger zu bedienen und so die Kundenzufriedenheit, die Lebensqualität und die Zugänglichkeit unserer Dienste zu verbessern.

Grundstücksbezogene Daten kommen auf die Blockchain

Das Projekt greift auf die von Tech Mahindra entwickelte SmartHub-Technologie zurück. Abu Dhabi wird damit alle Daten über Grundstücke und Eigentumsverhältnisse auf einer Blockchain speichern. Die Technologie vereinfacht zudem den Datenaustausch mit anderen Behörden. Die Stadt will die eigenen Grundbucheinträge derart besser verwaltet. Sie verspricht, dass die Daten so transparenter werden, auch ihre Archivierung wird einfacher. Schließlich beschleunigt SmartHub die rechtlichen Prozeduren beim Vollzug von Immobiliengeschäften. Die Verfasser der Pressemitteilung gehen davon aus, dass die geplante Plattform sowohl für Privatbürger als auch für Unternehmen Vorteile bringen wird.


Abu Dhabi, Abu Dhabi will Grundbuch auf Blockchain setzen
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Abu Dhabis CIO kündigte zusätzlich an, dass für das kommende Jahr weitere digitale Dienste geplant seien. Er ging an dieser Stelle jedoch nicht näher ins Detail.

Auch das Öl soll auf die Blockchain

Das geplante Grundbuchprojekt ist indessen nicht der einzige Fall, in dem der Golfstaat auf die Blockchain setzt. So hat auch die nationale Ölgesellschaft Abu Dhabis die Vorteile der Blockchain beim Nachverfolgen von Lieferketten für sich entdeckt. Sie arbeitet an einer Plattform, die das Tracking von Öllieferungen und den Ölhandel automatisieren soll. Insbesondere die Kommunikation zwischen Zulieferern soll dadurch deutlich vereinfacht werden.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Abu Dhabi, Abu Dhabi will Grundbuch auf Blockchain setzen
Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
Blockchain

Die Blockchain-Technologie ist hinlänglich als Klimasünder bekannt. Durch den Proof of Work der Bitcoin Blockchain produziert das Mining-Geschäft hohe Mengen an CO2. Das Lab10 collective geht einen anderen Weg und drückt der DLT einen grünen Stempel auf. Für ihr ARTIS-Ökosystem konnte das Unternehmen nun neue Knotenbetreiber gewinnen.

Abu Dhabi, Abu Dhabi will Grundbuch auf Blockchain setzen
Sri Lanka: Zentralbank will gemeinsame KYC-Prüfung im Finanzsektor
Blockchain

Die Zentralbank Sri Lankas hat Blockchain-Firmen dazu aufgerufen, eine gemeinsame Identitätsplattform für die Finanzbranche aufzubauen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Abu Dhabi, Abu Dhabi will Grundbuch auf Blockchain setzen
Österreich: FMA rüstet sich für das Krypto-Jahr 2020
Märkte

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat ihre Aufsichts- und Prüfschwerpunkte für das Jahr 2020 präsentiert. Darin klärt die FMA über mögliche Risiken für den Finanzmarkt auf und formuliert spezifische Bewältigungsstrategien. Insbesondere die Digitalisierung und der wachsende Markt von Krypto-Assets stellt das Land vor regulatorische Herausforderungen.

Abu Dhabi, Abu Dhabi will Grundbuch auf Blockchain setzen
Blockchain All in One: Kilt & Finoa schaffen Verwahrlösung für Großinvestoren
Unternehmen

Kilt Protocol und Finoa wollen institutionelle Investoren begeistern. Mit einer Custody-Lösung für Parity Substrate sollen Anleger die Möglichkeit bekommen, Kryptowährungen und Zertifikate, die auf dem Blockchain-Framework Parity Substrate basieren, zu verwahren.

Abu Dhabi, Abu Dhabi will Grundbuch auf Blockchain setzen
MOON: Schweizer Krypto-ETP kombiniert Bitcoin, Cardano und Ethereum
Invest

Krypto-neugierige Schweizer können auf der Börse SIX mit einem neuen börsengehandelten Produkt (ETP) am Kursverlauf von sechs Kryptowährungen teilhaben. Das unter dem Tickersymbol MOON kotierte ETP legt den Fokus dabei auf die Entwicklung der zugrunde liegenden Blockchain-Ökosysteme.

Abu Dhabi, Abu Dhabi will Grundbuch auf Blockchain setzen
Ethereum, Ripple und Iota – Kursanalyse KW48: Bärenflaggen am Horizont
Kursanalyse

Ethereum (ETH) wie auch Ripple (XRP) und Iota (IOTA) hatten in der Vorwoche mit Kursabschlägen zu kämpfen. In dieser Woche können sich die drei Kryptowährungen zwar leicht erholen, insgesamt sehen die Chartmuster aber weiterhin bearish aus.

Angesagt

„Neuer Standard“: Enjin-Kurs pumpt nach Microsoft-Kooperation
Altcoins

Der Enjin-Kurs kann kräftige Zuwächse verbuchen. Steckt die Partnerschaft mit Microsoft dahinter?

Bitcoin-Verwahrung: BaFin lässt bitten – Doch sind die Banken gewillt?
Regulierung

Banken können sich ab sofort bei der BaFin melden, wenn sie sich für die Verwahrung von Bitcoin & anderen Kryptowährungen registrieren möchten. Ob Deutschland nun zum Krypto-Himmel wird?

Australische Drogenfahnder sichern Krypto-Assets in Millionenhöhe
Bitcoin

In einem Paket sichergestellte Drogen brachten australische Ermittler auf die Spur eines Rekordfundes. Wie es zur größten Beschlagnahmung von Krypto-Assets in der Geschichte des Landes kam.

Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
Blockchain

Die Blockchain-Technologie ist hinlänglich als Klimasünder bekannt. Durch den Proof of Work der Bitcoin Blockchain produziert das Mining-Geschäft hohe Mengen an CO2. Das Lab10 collective geht einen anderen Weg und drückt der DLT einen grünen Stempel auf. Für ihr ARTIS-Ökosystem konnte das Unternehmen nun neue Knotenbetreiber gewinnen.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: